Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Bolschunow siegte in Oslo vor drei weiteren Russen
Quelle: SID
09.03.2019 13:23 Uhr
zur Diashow

Bolschunow gewinnt Holmenkollen-Klassiker - Russland mit Vierfachtriumph

Oslo (SID) - Der russische Skilangläufer Alexander Bolschunow hat das traditionelle 50-km-Rennen am Holmenkollen in Oslo gewonnen und dabei einen Vierfachsieg Russlands angeführt. Der 22-Jährige setzte sich im Klassik-Massenstart nach 2:23:49,8 Stunden mit einer Sekunde Vorsprung vor Maxim Wylegschanin durch und wurde zum jüngsten Sieger in der Geschichte des erstmals 1898 ausgetragenen Laufes.

Bolschunow hatte sechs Tage zuvor beim im freien Stil ausgetragenen 50-km-Wettbewerb der WM in Seefeld eine seiner vier Silbermedaillen der Titelkämpfe geholt. Hinter Wylegschanin, der das letzte Rennen seiner Karriere bestritt, kamen Andrej Larkow und Ilja Semikow auf Platz drei und vier.

Thomas Wick (Zella-Mehlis), einziger deutscher Starter am Samstag, hielt auf den ersten 35 km gut mit, musste dann aber abreißen lassen. Der Thüringer beendete den Wettkampf mit 2:22,5 Minuten Rückstand auf Platz 27.

Die Norweger erlebten bei ihrem großen Langlauf-Volksfest eine empfindliche Niederlage. Bester Norge-Läufer war Martin Johnsrud Sundby auf Platz sechs, der frischgebackene 50-km-Weltmeister Hans Christer Holund landete auf Rang 15. 

Norwegens Topstar Johannes Hösflot Kläbo fiel rund 15 km vor dem Ziel zurück, schenkte das Rennen danach ab und wurde 38. mit über sechs Minuten Rückstand. Die Führung im Gesamtweltcup übernahm Bolschunow mit 1230 Punkten von Kläbo (1181).  

Am Sonntag (11.45 Uhr) steht der Klassiker der Frauen an, dann geht es für Norwegens Topfavoritin Therese Johaug über 30 km.

Köln (SID) - Der traditionsreiche Boston-Marathon ist aufgrund der unvorhersehbaren Corona-Pandemie erstmals in seiner 124-jährigen Geschichte abgesagt worden. Das gaben die Veranstalter am...
Köln (SID) - Langlauf-Königin Marit Björgen kehrt überraschend in die Loipe zurück. Die Norwegerin plant im biblischen Sportlerinnen-Alter von 40 Jahren ein Comeback und will im kommenden Frühjahr...
München (SID) - Der zweimalige Olympiasieger Martin Johnsrud Sundby verliert nach zwölf Jahren seinen Platz in der norwegischen Langlauf-Nationalmannschaft. "Das ist ein unglaublich seltsames...
Köln (SID) - Der für Dienstag geplante Skilanglauf-Weltcup in Minneapolis (USA) sowie das Weltcup-Finale am folgenden Wochenende im kanadischen Canmore sind aufgrund der Coronakrise abgesagt worden....
Köln (SID) - Die Coronakrise beeinflusst auch das Weltcup-Finale der Skilangläufer. Die führende Loipen-Nation Norwegen teilte mit, keine Mannschaft zu den abschließenden Rennen in Kanada und den...
Köln (SID) - Norwegens Star-Skilangläuferin Therese Johaug hat zum insgesamt dritten Mal und zum ersten Mal nach ihrer Dopingsperre den Gesamtweltcup gewonnen, beim traditionellen Langstreckenrennen...
Köln (SID) - Die deutschen Skilangläuferinnen haben sich in starker Verfassung im Weltcup zurückgemeldet und in der 4x5-km-Staffel Platz fünf belegt. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV)...
Köln (SID) - Skilangläuferin Katharina Hennig hat sich mit ihrer sechsten Top-10-Platzierung der laufenden Saison im Weltcup zurückgemeldet. Die 23-Jährige aus Oberwiesenthal wurde im finnischen...
Köln (SID) - Die deutschen Skilangläufer werden wie angekündigt in den kommenden drei Wochen eine Weltcuppause einlegen und stattdessen die neuen WM-Strecken für Oberstdorf 2021 testen. "Wir wollen...
Berlin (SID) - Der frühere Skilangläufer und Kronzeuge Johannes Dürr ist im Doping-Prozess vor dem Innsbrucker Landgericht nach einem Teilgeständnis zu einer 15-monatigen Freiheitsstrafe auf...