Ian Maatsen hat es nach Wolfsburg geschafft
Quelle: SID
13.06.2024 12:22 Uhr
zur Diashow

Maatsen erfuhr von EM-Nominierung auf Boot vor Mykonos

BVB-Verteidiger Ian Maatsen ist von seiner Nachnominierung für die niederländische Nationalmannschaft vollkommen überrascht worden. "Ich war vor Mykonos auf einem Boot, als plötzlich das Telefon klingelte. Dann musste ich so schnell wie möglich meine Sachen packen", sagte der 22-Jährige am Donnerstag in EM-Quartier in Wolfsburg. Beim Anruf von Bondscoach Ronald Koeman habe er aber selbstredend keinen Cocktail, sondern "ein Wasser" in der Hand gehalten, fügte er mit einem Grinsen an.

Immerhin: Freundin Emely war nicht böse. "Nein, sie hat sich für mich gefreut. Sie sagte: 'Mach dir keine Sorgen, geh und hab Spaß.' Wir hatten fünf Tage viel Sonne, das war schön. Es war eine gute Zeit, um dem Alltag zu entfliehen", so der Außenverteidiger.

Maatsen, der mit Borussia Dortmund vor zwei Wochen im Finale der Champions League gestanden hatte (0:2 gegen Real Madrid), war erst aufgrund der Verletzungen von Frenkie de Jong (FC Barcelona) und Teun Koopmeiners (Atalanta Bergamo) in das endgültige EM-Aufgebot gerutscht. Seine Eltern brachten ihm die Fußballschuhe vom Wohnort Vlaardingen nach Niedersachsen. "Ich habe Top-Eltern, sie tun alles für mich", sagte er.

Maatsen, der noch auf sein Debüt in der Nationalmannschaft wartet, war zunächst aus dem vorläufigen EM-Kader gestrichen worden. "Es ist verrückt. Zuerst war da die Enttäuschung. Jetzt bin ich sehr stolz und glücklich, dass ich hier stehen darf. Ich hatte damit überhaupt nicht gerechnet", sagte er.

Nicht viel besser erging es dem ebenfalls nachnominierten Joshua Zirkzee. Der Ex-Stürmer des deutschen Rekordmeisters Bayern München hatte gerade den Vergnügungspark Disney World in Florida besucht, als Koeman anrief. Auch Zirkzee packte umgehend seine Koffer und flog aus den USA nach Deutschland.

Die Niederlande starten am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und MagentaTV) gegen Polen in das Turnier.

Hansi Flick verstärkt sein Trainerteam beim FC Barcelona mit dem ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspieler Heiko Westermann. Der 40-Jährige verlässt den Deutschen Fußball-Bund, wo er als...
Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile verlässt wie erwartet Lazio Rom nach acht Jahren in Richtung Türkei. Der langjährige Lazio-Kapitän erhält bei Besiktas Istanbul einen Vertrag bis 2026, wie der...
Das Interesse des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart an Ermedin Demirovic ist längst verbrieft, nun scheint der Transfer kurz vor dem Abschluss zu stehen. Der 26-Jährige fehlte im ersten...
Der ehemalige französische Fußball-Nationaltrainer Laurent Blanc wird neuer Coach bei Al-Ittihad in Saudi-Arabien. Der Weltmeister von 1998 trifft beim Meister von 2023 unter anderem auf seine...
Prinz William hat die englische Fußball-Nationalmannschaft auf das EM-Finale gegen Spanien eingeschworen. "Wir sind so stolz auf euch alle. Nur noch einmal ins Zeug legen, um den Job zu erledigen....
Der spanische Fußball-Nationalspieler Marc Cucurella kann die Pfiffe deutscher Fans im EM-Halbfinale gegen Frankreich nicht nachvollziehen. "Es war mir egal, aber gleichzeitig fand ich es ein...
Der frühere englische Fußball-Nationalmannschaftskapitän Wayne Rooney erwartet im EM-Finale zwischen England und Spanien am Sonntag (21.00 Uhr/ARD) ein "Katz-und-Maus-Spiel" - mit dem besseren Ende...
Der frühere Fußball-Weltmeister Mats Hummels wird künftig nicht mehr für die Baller League arbeiten. "Ich habe die Liga mitgegründet, und von Anfang an war klar, dass es für mich in meiner Rolle als...
Spaniens Wunderkind Lamine Yamal stört sich an Vergleichen mit Lionel Messi. "Sich mit dem besten Spieler der Geschichte zu messen, hilft einem nicht weiter. Ich werde nie so werden wie er", sagte...
In der EM-Gruppenphase war Gary Lineker einer der schärfsten Kritiker der englischen Fußball-Nationalmannschaft, vor dem Endspiel gegen Spanien hat der frühere Nationalstürmer seinen Frieden mit den...