Rasches EM-Debüt: Felix Zwayer
Quelle: SID
13.06.2024 11:32 Uhr
zur Diashow

Rasches EM-Debüt: Zwayer freut sich auf den "Tunnel"

Das ging schnell: Der deutsche Schiedsrichter Felix Zwayer wird bereits am zweiten EM-Tag seine Premiere auf der großen Fußballbühne feiern. Der 43 Jahre alte Berliner kommt am Samstag in der Vorrundenpartie zwischen Titelverteidiger Italien und Außenseiter Albanien in Dortmund (21.00/ARD und MagentaTV) zum Einsatz.

Das komplette Spiel ist in deutscher Hand. Assistiert wird Zwayer von Jan Seidel und Rafael Foltyn an der Seitenlinie. Als Vierter Offizieller kommt Daniel Siebert, der zweite deutsche EM-Unparteiische, zum Einsatz. Als Video-Schiedsrichter sitzen Bastian Dankert und Christian Dingert im Leipziger VAR-Raum. Nur der zweite VAR-Assistent Rob Dieperink kommt aus den Niederlanden.

"Ich möchte meine bestmögliche Leistung bringen", sagte EM-Novize Zwayer, der bei der WM 2018 als Video-Schiedsrichter im Einsatz war, kurz vor der EM dem SID: "Wenn man im Tunnel steht und zu seinem ersten Spiel aufläuft, wird es ein besonderer Moment sein. Ich hoffe auf eine tolle Atmosphäre."

Die EM-Nominierung Zwayers war nicht unumstritten. Schließlich musste er vor zweieinhalb Jahren durch ein tiefes Tal gehen, als seine Verstrickung in den Manipulationsskandal um Robert Hoyzer durch die Aussage des damaligen Dortmunders Jude Bellingham ("Man gibt einem Schiedsrichter, der schon mal Spiele verschoben hat, das größte Spiel in Deutschland") wochenlang noch einmal ein großes Thema war.

Vor allem "Chefkritiker" Manuel Gräfe ging Zwayer in der Vergangenheit immer wieder verbal hart an. "Dazu sage ich nichts", antwortete der gelernte Immobilienkaufmann zuletzt auf die Frage, ob er die ständige Kritik seines Ex-Kollegen noch ernst nehmen könne.

Zwayer gehört während der Endrunde dem 19-köpfigen Referee-Team der Europäischen Fußball-Union (UEFA) an. Die Schiedsrichter residieren in einem Fünf-Sterne-Hotel vor den Toren Frankfurts.

Im Auge behalten muss Zwayer am Samstag vor allem das neue "Motzverbot", das er im Vorfeld begrüßt hatte. Um der Rudelbildung nach umstrittenen Entscheidungen konsequent einen Riegel vorzuschieben, ist lediglich noch den Kapitänen das Vorsprechen bei den Unparteiischen erlaubt - andernfalls droht sofort eine Gelbe Karte.

Hansi Flick verstärkt sein Trainerteam beim FC Barcelona mit dem ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspieler Heiko Westermann. Der 40-Jährige verlässt den Deutschen Fußball-Bund, wo er als...
Der Ex-Dortmunder Ciro Immobile verlässt wie erwartet Lazio Rom nach acht Jahren in Richtung Türkei. Der langjährige Lazio-Kapitän erhält bei Besiktas Istanbul einen Vertrag bis 2026, wie der...
Das Interesse des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart an Ermedin Demirovic ist längst verbrieft, nun scheint der Transfer kurz vor dem Abschluss zu stehen. Der 26-Jährige fehlte im ersten...
Der ehemalige französische Fußball-Nationaltrainer Laurent Blanc wird neuer Coach bei Al-Ittihad in Saudi-Arabien. Der Weltmeister von 1998 trifft beim Meister von 2023 unter anderem auf seine...
Prinz William hat die englische Fußball-Nationalmannschaft auf das EM-Finale gegen Spanien eingeschworen. "Wir sind so stolz auf euch alle. Nur noch einmal ins Zeug legen, um den Job zu erledigen....
Der spanische Fußball-Nationalspieler Marc Cucurella kann die Pfiffe deutscher Fans im EM-Halbfinale gegen Frankreich nicht nachvollziehen. "Es war mir egal, aber gleichzeitig fand ich es ein...
Der frühere englische Fußball-Nationalmannschaftskapitän Wayne Rooney erwartet im EM-Finale zwischen England und Spanien am Sonntag (21.00 Uhr/ARD) ein "Katz-und-Maus-Spiel" - mit dem besseren Ende...
Der frühere Fußball-Weltmeister Mats Hummels wird künftig nicht mehr für die Baller League arbeiten. "Ich habe die Liga mitgegründet, und von Anfang an war klar, dass es für mich in meiner Rolle als...
Spaniens Wunderkind Lamine Yamal stört sich an Vergleichen mit Lionel Messi. "Sich mit dem besten Spieler der Geschichte zu messen, hilft einem nicht weiter. Ich werde nie so werden wie er", sagte...
In der EM-Gruppenphase war Gary Lineker einer der schärfsten Kritiker der englischen Fußball-Nationalmannschaft, vor dem Endspiel gegen Spanien hat der frühere Nationalstürmer seinen Frieden mit den...