Ralf Rangnick trainiert aktuell Österreich
Quelle: SID
23.04.2024 16:00 Uhr
zur Diashow

Medien: Rangnick "Favorit" auf Trainerposten in München

Bei der schier endlosen Trainersuche des FC Bayern deutet sich offenbar die nächste Wende an. Nach den Absagen von Xabi Alonso und Julian Nagelsmann sei Ralf Rangnick der "Favorit" der Münchner bei der Fahndung nach einem Nachfolger für Thomas Tuchel, berichtet die Mediengruppe Münchner Merkur/tz.

Laut der österreichischen Tageszeitung Kurier sei der 65-Jährige "DER Wunschkandidat", demnächst werde mit dem österreichischen Verband über eine Ablöse für dessen Teamchef verhandelt. Merkur/tz titeln: "Professor in der Pole-Position". Wenn Rangnick nur wolle, werde er Tuchel-Nachfolger. Laut Sport Bild wird es "heißer" mit Rangnick, der bestehende Kontakt werde "intensiviert". Sky meldet "konkrete Verhandlungen".

Diese fänden jedoch gegen den Willen des ÖFB statt. Sportdirektor Peter Schöttel sagte auf SID-Anfrage: "Ralf Rangnick besitzt ein aufrechtes Vertragsverhältnis, dem ÖFB liegen keine Anfragen vor. Der volle Fokus ist auf die UEFA EURO 2024 gerichtet."

Rangnick allerdings müsse nur "Ja" sagen, dann werde er nach der EM im Sommer mit Österreich neuer Trainer beim deutschen Fußball-Rekordmeister, heißt es bei Merkur/tz. Der Deal solle noch in dieser Woche fix gemacht werden.

Sportvorstand Max Eberl hatte am vergangenen Wochenende berichtet, der Verein befände sich bei der Suche auf der "Zielgeraden". Zuvor hatten die Verantwortlichen betont, sie würden den neuen Mann gern noch im April vorstellen.

Rangnick selbst hatte sich Anfang des Monats ablehnend geäußert. Auf die Frage, ob er mit den Bayern-Bossen bereits gesprochen habe, sagte der langjährige Bundesligacoach: "Nein. Warum sollte ich? Ich fühle mich hier wohl. Ich habe noch Vertrag bis 2026. Unser Ziel und Weg geht auch nach der EURO weiter."

Angeblich gab es aber schon vor einigen Wochen ein Treffen zwischen ihm, Eberl und dem Münchner Sportdirektor Christoph Freund. Als Alternative zu Rangnick wird Roberto De Zerbi (Brighton & Hove Albion) gehandelt, Kandidat Unai Emery verlängerte am Dienstag bei Aston Villa.

Jürgen Klopp hat für die Fans des FC Liverpool ein Profil in den Sozialen Medien angelegt. "Diesen Ort zu verlassen, ist hart, aber ich will weiter mit euch in Kontakt bleiben", sagte der deutsche...
Ein feuchtfröhliches Geschenk zum Abschied: Nach seinem letzten Heimspiel für den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund hat Marco Reus die BVB-Fans auf der Südtribüne mit Freibier überrascht....
Atalanta Bergamo hat eine perfekte Generalprobe für das Europa-League-Finale gegen Bayer Leverkusen hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Gian Piero Gasperini setzte sich mit 2:0 (0:0) bei US Lecce...
Xabi Alonso war sichtlich gerührt - und ließ seinen Emotionen freien Lauf. "Ich bin einfach nur stolz, dass diese Mannschaft in Gold Bundesliga-Geschichte geschrieben hat", sagte der Meistertrainer...
Das deutsche Duo Sjoeke Nüsken und Melanie Leupolz hat mit dem FC Chelsea den Triumph in der englischen Fußball-Meisterschaft gefeiert. Durch einen 6:0 (4:0)-Kantersieg bei Manchester United am...
Sportvorstand Max Eberl hat ein Engagement von Roberto De Zerbi als Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München wohl ausgeschlossen. Ob er vehement widersprechen könne, dass der neue...
Nach dem letzten Bundesliga-Spieltag hat Philip Holzer seinen Abschied als Aufsichtsratschef von Eintracht Frankfurt verkündet. Der Investmentbanker, der seit 2020 an der Spitze des Gremiums steht,...
Der 1. FC Köln ist zum siebten Mal aus der Fußball-Bundesliga abgestiegen. Der Abstieg der Geißböcke war nach dem 1:4 beim 1. FC Heidenheim am 34. Spieltag besiegelt. Die Kölner waren zuvor in den...
Happy End und kuriose Unterbrechung: Eintracht Frankfurt hat seine Publikumslieblinge Makoto Hasebe und Sebastian Rode gebührend verabschiedet und sich Platz sechs gesichert. Am letzten Spieltag der...
Erst gezittert, dann gerettet: Union Berlin hat am Ende einer historischen Saison den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga verhindert. Die Köpenicker gewannen am letzten Spieltag gegen den SC Freiburg...