Stuttgart: Kein deutlicher Zuspruch für Bruno Labbadia
Quelle: SID
01.04.2023 19:08 Uhr
zur Diashow

VfB-Sportdirektor Wohlgemuth lässt Labbadias Zukunft offen

Berlin (SID) - Sportdirektor Fabian Wohlgemuth vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart hat nach der nächsten Pleite ein klares Bekenntnis zu Trainer Bruno Labbadia vermieden. "Aus dem Frust und der Emotion heraus zu Personalfragen nach dem Spiel Stellung zu nehmen, macht überhaupt keinen Sinn", sagte Wohlgemuth am Samstag nach dem 0:3 (0:0) bei Union Berlin. 

Die Bild-Zeitung meldete derweil, dass sich der Verein "höchstwahrscheinlich" von Labbadia trennen wolle. Als möglicher Nachfolger gilt Markus Gisdol. Labbadia hatte das Traineramt im vergangenen Dezember übernommen, unter ihm gab es in bislang elf Ligaspielen nur einen Sieg. Der VfB ist mit 20 Punkten Tabellenletzter. Bevor Labbadia kam, war Pellegrino Matarazzo im Oktober entlassen worden, Michael Wimmer hatte das Team zwischenzeitlich betreut.

"Wenn man die Gesamtgemengelage bewertet: Wir hatten drei Trainer alle mit einem sehr unterschiedlichen Profil. Das heißt, wir werden den Alleinschuldigen nicht finden. Deshalb gehen wir morgen in die Analyse, reden in Ruhe darüber. Heute werden wir erstmal die Emotionen und den Frust aus den Köpfen kriegen. Dann haben wir keinen klaren Kopf und gehen morgen ins Auslaufen", sagte Wohlgemuth.

Ob Labbadia im Viertelfinale des DFB-Pokals am Mittwoch (18.00 Uhr/Sky) beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg noch auf der Bank sitzen werde, vermochte Wohlgemuth ebenfalls nicht zu sagen. "Wir haben gesagt, dass wir die Debatten nicht öffentlich führen. Wir gehen mit Fakten an die Öffentlichkeit. Ob das in der nächsten oder übernächsten Woche so sein wird, werden Sie dann erleben."

Trainer Edin Terzic verlässt Borussia Dortmund. Das verkündeten der 41-Jährige selbst und der Verein am Donnerstag. Zuvor hatte beim BVB am Trainingsgelände in Brackel die sogenannte...
Teamkapitän Harry Kane sieht England für den ersten großen Titel seit 58 Jahren bereit. Er habe "das Gefühl, dass diese Mannschaft extrem hungrig ist. Wir wollen Geschichte schreiben. Und die...
Polen kann nach dem Ausfall von Starspieler Robert Lewandowski beim EM-Start womöglich auf dessen angeschlagenen Sturmpartner Karol Swiderski zählen. "Ich hoffe, dass ich gegen die Niederlande...
Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat Top-Talent Assan Ouedraogo verpflichtet. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, kommt der 18-Jährige zur neuen Saison vom Zweitligisten Schalke 04 und erhält einen...
Kapitän Florian Kainz bleibt dem 1. FC Köln trotz des Abstiegs in die 2. Fußball-Bundesliga erhalten. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, habe der österreichische EM-Teilnehmer "trotz bestehender...
Der italienische Fußball-Spitzenklub AC Mailand ist bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Wie Milan am Donnerstag mitteilte, tritt der Portugiese Paulo Fonseca die Nachfolge von...
BVB-Verteidiger Ian Maatsen ist von seiner Nachnominierung für die niederländische Nationalmannschaft vollkommen überrascht worden. "Ich war vor Mykonos auf einem Boot, als plötzlich das Telefon...
Stuttgarts Topstürmer Serhou Guirassy kann sich offenbar einen Wechsel zu Bundesliga-Konkurrent Borussia Dortmund vorstellen. "Auf jeden Fall. Es ist ein sehr großer Klub", sagte der Nationalspieler...
Der Fußball-Weltverband FIFA bekommt juristischen Ärger wegen seiner neuen Klub-WM. Die zur internationalen Gewerkschaft FIFPRO gehörenden Spielergewerkschaften aus Frankreich und England haben bei...
Bayern Münchens neuer Trainer Vincent Kompany feiert seine Pflichtspielpremiere gleich zum Start der 1. Runde des DFB-Pokals am 16. August. Die Auftaktbegegnung des Rekordpokalsiegers beim...