Werner Schuster bald beim DSV als Nachwuchs-Cheftrainer
Quelle: SID
21.04.2023 11:23 Uhr
zur Diashow

Skispringen: Goldschmied Schuster wieder beim DSV

Der frühere Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster kehrt vier Jahre nach seinem Abschied wieder zum Deutschen Skiverband (DSV) zurück. Das Comeback des ehemaligen "Goldschmieds" gab DSV-Sportdirektor Horst Hüttel nach einer Klausurtagung in Bischofsgrün bekannt. Schuster, der zuletzt in seiner Heimat Österreich am Skigymnasium Stams mit Talenten arbeitete, fungiert ab dem Sommer im Männer- und Frauenbereich als "Cheftrainer Nachwuchs".

Auch Ex-Springer Ronny Hornschuh nimmt nach acht Jahren als Schweizer Nationalcoach wieder einen Posten im DSV-Trainerteam ein. Der 48-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung des B-Kaders. Der ehemalige Stützpunkttrainer für Thüringen tritt die Nachfolge von Andreas Mitter an, der künftig Bundestrainer Stefan Horngacher im Weltcup unterstützen wird.

Schuster geht bei seiner Rückkehr zum DSV von einer spannenden Aufgabe aus. "Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und darauf, meine Expertise und Erfahrung als Trainer in die Nachwuchsarbeit einbringen zu können", sagte der 53-Jährige. Unter Schusters Regie gewannen die deutschen Adler 2014 Mannschafts-Gold bei den Olympischen Spielen in Sotschi sowie mehrere WM-Titel und zahlreiche weitere Medaillen bei Großereignissen.

Von seinen in elf Jahren als Bundestrainer erworbenen Kenntnissen sollen nun die Talente profitieren. "In meiner Zeit als Bundestrainer konnte ich das System und viele engagierte Trainer in Deutschland kennenlernen und Erfahrungen sammeln, die mir in meiner neuen Rolle sicher zugutekommen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir in Deutschland mit unserem Stützpunktsystem beste Voraussetzungen haben, um auch in Zukunft Skispringerinnen und Skispringer auf Weltklasseniveau systemisch und strategisch ausbilden zu können", sagte Schuster.

Auch Hüttel verspricht sich viel von Schusters und auch Hornschuhs Engagements. "Beide sind mit dem DSV-System vertraut und verfügen über hohe Kompetenz und Führungsqualitäten. Zusammen mit allen beteiligten Trainern gilt es nun, die Qualität der Zusammenarbeit über alle Lehrgangsgruppen positiv zu entwickeln", sagte Hüttel: "Wir wollen im Nachwuchsbereich neue Impulse setzen. Ziel ist es, aktuelle Defizite zu beheben um wieder dauerhaft möglichst viele Talente an die Weltspitze heranzuführen."

Der Österreicher Manfred Schützenhofer ist neuer Präsident der Vierschanzentournee. Beim Jahrestreffen der vier Klub-Präsidenten der Ausrichterorte des Skisprung-Highlights wurde der 53-Jährige vom...
Der spektakuläre Flug von Ryoyu Kobayashi auf 291 Meter sorgt in der Skisprung-Szene für viel Aufruhr - auch beim bislang letzten deutschen Vierschanzentourneesieger. "Von gefühlt allen Kontakten in...
Die Weitenjagd im Skispringen nimmt groteske Formen an: Der Japaner Ryoyu Kobayashi ist auf einer provisorischen Schanze in Island auf unglaubliche 291 Meter und damit fast 40 Meter über den...
Der Österreicher Heinz Kuttin wird neuer Bundestrainer der deutschen Skispringerinnen. Der 53-Jährige folgt auf Thomas Juffinger, der das Team um Weltmeisterin Katharina Schmid interimsweise in der...
Der frühere Skispringstar Martin Schmitt hofft auf eine Vertragsverlängerung von Bundestrainer Stefan Horngacher. "Er ist ein herausragender Trainer. Bei aller Kritik, die letztes Jahr aufkam: Wie...
Skispringer Daniel Huber hat das Saisonfinale in Planica und damit auch die kleine Kristallkugel für den besten Flieger des Winters gewonnen. Der Österreicher siegte im letzten Wettkampf mit Flügen...
Skispringer Andreas Wellinger hat ein positives Fazit seiner Saison gezogen. "Es war sehr, sehr erfolgreich. Ich darf mich Dritter im Gesamtweltcup nennen, das ist eine Riesenleistung", sagte der...
Die deutschen Skispringer haben im von zahlreichen Stürzen überschatteten letzten Teamwettkampf der Saison das Podest klar verpasst. Andreas Wellinger, Karl Geiger, Stephan Leyhe und Pius Paschke...
Skispringer Peter Prevc hat im vorletzten Einzel-Wettkampf seiner Karriere seinen ersten Weltcupsieg seit fast vier Jahren gefeiert. Der 31 Jahre alte Slowene, der am Sonntag seine Laufbahn beendet,...
Die deutschen Skispringer haben im vorletzten Einzel-Wettkampf der Saison schon zur Halbzeit alle Chancen auf eine Top-Platzierung verspielt. Beim Fliegen im slowenischen Planica liegt Andreas...