Kein Skifliegen im Winter 2021/22 der Frauen
Quelle: SID
18.04.2021 13:58 Uhr
zur Diashow

Vorschlag abgelehnt: Kein Skifliegen der Frauen im kommenden Winter

Köln (SID) - Für Katharina Althaus und Co. bleibt Skifliegen vorerst ein Traum. Auch in der Olympiasaison wird es keine Wettbewerbe für Frauen auf den größten Schanzen der Welt geben. Im vorläufigen Wettkampf-Kalender für den Winter 2021/22, den der Weltverband FIS am Samstag verabschiedete, fehlt zudem wie erwartet die ersehnte Vierschanzentournee der Frauen. Gute Nachricht aus deutscher Sicht: Zwei Skiflug-Weltcups der Männer in Oberstdorf sind ins Programm gerückt.

Wie FIS-Rennleiter Sandro Pertile der norwegischen Zeitung Dagbladet mitteilte, habe ein klarer Vorschlag für das Frauenfliegen auf dem Tisch gelegen, bei der entscheidenden Abstimmung in der Weltcup-Kalender-Kommission habe aber die Mehrheit der Nationen dagegen gestimmt. Von den Topnationen habe lediglich Norwegen dafür votiert.

DSV-Funktionär Horst Hüttel sagte dem SID am Sonntag allerdings: "Die FIS hat eine Road Map, die Skifliegen ab 2022/23 vorsieht. Norwegen wollte jetzt schon ein Fliegen haben, dazu wurde ein Vorschlag in die Kalenderkommission eingebracht, die aber vom Grundsatz her gar nicht zuständig ist." Deshalb habe sich auch der deutsche Vertreter Andreas Bauer enthalten: "Die Abstimmung hätte auch 15:0 ausgehen können, das hätte nichts geändert. Brathen wollte eben ein Votum einholen, es ging hierbei auch ein Stückweit um Politik."

Die besten Springerinnen der Welt um die Olympiazweite Althaus (Oberstdorf) und vor allem Norwegens Weltmeisterin Maren Lundby hatten sich mehrmals deutlich für Flugwettbewerbe bei den Frauen ausgesprochen. Lundby zeigte sich am Samstag gegenüber Dagbladet "unglaublich enttäuscht". 

Erfreulich für die deutschen Springerinnen ist, dass sie die Weltcup-Wochenenden in Klingenthal (11./12. Dezember) und in Willingen (28. bis 30. Januar) gemeinsam mit den Männern bestreiten und dementsprechend mehr Aufmerksamkeit erhalten. Hinzu kommt noch eine deutsche Station im Schwarzwald (Titisee-Neustadt oder Hinterzarten) am 12./13 März).

Die deutschen Männer haben insgesamt fünf Heimspiele: Nach Klingenthal geht es zu den Tourneespringen nach Oberstdorf (29. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (1. Januar). Willingen ist die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Peking (4. bis 20. Februar). Nach der Flug-WM in Vikersund (nur für Männer/11. bis  13. März) geht es zum Fliegen nach Oberstdorf, was in der ursprünglichen Planung nicht vorgesehen war.

Köln (SID) - Zweieinhalb Jahre nach dem Tod von Matti Nykänen betrauert Finnland einen weiteren früh verstorbenen Vertreter seiner goldenen Skisprung-Generation. Mit nur 56 Jahren ist Tuomo Ylipulli...
Köln (SID) - 16 Monate nach seinem Kreuzbandriss gibt Skispringer Stephan Leyhe am Wochenende sein lang ersehntes Wettkampf-Comeback. "Ich fühle mich bereit, bin fit und gut vorbereitet, um wieder...
München (SID) - Peter Kruijer ist neuer Präsident der Vierschanzentournee. Der Vorsitzende des mitveranstaltenden SC Oberstdorf wurde von den drei Partnervereinen in Garmisch-Partenkirchen,...
München (SID) - Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer ist aus den Kadern des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) gestrichen worden. Der 31-Jährige hatte in der vergangenen...
Oslo (SID) - Skispringer Daniel-Andre Tande kehrt nach seinem Horror-Sturz von Planica im Olympia-Winter in den norwegischen Teamkader zurück. Der 27-Jährige gehört zu den sieben Springern um...
München (SID) - Die frühere Skisprung-Weltmeisterin Ramona Straub hat ihrer Karriere beendet. Dies gab die 28-Jährige aus Langenordnach in einer Pressemitteilung des Deutschen Ski-Verbandes (DSV)...
Köln (SID) - Oberstdorf darf sich nach der nordischen Ski-WM im vergangenen Winter auf das nächste Wintersport-Highlight freuen. Der Ort im Allgäu ist wie erwartet der einzige Bewerber um die...
Köln (SID) - Nach dem Abschied von Matthias Opdenhövel hat die ARD die nächste vakante Moderator*innen-Position neu besetzt. Lea Wagner wird ab der nächsten Wintersport-Saison die...
Köln (SID) - Für Katharina Althaus und Co. bleibt Skifliegen vorerst ein Traum. Auch in der Olympiasaison wird es keine Wettbewerbe für Frauen auf den größten Schanzen der Welt geben. Im vorläufigen...
München (SID) - Der ehemalige Mannschafts-Vizeweltmeister Maximilian Mechler wird neuer Bundestrainer der deutschen Skispringerinnen. Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag mitteilte, tritt...