Wellinger blickt mit gemischten Gefühlen in die Zukunft
Quelle: SID
25.07.2020 07:36 Uhr
zur Diashow

Wellinger über Skisprung-Saison: "Befürchte, dass es besch... wird"

Köln (SID) - Die Vorfreude von Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger auf die Heim-Weltmeisterschaften in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März 2021) ist getrübt. "Theoretisch wartet eine richtig geile Saison. Aber ich befürchte, dass es eine besch... wird", sagte der 24-Jährige dem Münchener Merkur. Grund ist die Coronapandemie und die dadurch wahrscheinlich fehlenden Zuschauer. "Es ist sehr, sehr schade."

Wellinger erholt sich momentan von einem Schlüsselbeinbruch, den er sich Anfang des Jahres beim Surfen in Australien zugezogen hatte. "Klar war die Verletzung in Australien blöd", gibt der Team-Olympiasieger von 2014 zu: "Aber wegen Corona hätte ich eh nicht viel machen können." Mit dem Heilungsverlauf ist der Team-Olympiasieger von 2014 aber zufrieden. "Ich hätte nicht gedacht, dass es schon wieder so gut läuft", sagte er.

Behandelt wurde Wellinger unter anderem in einem Rehazentrum in Thalgau. "So etwas wie dort gibt es in ganz Europa wahrscheinlich kein zweites Mal", schwärmt er. "Ich habe Dinge gelernt, die mir helfen werden, dass mir dieser Mist nicht noch einmal passiert."

Nach seiner Rückkehr erwartet ihn ein harter Konkurrenzkampf in der deutschen Mannschaft. "Da muss ich mich erstmal qualifizieren", so Wellinger.

München (SID) - Peter Kruijer ist neuer Präsident der Vierschanzentournee. Der Vorsitzende des mitveranstaltenden SC Oberstdorf wurde von den drei Partnervereinen in Garmisch-Partenkirchen,...
München (SID) - Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer ist aus den Kadern des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) gestrichen worden. Der 31-Jährige hatte in der vergangenen...
Oslo (SID) - Skispringer Daniel-Andre Tande kehrt nach seinem Horror-Sturz von Planica im Olympia-Winter in den norwegischen Teamkader zurück. Der 27-Jährige gehört zu den sieben Springern um...
München (SID) - Die frühere Skisprung-Weltmeisterin Ramona Straub hat ihrer Karriere beendet. Dies gab die 28-Jährige aus Langenordnach in einer Pressemitteilung des Deutschen Ski-Verbandes (DSV)...
Köln (SID) - Oberstdorf darf sich nach der nordischen Ski-WM im vergangenen Winter auf das nächste Wintersport-Highlight freuen. Der Ort im Allgäu ist wie erwartet der einzige Bewerber um die...
Köln (SID) - Nach dem Abschied von Matthias Opdenhövel hat die ARD die nächste vakante Moderator*innen-Position neu besetzt. Lea Wagner wird ab der nächsten Wintersport-Saison die...
Köln (SID) - Für Katharina Althaus und Co. bleibt Skifliegen vorerst ein Traum. Auch in der Olympiasaison wird es keine Wettbewerbe für Frauen auf den größten Schanzen der Welt geben. Im vorläufigen...
München (SID) - Der ehemalige Mannschafts-Vizeweltmeister Maximilian Mechler wird neuer Bundestrainer der deutschen Skispringerinnen. Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag mitteilte, tritt...
Köln (SID) - Skispringer Daniel Andre Tande ist 19 Tage nach seinem Horrorsturz aus dem Krankenhaus entlassen worden. "Er ist in einem guten Allgemeinzustand, es geht ihm gut", teilte der...
Köln (SID) - Skispringer Daniel Andre Tande ist acht Tage nach seinem Horror-Sturz im slowenischen Planica zurück in seiner norwegischen Heimat. Dies bestätigte sein Manager Clas Brede Brathen am...