Nach dem springen liegt das Deutschland-Duo auf Rang 4
Quelle: SID
06.03.2021 11:20 Uhr
zur Diashow

Frenzel/Rießle im WM-Teamsprint nach dem Springen auf Rang vier

Oberstdorf (SID) - Auf Rekord-Weltmeister Eric Frenzel (Geyer) und Fabian Rießle (Breitnau) wartet im letzten Kombinations-Wettbewerb der WM in Oberstdorf im Kampf um die Medaillen ein Kraftakt. Im Springen des Teamsprints kam das Duo nur auf den vierten Platz und geht mit 1:12 Minuten Rückstand auf die führenden Japaner Akito Watabe und Ryota Yamamoto in den abschließenden Skilanglauf über 2x7,5 km ab 15.00 Uhr (ZDF).

Auf Platz zwei liegen die Österreicher Johannes Lamparter/Lukas Greiderer (+2 Sekunden). Dritter sind die Norweger Jarl Magnus Riiber, der in Oberstdorf bereits zweimal Gold und einmal Silber geholt hat, und Espen Andersen (+34 Sekunden).

"Wir haben uns natürlich etwas anderes erwartet. Jetzt sind die Medaillen ein bisschen in weite Ferne gerückt. Aber es ist vielleicht noch eine kleine Tür offen", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch: "Wir werden voll angreifen und versuchen, das Unmögliche noch zu holen. Es gibt nur die Flucht nach vorne, wir müssen sehr viel riskieren."

Frenzel sprang von der Großschanze auf 132,0 m, Rießle ließ allerdings nur 123,0 m folgen. "Der war leider gar nicht mal so gut, der war nix. Jetzt müssen wir uns im Laufen reinhauen", sagte Rießle. Österreichs Jungstar Lamparter, am Donnerstag mit erst 19 Jahren der zweitjüngste Kombinations-Weltmeister der Geschichte, segelte sogar auf 140,5 m.

Für die deutschen Kombinierer, die bislang nur die Staffel-Medaille auf dem Konto haben, ist der Teamsprint die finale Chance, die erste WM ohne Titel seit 2009 und das schlechteste Abschneiden seit 1999 abzuwenden. Bei den vorangegangenen drei Weltmeisterschaften hatte der DSV acht von zwölf Titeln gewonnen.

Klingenthal (SID) - Kombinierer Fabian Rießle (Breitnau) ist im letzten Wettkampf der Saison auf das Podest gelaufen und hat am Frühlingsanfang für ein Happyend eines durchwachsenen Winters des...
Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer haben im letzten Wettkampf der Saison die Chance auf ein Topergebnis. Beim Weltcup-Finale in Klingenthal liegt Team-Olympiasieger Fabian Rießle (Breitnau) nach...
Köln (SID) - Kombinierer Manuel Faißt (Baiersbronn) hat beim Weltcupfinale in Klingenthal einen Podestplatz nur knapp verpasst. Im Zielsprint um Rang drei musste sich der 28 Jahre alte Schwarzwälder...
München (SID) - Die deutschen Kombinierer müssen beim Weltcupfinale in Klingenthal einen großen Rückstand nach dem Springen aufholen. Der norwegische Dominator Jarl Magnus Riiber landete bei guten...
Frankfurt am Main (SID) - Rekordweltmeister Erik Frenzel hält die mediale Kritik an den deutschen Kombinierern nach der Heim-WM in Oberstdorf für deutlich überzogen. "Ich fand es sehr...
Oberstdorf (SID) - Norwegen ist nicht nur die erfolgreichste Nation der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf, sondern stellt auch die besten Einzel-Athleten und -Athletinnen. Bester Deutscher ist Karl...
Oberstdorf (SID) - Hermann Weinbuch bleibt mindestens bis zu den Olympischen Winterspielen 2022 Bundestrainer der Nordischen Kombinierer. "Wir sind sehr froh, dass Hermann Weinbuch gesagt hat, dass...
Oberstdorf (SID) - Der Deutsche Skiverband hat sportlich wie auch organisatorisch eine positive Bilanz der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf gezogen. Die Titelkämpfe hätten gezeigt, "dass es möglich...
Oberstdorf (SID) - Das Kombinierer-Duo Eric Frenzel (Geyer) und Fabian Rießle (Breitnau) hat bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf die Bronzemedaille im Teamsprint gewonnen. Die Titelverteidiger...
Oberstdorf (SID) - Auf Rekord-Weltmeister Eric Frenzel (Geyer) und Fabian Rießle (Breitnau) wartet im letzten Kombinations-Wettbewerb der WM in Oberstdorf im Kampf um die Medaillen ein Kraftakt. Im...