Skispringen
Herren
23.03.2024 09:30 Uhr
Planica
Österreich
Ski Alpin
Damen
23.03.2024 11:15 Uhr
Weltcup Finale
Cornelia Hütter
Skispringen
Herren
24.03.2024 09:30 Uhr
Planica
Daniel Huber
Ski Alpin
Herren
24.03.2024 13:00 Uhr
Weltcup Finale
ausgefallen
Felix Bitterling zieht durchwachsenes WM-Fazit
Quelle: SID
19.02.2024 05:27 Uhr
zur Diashow

Nicht "im Flow": Bitterling hadert mit WM-Leistungen

Sportdirektor Felix Bitterling hat abseits der Materialprobleme auch leistungsmäßig ein durchwachsenes Fazit zur Biathlon-WM in Nove Mesto gezogen. "Für uns waren es nicht die glücklichsten und leichtesten zwei Wochen", haderte der 46-Jährige: "So richtig sind wir nicht in den Flow gekommen. Es wäre zu einfach, das nur auf das Material zu schieben." Ein Athlet müsse "sich in einem wirklich guten mentalen Zustand darauf einstellen, das haben wir nicht geschafft".

Insbesondere die im Weltcup so starken Männer nahm er nach einer Bronzemedaille in die Pflicht. "Irgendwann muss man so ein Thema auch annehmen, das müssen wir uns ankreiden", monierte Bitterling: "Es lag an uns, wenn wir am Schießstand sauber durchgekommen wären. Es ist natürlich schwer, wenn man nicht das beste Brett hat. Aber es wäre möglich gewesen. Von daher sind wir bei den Jungs alle zusammen nicht zufrieden."

Mit Blick auf kommende Weltmeisterschaften und vor allem die Olympischen Spiele 2026 müsse generell "das Setup besser passen". Das werde man in den kommenden Tagen und Wochen "in Ruhe analysieren". Mit den Frauen sei er trotz der Materialsorgen "wirklich zufrieden. Klar hätte es die eine oder andere Medaille mehr sein können, gerade bei Franzi. Aber wir waren bei jedem Einzelrennen bei der Flower dabei", so der Sportdirektor.

Zusammen mit der Medaille in der Staffel sei es bei den Frauen "aller Ehren wert" gewesen. Franziska Preuß haderte allerdings mit sich. "Ich habe mir die zwei Wochen ganz anders gewünscht. Ich hatte eine gute Ausgangslage, um mit einer Medaille heimzufahren. Jetzt stehe ich ohne da, das ist ernüchternd", sagte die in der Staffel krank fehlende Anführerin.

Biathlon-Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick ist erstmals Mutter geworden. Wie die 35-Jährige am Sonntag bei Instagram mitteilte, kam Tochter Jonna bereits am vergangenen Dienstag zur Welt. "Jonna,...
Anders Besseberg, ehemaliger Präsident des Biathlon-Weltverbandes IBU (1993 bis 2018), ist in seiner norwegischen Heimat wegen schwerer Korruption zu drei Jahren und einem Monat Haft verurteilt...
Staffel-Olympiasieger Michael Rösch sieht eine große Lücke, die der zurückgetretene Biathlon-Star Benedikt Doll reißt. "Er wurde nicht umsonst 'El Capitano' genannt", sagte der TV-Experte im...
Felix Bitterling hat den deutschen Biathleten im abgeschlossenen Winter eine positive Entwicklung bescheinigt. "Wir haben deutliche Schritte nach vorne gemacht, sowohl bei den Frauen als auch bei...
Benedikt Doll hat im letzten Rennen seiner Karriere einen positiven Abschluss verpasst. Der 33-Jährige kam bei Frühlingstemperaturen von 16 Grad im Massenstart auf Platz 27, nach vier Schießfehlern...
Biathletin Janina Hettich-Walz hat beim Saisonfinale in Canmore ihr erstes Podest im Weltcup geholt. Die WM-Zweite im Einzel kam im abschließenden Massenstart mit nur einem Fehler auf Rang zwei,...
Johannes Thingnes Bö strahlte nach seinem nächsten Streich, die Erleichterung war dem Biathlon-Dominator deutlich anzusehen. "Es war ein guter Tag", jubelte der Norweger am ZDF-Mikrofon nach seinem...
Die deutschen Biathleten haben in der letzten Verfolgung des Winters den gewünschten Angriff in Richtung Podest deutlich verpasst. Beim nächsten Sieg des Norwegers Johannes Thingnes Bö (3...
Die deutschen Biathletinnen haben auch in der letzten Verfolgung des Winters den Sprung auf das Podest verpasst. Beim Sieg der Italienerin Lisa Vittozzi im kanadischen Canmore belegte Janina...
Felix Bitterling blickt trotz der durchwachsenen Sprint-Rennen optimistisch auf die anstehenden Verfolgungen der Biathleten. "Wir haben einige, die mit einer guten Schießleistung vorne anklopfen...