Rösch zeigt sich überrascht vom Kirchner-Rücktritt
Quelle: SID
22.03.2023 06:37 Uhr
zur Diashow

Rösch fand Kirchner-Rücktritt "sehr überraschend"

Köln (SID) - Staffel-Olympiasieger Michael Rösch fand den Rücktritt des deutschen Biathlon-Bundestrainers Mark Kirchner unerwartet. "Das kam schon sehr überraschend und war meiner Meinung nach auch nicht richtig absehbar", sagte der 39-Jährige bei eurosport.de über seinen langjährigen Weggefährten: "Eigentlich war der Plan, dass Erik Lesser, Arnd Peiffer und Mark Kirchner gemeinsam nach den Olympischen Winterspielen aufhören wollten."

Peiffer hatte seine Karriere jedoch bereits vor zwei Jahren beendet, Lesser nach den für ihn enttäuschenden Winterspielen 2022. Nach dem finalen Saisonrennen der Männer, die Kirchner in den vergangenen 13 Jahren als Leitender Disziplintrainer betreut hatte, zog dieser nun nach. "Der Abschied ist ihm sehr schwergefallen. Die Bilder nach dem Rennen haben für sich gesprochen", sagte Rösch.

Die Dominanz des norwegischen Gesamtweltcupsiegers Johannes Thingnes Bö, der bis zum Finale am Holmenkollen in Oslo diverse Rekorde knackte, kommt für Rösch nicht von ungefähr. "Wenn man Talent mit einer guten psychischen Ausgeglichenheit und Training verbindet, dann kommt so ein Jahrhunderttalent dabei heraus", sagte er. Bö sei "ein Ausnahmesportler ähnlich wie Mikaela Shiffrin im Ski alpin oder Armand Duplantis im Stabhochsprung".

Bei den deutschen Frauen erwartet er nach dem Karriereende von Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick eine komplette Neuausrichtung. "Das Gute für die Mannschaft war, dass sich viele hinter ihr verstecken und gleichzeitig entwickeln konnten, zum Beispiel Hanna Kebinger oder Sophia Schneider, die beide eine sensationelle WM abgeliefert haben", sagte Rösch. Herrmann-Wick habe bislang "als Frontfrau auch aufgrund ihrer Leistungen alles abgefangen".

Die viermalige Biathlon-Weltmeisterin Dorothea Wierer aus Italien setzt ihrer Karriere bis zu den Olympischen Winterspielen 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo fort. Das gab die 34-Jährige am...
Die schwedische Langlauf-Olympiasiegerin Stina Nilsson legt das Gewehr nach einem vierjährigen Gastspiel im Biathlon-Zirkus wieder beiseite. Wie die 30-Jährige beim Sender SVT bestätigte, kehrt sie...
Biathlon-Olympiasiegerin Denise Herrmann-Wick ist erstmals Mutter geworden. Wie die 35-Jährige am Sonntag bei Instagram mitteilte, kam Tochter Jonna bereits am vergangenen Dienstag zur Welt. "Jonna,...
Anders Besseberg, ehemaliger Präsident des Biathlon-Weltverbandes IBU (1993 bis 2018), ist in seiner norwegischen Heimat wegen schwerer Korruption zu drei Jahren und einem Monat Haft verurteilt...
Staffel-Olympiasieger Michael Rösch sieht eine große Lücke, die der zurückgetretene Biathlon-Star Benedikt Doll reißt. "Er wurde nicht umsonst 'El Capitano' genannt", sagte der TV-Experte im...
Felix Bitterling hat den deutschen Biathleten im abgeschlossenen Winter eine positive Entwicklung bescheinigt. "Wir haben deutliche Schritte nach vorne gemacht, sowohl bei den Frauen als auch bei...
Benedikt Doll hat im letzten Rennen seiner Karriere einen positiven Abschluss verpasst. Der 33-Jährige kam bei Frühlingstemperaturen von 16 Grad im Massenstart auf Platz 27, nach vier Schießfehlern...
Biathletin Janina Hettich-Walz hat beim Saisonfinale in Canmore ihr erstes Podest im Weltcup geholt. Die WM-Zweite im Einzel kam im abschließenden Massenstart mit nur einem Fehler auf Rang zwei,...
Johannes Thingnes Bö strahlte nach seinem nächsten Streich, die Erleichterung war dem Biathlon-Dominator deutlich anzusehen. "Es war ein guter Tag", jubelte der Norweger am ZDF-Mikrofon nach seinem...
Die deutschen Biathleten haben in der letzten Verfolgung des Winters den gewünschten Angriff in Richtung Podest deutlich verpasst. Beim nächsten Sieg des Norwegers Johannes Thingnes Bö (3...