Biathlon
Damen
29.02.2024 14:15 Uhr
Oslo
Skispringen
Damen
01.03.2024 09:00 Uhr
Lahti
Biathlon
Herren
01.03.2024 14:15 Uhr
Oslo
Ski Langlauf
Herren
01.03.2024 15:45 Uhr
Lahti
Straßer kritisiert die Aktivisten
Quelle: SID
23.11.2023 05:38 Uhr
zur Diashow

Ski-Star Straßer: Klima-Probleme "durch Fortschritt lösen"

Skirennläufer Linus Straßer hat die Aktion der Klima-Aktivisten beim Slalom im österreichischen Gurgl kritisiert. "Es wird behauptet, es ist ein gewaltfreier Protest", sagte der 31-Jährige bei "Pizza & Pommes", dem BR24Sport-Podcast mit Felix Neureuther und Philipp Nagel. "Nur weil es physisch gewaltfrei ist, heißt es nicht, dass es keine Gewalt gibt. Da steckt sehr wohl Gewalt dahinter", ergänzte Straßer.

Aktivisten der "Letzten Generation" hatten am Samstag mitten im Wettbewerb den Zielraum gestürmt und den Schnee mit orangefarbenem Pulver bestreut. Das Rennen war für etwa zehn Minuten unterbrochen. Deutschlands bester Slalom-Fahrer war da schon im Ziel, genau wie Weltmeister Henrik Kristoffersen. Der Norweger hatte die Aktivisten als "verdammte Idioten" bezeichnet und versucht, auf diese loszugehen.

"Henrik ist vielleicht ein bisschen übers Ziel hinausgeschossen, obwohl ich auch seine Intention dahinter verstehe", sagte Straßer, der zum Auftakt "sehr enttäuschend" nur auf Platz neun landete. "Als Athlet, der sein ganzes Leben darauf ausrichtet, wirst du aus dem Rhythmus rausgeholt. Für die Jungs, die da oben standen, ist das natürlich nicht sehr förderlich."

Die Rennen zu verbieten, würde laut Straßer zudem die Probleme nicht lösen, das zeige der "Blick in die Geschichte": "Probleme kannst du immer nur durch Innovation oder durch Fortschritt lösen", sagte Straßer.

Dem pflichtete auch der mittlerweile als TV-Experte tätige Neureuther bei. "Meines Erachtens war dieser Protest einfach am falschen Platz und an der falschen Stelle", sagte der frühere Weltklasse-Slalomfahrer. In Gurgl würden "zu 100 Prozent regenerative Energien" genutzt: "Das ist das nachhaltigste Rennen des Jahres", sagte Neureuther.

Der erfolgreichste deutsche Alpine in der Weltcup-Geschichte hatte in der hitzigen Dauerdebatte um die Folgen des Klimawandels für den Skisport bereits vor dem Saisonstart erneut konkrete Lösungsvorschläge gemacht und unter anderem einen späteren Saisonstart ins Spiel gebracht. Durch Aktionen wie in Gurgl jedoch seien "die Leute nur noch genervt und von daher glaube ich, geht das völlig am Ziel vorbei", sagte Neureuther.

Die zweimalige Olympia-Zweite Ragnhild Mowinckel wird ihre erfolgreiche Skikarriere mit dieser Saison beenden. Das erklärte die 31 Jahre alte Norwegerin in einer Videobotschaft in den Sozialen...
Skirennläufer Linus Straßer wusste nicht so recht, ob er sich freuen oder ärgern sollte. "Der erste Lauf war richtig gut, fast eine Lehrbuchfahrt", sagte der Münchner nach Platz drei beim...
Skirennläufer Linus Straßer hat seinen dritten Weltcupsieg der Saison nur knapp verpasst. Beim Slalom im kalifornischen Palisades Tahoe wurde der Münchner hinter dem Österreicher Manuel Feller und...
Skirennläufer Linus Straßer winkt der dritte Weltcupsieg der Saison. Beim Slalom im kalifornischen Palisades Tahoe führt der Münchner nach dem ersten Durchgang vor dem Franzosen Noel Clement und...
Der alpine Ski-Weltcup wird weiter von widrigen äußeren Bedingungen beeinflusst. Nachdem bereits der erste Super-G der Frauen am Samstag im italienischen Val di Fassa abgesagt werden musste, konnte...
Sieg und große Kristallkugel: Der Ausnahme-Skirennläufer Marco Odermatt aus der Schweiz hat im siebten Riesenslalom der Saison seinen siebten Sieg gefeiert und sich damit auch vorzeitig die große...
Ski-Königin Mikaela Shiffrin will am 9. und 10. März in Are in den alpinen Weltcup zurückkehren. Dies kündigte die 28-jährige US-Amerikanerin am Samstag bei Instagram an. Shiffrin hatte sich bei...
Der alpine Ski-Weltcup wird weiter von widrigen äußeren Bedingungen beeinflusst. Wie der Weltverband FIS mitteilte, kann der für 11.00 Uhr am Samstag angesetzte Super-G der Frauen im italienischen...
Die deutschen Abfahrer erhalten die Quittung für eine nach eigenem Befinden "miserable" Saison. Nach einem weiteren schwachen Wochenende im norwegischen Kvitfjell steht fest: In der Königsdisziplin...
Kira Weidle hat ihr Rennwochenende auch dank "Ski-Rentnerin" Viktoria Rebensburg mit einem weiteren Lebenszeichen im eher ungeliebten Super-G gerettet. Die 27-Jährige stellte beim Weltcup in...