Erneute Absage am Matterhorn
Quelle: SID
18.11.2023 11:07 Uhr
zur Diashow

Nächste Absage: Wieder kein Rennen am Matterhorn

Auch im siebten Versuch wird es im alpinen Skizirkus nichts mit einer Premiere am Matterhorn. Nach bislang insgesamt sechs Absagen kann die für Samstag geplante Weltcup-Abfahrt der Frauen in Zermatt-Cervinia ebenfalls nicht stattfinden. Grund dafür sind schlechte Wetterbedingungen. Das gab der Weltverband FIS bekannt. Für Sonntag (11.45 Uhr) ist eine weitere Abfahrt der Frauen angesetzt.

Im vergangenen Jahr waren jeweils zwei Abfahrten für die Frauen und Männer wegen Schneemangels ausgefallen, am vergangenen Wochenende fielen zwei Starts der Männer starkem Wind und zu viel Schnee zum Opfer.

Die Rennen auf der "Gran Becca", die vom Gletschergebiet oberhalb des Schweizer Ortes Zermatt hinunter ins italienische Cervinia führt, sind ein Prestigeobjekt des umstrittenen Weltverbandspräsidenten Johan Eliasch. Kritik hatte es bereits im Vorfeld gegeben: Die in großer Höhe gelegene Strecke gilt als windanfällig, das Wetter im November als instabil.

Im alpinen Skisport bahnt sich angeblich ein sensationelles Comeback an. Wie Medien aus Österreich und der Schweiz am Dienstagabend berichteten, soll der achtmalige Gesamtweltcupsieger Marcel...
Das Ski-Traumpaar Mikaela Shiffrin und Aleksander Aamodt Kilde tritt bald vor den Traualtar: Die zweimalige Olympiasiegerin Shiffrin (USA) machte via Instagram die Verlobung der beiden Alpin-Stars...
Der zweimalige Ski-Olympiasieger Markus Wasmeier (60) hat den umstrittenen FIS-Präsidenten Johan Eliasch (62) scharf kritisiert. "Alles, was er geplant hat, ist gescheitert. Alles, was er vorhat,...
Monoskifahrerin Anna-Lena Forster sorgt sich angesichts des Klimawandels langfristig um die Zukunft der Winter-Paralympics. "Ich mache mir da viele Gedanken drüber. Wenn es so milde Winter gibt wie...
Paralympicssiegerin Anna-Lena Forster hat zum Abschluss des Weltcupwinters drei weitere Siege gefeiert - und doch krankheitsbedingt die perfekte Saison verpasst. Beim Finale im italienischen Sella...
Paukenschlag am Ende des alpinen Ski-Winters: Die Weltcup-Abfahrten für Männer und Frauen am Matterhorn, ein Prestigeobjekt des umstrittenen Weltverbands-Präsidenten Johan Eliasch, sind zumindest...
Die Launen der Natur haben den alpinen Skirennläufern am letzten Tag der Saison noch einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Abfahrt der Männer beim Weltcup-Finale im österreichischen...
Die Österreicherin Cornelia Hütter hat in einem packenden Abschlussrennen des alpinen Ski-Winters der Schweizerin Lara Gut-Behrami eine schon sicher scheinende vierte Weltcup-Kugel entrissen. In der...
Die Schweizer Ski-Rennläuferin Lara Gut-Behrami und ihr Landsmann Marco Odermatt könnten am Samstag bei den letzten alpinen Wettbewerben des Winters eine seltene Sammlung an Weltcup-Kugeln...
Max Hitzig hat sich als Sieger der Freeride World Tour zum ersten deutschen Weltmeister im Ski-Freeride gekrönt. Beim Saisonabschluss im Schweizer Wintersportgebiet Verbier fuhr der 21-Jährige...