Ski Langlauf
Herren
19.01.2020 13:00 Uhr
Nove Mesto
Alexander Bolshunov
37:01.30min
Biathlon
Herren
19.01.2020 14:30 Uhr
Ruhpolding
Martin Fourcade
31:26.80min
Skispringen
Herren
19.01.2020 15:15 Uhr
Titisee-Neustadt
Dawid Kubacki
283,3Pts
Biathlon
Herren
23.01.2020 14:15 Uhr
Pokljuka
Kombination: Lizeroux kritisiert das neue Format
Quelle: SID
15.10.2019 07:15 Uhr
zur Diashow

"Absoluter Witz": Kritik an neuem Format der alpinen Kombination

Zürich (SID) - Der Internationale Skiverband FIS hat das Format der umstrittenen alpinen Kombination verändert und damit prompt Kritik geerntet. Julien Lizeroux, französischer WM-Zweiter von 2009, nannte die in Zürich beschlossene Neuerung einen "absoluten Witz". Bei Twitter schrieb der 40-Jährige an die FIS gerichtet: "Danke für diesen 'großen' Schritt nach vorne." Dazu stellte er vier Emojis, die überdeutlich seine Ablehnung zeigten.

Der Technikspezialist fürchtet wohl, dass Slalomfahrer künftig schlechtere Chancen haben werden. Denn: Ab der neuen Saison wird im abschließenden Slalom-Lauf nach der Reihenfolge gestartet, die sich aus dem Super-G oder der Abfahrt ergibt. Bisher gingen die Top 30 in umgekehrter Reihenfolge auf die Piste. Die Speedspezialisten fanden so häufig schlechtere Verhältnisse vor und hatten oft kaum mehr Chancen auf eine vordere Platzierung. "Also, mir gefällt es. Frag mal die Speedfahrer", kommentierte die zweimalige Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec (Slowenien) den Beitrag von Lizeroux.

Im kommenden Weltcup-Winter finden bei den Frauen vier, bei den Männern drei Kombinations-Wettbewerbe statt. Dass die traditionsreiche Kombi überhaupt noch gefahren wird, wurde erst im vergangenen Frühjahr beschlossen. Einige Nationen, darunter der Deutsche Skiverband (DSV), hatten für eine Abschaffung plädiert.

Geändert wurde auch das Format bei den Parallelrennen. Diese beginnen künftig mit einem Qualifikationslauf, die besten 32 Fahrer qualifizieren sich für das eigentliche Rennen. Die erste Runde umfasst zwei Läufe, ab den Achtelfinals wird im sogenannten Single-Run-Format gefahren.

Wengen (SID) - Linus Straßer schlug im Zielraum von Wengen wütend mit der lädierten rechten Faust auf eine luftbefüllte Werbebande. Beim traditionsreichen Weltcup-Slalom am "Männlichen", das wusste...
Sestriere (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg ist beim Premierenrennen im Parallel-Riesenslalom in Sestriere fast schon erwartungsgemäß früh gescheitert. Die 30-Jährige aus Kreuth verlor ihr...
Sestriere (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg hat die erhoffte erste Podestplatzierung in diesem Winter in ihrer einstigen Paradedisziplin Riesenslalom klar verpasst. Die 30-Jährige aus...
Wengen (SID) - Skirennläufer Thomas Dreßen hat bei der traditionsreichen Lauberhorn-Abfahrt in Wengen für das nächste Highlight gesorgt. Der 26-Jährige aus Mittenwald raste als Dritter beim...
Wengen (SID) - Skirennläufer Adrian Smiseth Sejersted hat sich bei seinem spektakulären Sturz bei der Weltcup-Kombination in Wengen nicht schwerer verletzt. Wie der norwegische Verband mitteilte,...
Wengen (SID) - Der zweimalige Olympiasieger Matthias Mayer hat überraschend die alpine Kombination in Wengen gewonnen. Der 29 Jahre alte Österreicher, eigentlich reiner Speed-Spezialist, setzte sich...
Wengen (SID) - Schrecksekunden für die deutschen Skirennläufer bei der alpinen Weltcup-Kombination von Wengen: Thomas Dreßen und Romed Baumann haben mögliche Stürze in der Abfahrt mit teilweise...
Lausanne (SID) - Skirennläuferin Lara Klein hat der deutschen Mannschaft bei den Olympischen Jugendspielen in Lausanne am fünften Wettkampftag die erste Medaille beschert. Die 16-Jährige aus...
Köln (SID) - Beim nächsten Showdown der Slalom-Stars Petra Vlhova und Mikaela Shiffrin haben die deutschen Skirennläuferinnen erneut nur eine Nebenrolle gespielt. Beim "Night Race" unter Flutlicht...
Adelboden (SID) - Skirennläufer Linus Straßer hat mit einer furiosen Aufholjagd beim Slalom-Klassiker von Adelboden seine beste Saisonplatzierung eingefahren. Der 27 Jahre alte Münchner verbesserte...