Oleg Zernikel holte überraschend EM-Bronze
Quelle: SID
13.06.2024 09:55 Uhr
zur Diashow

DLV: Medaillen-Mittwoch als "Rückenwind" für Olympia

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) spürt durch den erfolgreichen letzten Wettkampftag bei den Europameisterschaften in Rom doch noch etwas "Rückenwind" vor den Olympischen Sommerspielen. "Der EM-Abschlusstag hat gezeigt, welches Potenzial und welche Vielfalt in der deutschen Leichtathletik steckt. Nach zunächst überwiegend Medaillen im Laufbereich konnten wir jetzt im Sprung, Wurf und Sprint nachlegen", bilanzierte DLV-Sportvorstand Jörg Bügner am Donnerstag.

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hatte am Mittwoch mit fantastischen 7,22 m den einzigen Titel der deutschen Athletinnen und Athleten in Italien gewonnen. Dazu hübschten die Silbermedaillen von Speerwerfer Julian Weber sowie dreimal Überraschungs-Bronze in den Männer-Staffeln über 4x400 und 4x100 m sowie im Stabhochsprung durch Oleg Zernikel die deutsche Bilanz zum Ende auf.

"Die sechs Tage von Rom insgesamt haben uns Stärken und Schwächen aufgezeigt. Wir haben in bestimmten Bereichen einen Schritt nach vorn gemacht, in einigen Disziplinen jedoch nicht performt. Anhand der EM als Standort-Bestimmung können wir ablesen, woran es in Richtung Olympia in Paris noch zu arbeiten gilt. Die Erfolge vom Mittwoch geben uns für diese Aufgaben Rückenwind", sagte Bügner.

Vor zwei Jahren in München hatte Deutschland mit insgesamt 16 Mal Edelmetall inklusive sieben Titeln noch den Medaillenspiegel gewonnen, in Rom liefen die DLV-Asse rund sieben Wochen vor Olympia bei den Festspielen von Gastgeber Italien von Beginn an hinterher. Zuletzt gab es bei einer EM vor zehn Jahren weniger Podestplätze zu bejubeln, damals in Zürich sprangen aber immerhin vier Titel heraus. Nun lediglich Mihambos Triumph, dazu kommen dreimal Silber und siebenmal Bronze.

Der norwegische Spitzenläufer Jakob Ingebrigtsen hat die nächste Bestmarke über 1500 m aufgestellt und nähert sich kurz vor den Olympischen Spielen dem Weltrekord an. Beim Meeting der Diamond League...
Gut zwei Wochen vor den Olympischen Spielen hat der Amerikaner Rai Benjamin den Kampf der Branchengrößen über die 400 m Hürden eingeläutet. Der 26-Jährige gewann am Freitagabend das Rennen im Rahmen...
Erst hatte er gedopt, dann wollte er den Betrug vertuschen: Für sein Fehlverhalten ist der kenianische Marathonläufer Lawrence Cherono nun für insgesamt sieben Jahre gesperrt worden. Das gab die...
Die frühere Marathon-Weltrekordhalterin Brigid Kosgei kann verletzungsbedingt nicht bei den Olympischen Spielen in Paris (26. Juli bis 11. August) starten. Das teilte das Team der Kenianerin am...
Nach rassistischen Beleidigungen gegen den deutschen Sprinter Owen Ansah kooperiert der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) künftig mit der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität...
Die ukrainische Hochspringerin Jaroslawa Mahutschich hat den 37 Jahre alten Weltrekord gebrochen. Die Europameisterin sprang am Sonntag beim Diamond-League-Meeting in Paris 2,10 m und übertraf die...
Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat im ersten Wettkampf nach überstandener Corona-Infektion den Sieg klar verpasst. Die 30-Jährige musste sich beim Diamond-League-Meeting in Paris mit...
Sprinter Owen Ansah ist nach seinem deutschen Rekord über 100 Meter zum "Sportler des Monats" Juni gewählt worden. Bei der Abstimmung von rund 4000 Athletinnen und Athleten, die von der deutschen...
Ihren Olympiasieg von Tokio wird Yulimar Rojas bei den anstehenden Spielen verletzungsbedingt nicht verteidigen können - dennoch wird die Weltrekordlerin im Dreisprung bei der Eröffnung der Spiele...
Sprinter Owen Ansah sieht sein Limit nach seinem Rekordlauf in 9,99 Sekunden noch nicht erreicht. "Ich denke auf jeden Fall, dass ich nochmal etwas schneller laufen kann und ich habe auch Lust, noch...