Biathlon
Damen
02.12.2021 13:45 Uhr
Östersund
Biathlon
Herren
02.12.2021 16:30 Uhr
Östersund
Ski Alpin
Herren
02.12.2021 19:45 Uhr
Beaver Creek
Nordische Kombination
Damen
03.12.2021 11:30 Uhr
Lillehammer
USA wollen Gespräche über Peking-Boykott
Quelle: SID
07.04.2021 12:16 Uhr
zur Diashow

Winter-Olympia 2022 in Peking: USA will mit Verbündeten über Boykott sprechen

Berlin (SID) - Die USA ziehen einen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking (4. bis 20. Februar) in Erwägung. Wie ein Sprecher des US-Außenministeriums am Dienstag mitteilte, seien Gespräche mit Verbündeten über einen etwaigen Boykott der Spiele in China gewünscht. "Das ist etwas, das wir sicher diskutieren wollen", sagte Sprecher Ned Price auf Nachfrage. Grund für die Überlegungen sind vor allem Menschenrechtsverletzungen auf chinesischem Boden.

China reagierte am Mittwoch entrüstet. "Bezüglich der Idee eines sogenannten gemeinsamen Boykotts von Olympia in Peking möchte ich betonen, dass es gegen die Olympische Charta geht, den Sport zu politisieren", sagte Sprecher Zhao Lijian vom chinesischen Außenministerium: "Und es beschädigt die Rechte und Interessen der Athleten aus jedem Land sowie die olympische Sache weltweit."

In Amerika wurden aus der Politik zuletzt Rufe nach einem Boykott laut, zudem forderten im Februar 180 Menschenrechtsorganisationen die Regierungen weltweit zum Fernbleiben auf. US-Präsident Joe Biden ließ die Tür dafür bislang grundsätzlich offen. Präsident Thomas Bach vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) hatte einen Boykott in den ARD-Tagesthemen im März als "falsche Antwort auf solche Fragen" bezeichnet.

Besonders die Verfolgung der Uiguren, einer muslimischen Minderheit, in der Region Xinjiang war immer wieder Anlass für Boykott-Forderungen. Price sprach im Fall Xinjiang von "Genozid". Er betonte aber auch, dass ein gemeinsames Vorgehen mit Verbündeten "mehr Einfluss auf Peking" habe. Lijian bezeichnete den Vorwurf des Völkermords als "die Lüge des Jahrhunderts - von vorne bis hinten".

Eine Entscheidung über einen Boykott zeichnet sich jedoch noch nicht ab. Die Spiele seien noch "weit weg, aber wir werden uns weiterhin mit Verbündeten und Partnern beraten, um unsere gemeinsamen Sorgen zu definieren und eine gemeinschaftliche Herangehensweise zu finden", so Price. 

Die USA hatten bei den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau einen Boykott aufgrund des Einmarschs der Sowjetunion in Afghanistan angeführt. Zahlreiche Ostblockstaaten revanchierten sich vier Jahre später bei den Spielen in Los Angeles.

Köln (SID) - Die FIS will mit einer Regenwald-Initiative bis 2022 der erste klimapositive internationale Sportverband werden. Projekte zum Schutz des Regenwaldes im peruanischen Amazonasgebiet...
Köln (SID) - Trotz der steigenden Corona-Infektionszahlen ist der Deutsche Skiverband (DSV) zuversichtlich, dass die Wintersportfans in die Stadien zurückkehren dürfen. "Die Schlagzeile lautet: In...
Düsseldorf (SID) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) haben die Outfits für die Olympischen Winterspiele (4. bis 20. Februar 2022) und die...
Köln (SID) - "Ski & Berge – Das DSV Magazin" - unter diesem Namen bringen der Deutsche Skiverband und Sport1 den Wintersport auf die Bildschirme. Der Verband und der Spartensender haben eine...
München (SID) - Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender haben sich die Rechte an einem umfangreichen Wintersport-Paket gesichert. SportA, die Sportrechteagentur von ARD und ZDF, hat mit der Agentur...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Felix Neureuther sieht die Zukunft der Olympischen Spiele gefährdet. "Ich verdanke dieser Bewegung sehr viel, aber die Entwicklung, die sie in den vergangenen 25...
Moscow (SID) - Russlands Staatspräsident Wladimir Putin wird zu den Olympischen Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar 2022) reisen. Das gab Außenminister Sergej Lawrow bekannt. Putin kommt,...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat es eiskalt erwischt. Die US-Amerikanerin hat sich in den Norweger Aleksander Aamodt Kilde verliebt. "Ja, wir sind zusammen", bestätigte der...
München (SID) - Die Special Olympics Winterspiele 2023 für bayerische Athleten und Athletinnen mit geistiger Behinderung werden in Bad Tölz stattfinden. Das teilte die Sportorganisation Special...
Köln (SID) - Neben der Britin Sarah Lewis bewerben sich wie erwartet drei Männer um die Führungsposition des Internationalen Ski-Verbandes FIS. Mit Stichtag 5. Mai reichten auch der schwedische...