Bob
Herren
17.01.2021 13:00 Uhr
St. Moritz
Francesco Friedrich 4er
02:09.56min
Biathlon
Damen
17.01.2021 15:00 Uhr
Oberhof II
Julia Simon
40:11.10min
Skispringen
Herren
17.01.2021 16:00 Uhr
Zakopane
Marius Lindvik
296,5Pts
Ski Freestyle
Herren
20.01.2021 00:00 Uhr
Idre Fjäll 2
"Para Snow Sport Weltmeisterschaften" werden verschoben
Quelle: SID
27.11.2020 12:37 Uhr
zur Diashow

Wegen Corona: Erste "Para Snow Sport Weltmeisterschaften" auf 2022 verschoben

Frankfurt/Main (SID) - Der Para-Skisport muss im kommenden Winter wegen der Coronakrise auf seinen Saisonhöhepunkt verzichten. Wie die norwegische Regierung und der norwegische Skiverband mitteilten, werden die erstmals geplanten "Para Snow Sport Weltmeisterschaften" auf Januar 2022 verschoben. Ursprünglich sollten die gemeinsamen Weltmeisterschaften im Para Ski nordisch, Para Ski alpin, Para Biathlon und Para Snowboard im Februar 2021 in Lillehammer stattfinden. 

Es wären die ersten gemeinsamen Welttitelkämpfe der paralympischen Winter-Kernsportarten geworden, bislang fanden die jeweiligen Weltmeisterschaften einzeln und an verschiedenen Orten statt. "Wir verstehen jeden, der sich auf das Event gefreut hat und jetzt enttäuscht ist, aber es lässt sich angesichts des Infektionsrisikos nicht rechtfertigen, eine Veranstaltung von solchem Umfang, Dauer und Komplexität wie geplant stattfinden zu lassen", sagte Erik Roste, Präsident des norwegischen Skiverbandes.

Die Saison im Para Ski nordisch droht nun sogar komplett auszufallen. Auch der Weltcup in Planica wurde abgesagt, die letzten verbliebenen Stationen in Östersund und Peking stehen ebenfalls auf der Kippe. Eine Entscheidung soll Anfang Dezember fallen. Im deutschen Lager läuft bereits die Suche nach Alternativen, deshalb läuft der Trainingsalltag trotz der befürchteten Weltcup-"Nullrunde" weiter.

"Den Kopf in den Sand zu stecken – das kommt überhaupt nicht infrage", sagte Ski-nordisch-Bundestrainer Ralf Rombach: "Jeder im Team befindet sich auf einem individuellen Weg mit dem Ziel Paralympics 2022. Dafür werden wir weiter Schneekilometer sammeln. Auch in diesem Winter."

Oberstdorf (SID) - Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf findet ohne Zuschauer statt. Dies gaben die Organisatoren der Titelkämpfe vom 23. Februar bis 7. März am Dienstag bekannt. Nach Rücksprache mit...
Wengen (SID) - Die traditionsreichen Lauberhornrennen der Skirennläufer in Wengen/Schweiz sind abgesagt worden. Nach einigem Hin und Her entschieden die Verantwortlichen des Kantons Bern, den...
Oberhof (SID) - Sportdirektor Bernd Eisenbichler hat im deutschen Biathlon Nachholbedarf bei der Nachwuchsförderung eingeräumt. "Es ist definitiv so, dass wir etwas lange brauchen, um die Junioren...
Adelboden (SID) - Skirennläufer Alexander Schmid hat nach zuletzt starken Leistungen im Riesenslalom einen Dämpfer hinnehmen müssen. Der Allgäuer kam beim Weltcup auf dem legendären Chuenisbärgli im...
Val di Fiemme (SID) - Erst positiv, dann negativ: Bei der Tour de Ski der Langläufer hat es doch keine weiteren Corona-Fälle gegeben. Wie die zunächst betroffenen Verbände aus Schweden und Finnland...
Köln (SID) - Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 01. Januar SKISPRINGEN:   Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen SKILANGLAUF:   Auftakt der Tour de Ski in Val Müstair SKISPRINGEN: Karl Geiger...
Köln (SID) - DSV-Funktionär Horst Hüttel steckt für die Nordische Ski-WM in Oberstdorf hohe Ziele. "Wir wollen dort beweisen, dass wir die stärkste Skisprung-Nation bei den Männern und bei den...
Köln (SID) - Das Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking und der Internationale Ski-Verband FIS haben am Freitag die Absage aller geplanten Testwettkämpfe bestätigt. Die...
München (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) hat in unruhigen Zeiten ein wenig mehr Planungssicherheit erhalten. Wie ARD und ZDF am Mittwoch bekannt gaben, werden die Weltcup-Wettbewerbe in...
Lech (SID) - Skirennläufer Alexander Schmid (Fischen) hat dem Deutschen Skiverband (DSV) die erste Podestplatzierung des Winters bei den Alpinen beschert. Der 26-Jährige setzte sich beim...