Biathlon
Herren
20.01.2022 14:15 Uhr
Antholz
Ski Alpin
Herren
21.01.2022 11:30 Uhr
Kitzbühel
Biathlon
Damen
21.01.2022 14:15 Uhr
Antholz
Ski Alpin
Herren
22.01.2022 10:30 Uhr
Kitzbühel
Tournee: Keine Zuschauer in Oberstdorf und Garmisch
Quelle: SID
06.12.2021 10:29 Uhr
zur Diashow

Vierschanzentournee: Keine Zuschauer in Oberstdorf und Garmisch

Köln (SID) - Die Vierschanzentournee der Skispringer wird zum zweiten Mal in Folge zumindest auf den deutschen Stationen zur Geisterveranstaltung. Wie die Organisatoren in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen am Montag mitteilten, werden die Springen am 29. Dezember und 1. Januar wegen der verschärften Corona-Maßnahmen in Bayern wie im Vorjahr ohne Zuschauer ausgetragen. Verkaufte Tickets werden zurückgenommen.

"Die neue Verordnung der bayerischen Staatsregierung lässt uns leider keinen  Spielraum. Das ist schade, denn wir hatten extra ein hervorragendes Schutzkonzept entwickelt. Aber klar: Die Springen der Vierschanzentournee zählen definitiv zum Profisport und diese müssen ab sofort ohne Zuschauer stattfinden", sagt Florian Stern, Generalsekretär beim Auftaktspringen in Oberstdorf.

Ein Hintertürchen halten sich die Veranstalter noch offen. Sollten sich die Restriktionen in den nächsten drei Wochen wieder lockern, wollen sie schnell reagieren. "Damit rechnen wir derzeit zwar nicht. Aber wir sind natürlich sehr flexibel und könnten innerhalb weniger Stunden erneut den Ticketverkauf starten. Notfalls auch kurz vor Weihnachten", sagt Michael Maurer, OK-Chef des Neujahrsskispringen.

Ob Zuschauer bei den Springen in Innsbruck (4. Januar) und Bischofshofen (6. Januar) zugelassen werden, ist offen, allerdings unwahrscheinlich. Derzeit befindet sich Österreich in einem nationalen Lockdown. Die erste Weltcupveranstaltung in Deutschland am kommenden Wochenende im sächsischen Klingenthal findet ohne Fans statt.

Köln (SID) - Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt steht nicht im Aufgebot der deutschen Skispringerinnen für die Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar). Die 29-Jährige aus Degenfeld wird nach...
Köln (SID) - Skispringer Karl Geiger ist beim Weltcup in Zakopane zu seiner siebten Podestplatzierung im Olympia-Winter geflogen. Der 28-Jährige aus Oberstdorf musste sich vor 9000 Zuschauern in...
Köln (SID) - Skisprung-Legende Janne Ahonen hat bei einem Kurz-Comeback seine alte Klasse unter Beweis gestellt. Der 44-Jährige nahm zum Spaß an den finnischen Meisterschaften in Lahti teil - und...
Köln (SID) - Die deutschen Skispringer sind im letzten Teamwettkampf vor Olympia auf das Podest geflogen und haben für das schwache Abschneiden in der Vorwoche in Bischofshofen Wiedergutmachung...
Köln (SID) - Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger droht womöglich auf dem Weg zu den Winterspielen in Peking ein empfindlicher Rückschlag. Der 26-Jährige aus Ruhpolding ist vom Weltcup im...
Köln (SID) - Starker Wind hat am Freitag zu einer Absage der Qualifikation für den Skisprung-Weltcup im polnischen Zakopane geführt. Zunächst wurde das Training nach 44 Springern abgebrochen, ehe...
Köln (SID) - Der ehemalige Skisprung-Weltmeister Dawid Kubacki ist ebenso wie sein polnischer Teamkollege Pawel Wasek positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Duo fällt damit für den...
Köln (SID) - Skiflug-Weltmeister Karl Geiger hat seinen Sturz beim Weltcup in Bischofshofen mit Humor genommen. "Suche Skilehrer für sicheres Ausfahren", schrieb der Oberstdorfer bei Instagram - und...
Köln (SID) - Die deutschen Skispringer haben im Teamwettkampf von Bischofshofen nach einem Sturz von Karl Geiger das Podest klar verpasst. Der Skiflug-Weltmeister blieb unverletzt, bekam im ersten...
Köln (SID) - Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher hat nach der Disqualifikation von Team-Weltmeister Markus Eisenbichler in Bischofshofen die "sehr häufigen" Kontrollen der deutschen Mannschaft...