Nordische Kombination
Herren
24.01.2021 08:30 Uhr
Lahti
Ski Langlauf
Damen
24.01.2021 09:30 Uhr
Lahti
Ski Alpin
Herren
24.01.2021 10:20 Uhr
Kitzbühel
Ski Langlauf
Herren
24.01.2021 10:40 Uhr
Lahti
Karl Geiger hofft auf einen problemlosen Saisonstart
Quelle: SID
23.03.2020 12:12 Uhr
zur Diashow

Geiger hofft auf problemlosen Saisonstart

Oberstdorf (SID) - Vizeweltmeister Karl Geiger hofft auf möglichst wenige Auswirkungen der Coronakrise auf das Skispringen. Aktuell plant der Zweite des Gesamtweltcups mit einer Rückkehr auf die Schanze im Mai, die Saison soll Ende November in Polen starten. "Die kommenden Wochen und Monate werden zeigen, wie es weitergeht. Ich hoffe, dass wir nächsten Winter wieder ganz normal starten können", sagte der 27-Jährige dem SID.

Aktuell hält Geiger sich in den eigenen vier Wänden in Oberstdorf mit Krafttraining oder "Sprüngen vom Küchentisch" fit. Es liege in der Eigenverantwortung jedes Springers, nun angemessen zu trainieren.

Das abrupte Ende seiner bislang besten Saison am 12. März wenige Stunden vor dem Weltcup im norwegischen Trondheim bezeichnete Geiger im Rückblick als durchaus chaotisch. "Wir haben uns auf den Wettkampf vorbereitet, und dann hieß es: wartet mal. Und dann: Saison beendet. Da steht man erstmal da zwischen Tür und Angel", sagte der viermalige Saisonsieger: "Ich habe dann gesagt: So, Jungs, die Saison war nicht so schlecht, trinken wir ein Bier."

Geiger hatte im vergangenen Winter zeitweise das Gelbe Trikot des Weltcup-Spitzenreiters getragen, am Ende musste er dem Österreicher Stefan Kraft den Vortritt lassen. "Es sind viele geniale Sachen passiert. Die ganze Saison lief konstant, daran habe ich auch gearbeitet", sagte er.

Nun hoffe er auf eine gute Vorbereitung auf die kommende Saison, in der mit der WM in seiner Heimat Oberstdorf ein echtes Highlight ansteht: "Ich möchte alles dran setzen, dass es noch einmal besser wird - und wir eine coole WM haben."

Köln (SID) - Die deutschen Skispringer sind beim letzten Teamwettkampf vor der WM in Oberstdorf auf dem Podest gelandet und haben sich damit für das schlechte Abschneiden zuletzt in Zakopane...
Köln (SID) - Die deutschen Skispringer kämpfen im letzten Teamwettkampf vor der WM in Oberstdorf um ein Spitzenergebnis. Beim Weltcup im finnischen Lahti liegt das DSV-Quartett um Weltmeister Markus...
Köln (SID) - Die deutschen Skispringerinnen sind beim einzigen Team-Weltcup vor der Heim-WM in Oberstdorf klar am Podest vorbeigeflogen. Einen Monat vor dem Beginn der Titelkämpfe im Allgäu (23....
Köln (SID) - Der Internationale Skiverband FIS hat die Qualifikation der Skispringer beim Weltcup in Lahti aufgrund anhaltend schlechter Bedingungen am Freitag abgesagt. Die Qualifikation war...
Köln (SID) - Die Nordischen Kombinierer und Kombiniererinnen erhalten kurz vor der WM in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) eine neue Gelegenheit zur Generalprobe. Die Anfang Dezember wegen der...
Köln (SID) - Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt gibt beim Weltcup der Skispringerinnen am Wochenende im slowenischen Ljubno nach 22-monatiger Verletzungspause ihr Comeback. Die fünfmalige...
München (SID) - Die deutschen Skispringer um Markus Eisenbichler (Siegsdorf) und Karl Geiger (Oberstdorf) haben beim Weltcup im polnischen Zakopane die nächste Enttäuschung erlebt. Weltmeister...
Köln (SID) - Die deutschen Skispringer haben beim Team-Weltcup in Zakopane einen vollkommen missglückten Tag erwischt. Bei dichtem Schneetreiben und böigem Wind im polnischen Wintersport-Mekka...
Köln (SID) - Der Skisprung-Weltcup der Männer wird in diesem Winter ein weiteres Mal Station in Zakopane machen. Das am 13. und 14. Februar geplante Springen in Peking war aufgrund der...
Köln (SID) - Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf) hat beim Weltcup im polnischen Zakopane mit einem guten Sprung in der Qualifikation überzeugt. Mit einem Satz auf 132,0 m landete...