Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Katharina Althaus springt in Lillehammer auf Rang sechs
Quelle: SID
10.03.2020 22:34 Uhr
zur Diashow

Raw Air: Althaus Sechste in Lillehammer - Opseth jubelt zu früh

Köln (SID) - Skispringerin Katharina Althaus hat auch am dritten Tag der Raw-Air-Tour das Podest verpasst. Beim kuriosen Sieg der Norwegerin Maren Lundby landete die Oberstdorferin in Lillehammer auf Rang sechs. In der Gesamtwertung der Tour fiel Althaus vom dritten auf den vierten Rang zurück.

Olympiasiegerin Lundby wurde erst eine halbe Stunde nach dem Wettkampf zur Siegerin erklärt. Der Topfavoritin waren versehentlich die Bonuspunkte für eine Anlaufverkürzung verwehrt geblieben, der Computer spuckte daher zunächst ihre Teamkollegin Silje Opseth als Siegerin aus. Die 20 Jahre alte Opseth feierte bereits den ersten Sieg ihrer Karriere, ehe sie auf Rang zwei zurückgestuft wurde.

Die Olympiazweite Althaus flog auf 126,5 und 122,0 m, mit 225,2 Punkten fehlten ihr umgerechnet fast 17 Meter zum Podest. Ganz oben stand letztlich Lundby (262,3), die ihre Führung sowohl in der Raw Air als auch im Gesamtweltcup ausbaute. Opseth (261,6) und Chiara Hölzl (Österreich/255,1) komplettierten das Podium. Juliane Seyfarth (Ruhla) landete als zweitbeste Deutsche auf dem 16. Rang.

Überschattet wurde der Wettkampf von einem heftigen Sturz der Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger. Die 29-Jährige stand im ersten Durchgang einen weiten Satz auf 134,0 m nicht und trat als Siebte des Zwischenklassements nicht mehr an, bei Seifriedsberger besteht der Verdacht auf einen Kreuzbandriss.

Die Raw Air endet am Donnerstag in Trondheim, bereits am Mittwoch steht dort die Qualifikation an. Die Siegerin der Gesamtwertung erhält 35.000 Euro Preisgeld. Bei der Premieren-Auflage im Vorjahr triumphierte Lundby vor Althaus und Seyfarth.

Köln (SID) - Trotz der schwächsten Weltcup-Saison seiner Karriere denkt Japans Skisprung-Ikone Noriaki Kasai nicht ans Aufhören. "Das nächste Jahr wird mein Jahr. Ich werde weiterkämpfen mit meinen...
Köln (SID) - Trotz seines im letzten Sprung erlittenen Kreuzbandrisses hat Skispringer Stephan Leyhe ein positives Fazit seiner bislang stärksten Saison gezogen. "Das war schon richtig toll. Es hat...
Köln (SID) - Doppelte Zwangspause für Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger: Der Ruhpoldinger, der nach einem Kreuzbandriss an einem Comeback arbeitet, hat sich im Australien-Urlaub einen...
Köln (SID) - Skispringerin Katharina Althaus nutzt ihre derzeitige Freizeit, um Masken für den Kampf gegen das Coronavirus zu nähen. "Meine Nachbarin ist Ärztin. Sie hat gefragt, ob ich Lust und...
Köln (SID) - Die Olympia-Zweite Katharina Althaus hofft schon für die kommende Saison auf das erste offizielle Skifliegen für Frauen. "Ich würde es mir wünschen. Ich weiß nicht, wie oft ich das in...
Köln (SID) - Der frühere Vierschanzentournee-Sieger Andreas Widhölzl wird neuer Cheftrainer der österreichischen Skispringer. Acht Tage nach dem Rücktritt von Andreas Felder gab Österreichs...
Köln (SID) - Skispringer Stephan Leyhe befindet sich zwei Wochen nach seinem Kreuzbandriss in besten Händen: Nicole Hoffmeyer, die Ehefrau von Bundestrainer Stefan Horngacher, kümmert sich derzeit...
Köln (SID) - Ex-Weltmeister Andreas Felder hat sein Amt als Skisprung-Cheftrainer in Österreich niedergelegt. Der 58-Jährige gab familiäre Gründe für seine Entscheidung an. Felder hatte im April...
Oberstdorf (SID) - Vizeweltmeister Karl Geiger hofft auf möglichst wenige Auswirkungen der Coronakrise auf das Skispringen. Aktuell plant der Zweite des Gesamtweltcups mit einer Rückkehr auf die...
Köln (SID) - Skispringer Severin Freund leidet nach dem Kreuzbandriss von Stephan Leyhe im letzten Sprung der Saison mit seinem Teamkollegen mit. "So eine Verletzung geht einem schon nahe, wenn man...