Bundestrainer Hermann Weinbuch macht weiter
Quelle: SID
06.05.2022 11:18 Uhr
zur Diashow

Weinbuch führt Kombinierer zur WM 2023

Köln (SID) - Bundestrainer Hermann Weinbuch macht weiter und führt die deutschen Kombinierer zur WM 2023 in Planica/Slowenien. Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag als eines der Ergebnisse der "disziplinspezifischen Trainerklausuren" bekannt. Nach den Olympischen Spielen von Peking war nicht sicher gewesen, dass der 62-Jährige seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen wird.

Weinbuch ist bereits seit 1996 Bundestrainer, unter ihm holten die DSV-Kombinierer 16 Olympiamedaillen, es gab sechsmal Gold. In China hatte Weinbuch klargestellt, dass er vor den nächsten Winterspielen 2026 in Mailand/Cortina aufhören werde ("Olympische Spiele werde ich nicht mehr machen"). Nun hängt er zumindest noch einen Winter dran, die Nordische Ski-WM findet vom 21. Februar bis zum 5. März 2023 statt.

Derweil hat Richard Freitag (Aue) nach seinem Karriereende als Skispringer eine neue Aufgabe. Der frühere Weltmeister wird sich nach DSV-Angaben neben Talentscout Martin Schmitt im Bereich des D/C-Kaders engagieren.

"Skispringen war und ist meine große Leidenschaft. Daher freue ich mich sehr darauf, mein Wissen und meine Erfahrungen zukünftigen Generationen weitergeben zu können", sagte Freitag (30), der im März aufgehört hatte. 

Im A-Kader bekommt Bundestrainer Stefan Horngacher Unterstützung von Michal Dolezal. Der 44-jährige Tscheche war von 2019 bis 2022 Chefcoach des polnischen Nationalkaders. Die bisherigen A-Kader-Trainer Jens Deimel und Andreas Wank erhalten neue Aufgaben.

Köln (SID) - Bundestrainer Hermann Weinbuch macht weiter und führt die deutschen Kombinierer zur WM 2023 in Planica/Slowenien. Das gab der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag als eines der...
Oberstdorf (SID) - Riesen-Gaudi für die deutschen Kombinierer zum Saisonabschluss: Am Vorabend des Skiflug-Weltcups in Oberstdorf hatten Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Johannes Rydzek und Co. die...
Köln (SID) - Jarl Magnus Riiber hat den Siegrekord in der Nordischen Kombination geknackt und zum vierten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewonnen. Der Norweger feierte in Schonach in einem...
Köln (SID) - Kombinierer Jarl Magnus Riiber steht kurz vor einem historischen Sieg: Der Norweger geht im letzten Wettkampf der Saison nach einem starken Sprung auf 107,5 m als Zweiter in den...
Schonach (SID) - Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup-Finale in Schonach das Podest verpasst. Beim Sieg des Norwegers Jarl Magnus Riiber, der mit seinem 48. Karriere-Erfolg die Bestmarke des...
Köln (SID) - Kombinierer Fabian Rießle ist vor dem Saisonfinale im heimischen Schonach positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für den Team-Olympiasieger von 2018 ist die ohnehin schwierige...
Köln (SID) - Schlechter Wind, schlechte Ski: Die deutschen Kombinierer haben am legendären Holmenkollen in Oslo ein Wochenende zum Vergessen erlebt. Während Jarl Magnus Riiber seine Rekordjagd mit...
Köln (SID) - Die deutschen Kombinierer haben am zweiten Wettkampftag in Oslo nach einem schwachen Springen kaum noch Chancen auf das Podest. Während der Österreicher Mario Seidl überraschend...
Köln (SID) - Jarl Magnus Riiber hat seine Rekordjagd in der Nordischen Kombination eindrucksvoll fortgesetzt. Der Norweger feierte am heimischen Holmenkollen in Oslo überlegen seinen schon 46....
Köln (SID) - Manuel Faißt Fünfter, Eric Frenzel Siebter: Die deutschen Kombinierer haben sich beim Weltcup am Holmenkollen in Oslo mit guten Sprüngen in Position gebracht. Faißt, der bei Olympia als...