Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Lamy-Chappuis ist Co-Pilot bei Air France
Quelle: SID
27.09.2019 06:49 Uhr
zur Diashow

Lamy-Chappuis fliegt für die Air France

Köln (SID) - Jason Lamy-Chappuis, 2010 Olympiasieger in der Nordischen Kombination, hebt nun auch beruflich ab. Der Franzose ist seit einigen Monaten Co-Pilot bei der Air France. "Es ist ein Job, für den ich schon in meiner Kindheit geschwärmt habe, als Freunde meine Familie in den USA besuchten", sagte der 33-Jährige, der im US-Bundesstaat Montana geboren wurde, im Interview mit dem Portal Top Ski News.

Bei der französischen Fluggesellschaft ist Lamy-Chappuis zumeist auf der Mittelstrecke unterwegs. "Wir machen Inlandsflüge in Frankreich, haben aber auch Ziele fast überall in Europa, in den nordischen Ländern, wir fliegen nach Marokko, Moskau oder Tel Aviv", berichtete er. 

Der fünfmalige Weltmeister sieht in seinem neuen Leben Parallelen zum Spitzensport: "Es ist sehr anspruchsvoll. Man braucht Disziplin und Vertrauen, und nichts geht ohne ein Team." Seine sportliche Karriere hatte Lamy-Chappuis nach den Winterspielen in Pyeongchang 2018 beendet.

München (SID) - Kombinierer Johannes Rydzek darf sich künftig "Bachelor of Engineering" nennen. Der 29-Jährige hat kürzlich seine Bachelorarbeit an der Uni Kempten im Fach Wirtschaftsingenieurwesen...
München (SID) - Erfolgscoach Hermann Weinbuch hat seine Zukunft beim Deutschen Skiverband (DSV) einmal mehr vom sportlichen Abschneiden seiner Mannschaft im kommenden Winter abhängig gemacht. "Wenn...
Köln (SID) - Der Corona-Pandemie zum Trotz planen die Organisatoren der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) mit voll besetzten Zuschauerrängen. Das bestätigte Moritz...
In ein paar Monaten wird sie beginnen, die Wintersport-Saison 2020/2021. Während sämtliche Frühjahrs- und Sommerevents aus der Welt des Sports unter großen Einschränkungen in Zeiten der...
Köln (SID) - Die deutschen Nordischen Kombinierer haben auf die enttäuschende Saison reagiert und überraschend den Österreicher Heinz Kuttin als neuen Sprungtrainer verpflichtet. Wie der Deutsche...
Köln (SID) - Norwegens Nordische Kombinierer um Dominator Jarl Magnus Riiber stehen ab April ohne zahlreiche Trainer da. Weil der nationale Verband aufgrund der Coronakrise Millionen-Verluste...
Köln (SID) - Hermann Weinbuch will spätestens nach den Olympischen Spielen 2022, vielleicht aber auch schon nach der Heim-WM 2021 als Bundestrainer der Nordischen Kombinierer aufhören. Abhängig sei...
Köln (SID) - Team-Olympiasieger Fabian Rießle (Breitnau) hat beim Weltcup-Abschluss der Nordischen Kombinierer in Oslo noch einmal für eine deutsche Podestplatzierung gesorgt. Der 29 Jahre alte...
Köln (SID) - Team-Olympiasieger Fabian Rießle (Breitnau) hat beim Weltcup-Abschluss der Nordischen Kombinierer in Oslo eine gute Chance auf einen Podestplatz. Der Schwarzwälder liegt nach einem...
Köln (SID) - Das Weltcupfinale der nordischen Kombinierer ist endgültig abgesagt worden. Der Weltverband FIS teilte am Freitag mit, dass kein Ersatzausrichter für Schonach gefunden wurde. Die...