Nordische Kombination
Herren
04.03.2021 11:00 Uhr
Weltmeisterschaft
Ski Langlauf
Damen
04.03.2021 13:15 Uhr
Weltmeisterschaft
Biathlon
Damen
04.03.2021 16:05 Uhr
Nove Mesto
Ski Alpin
Herren
05.03.2021 11:20 Uhr
Saalbach-Hinterglemm
Hennig erreichte mit der deutschen Staffel Rang sechs
Quelle: SID
24.01.2021 17:33 Uhr
zur Diashow

Langlauf: Männer-Staffel überzeugt beim WM-Härtetest- Eklat um Bolschunow

Köln (SID) - Die deutschen Skilanglauf-Teams haben sich bei den einzigen Staffelrennen vor der WM in Oberstdorf teuer verkauft. Beim Weltcup in Lahti kam das Männer-Quartett am Sonntag auf einen starken vierten Platz im von einem üblen Foul des russischen Schlussläufers Alexander Bolschunow überschatteten 4x7,5-km-Wettbewerbs. Die Frauen um Top-Läuferin Katharina Hennig (Oberwiesenthal) hatten bei ihrem sechsten Platz über 4x5 km allerdings großen Rückstand. Die Siege gingen jeweils überlegen an Norwegen.

Mit Youngster Friedrich Moch (Isny) als Schlussläufer, der am Vortag mit einem ganz starken zehnten Rang im Skiathlon und damit seiner besten Karriereplatzierung überrascht hatte, lag die deutsche Auswahl 1:39,4 Minuten hinter Norwegen zurück, das sich vor Finnland (+40,9 Sekunden) durchsetzte. 

Die zunächst drittplatzierte Mannschaft Russland I wurde nach einem doppelten Ausraster Bolschunows disqualifiziert. Der Gesamtweltcup-Spitzenreiter schlug erst im Zielsprint mit der Faust nach dem Finnen Joni Mäki, hinter der Ziellinie streckte er Mäki dann aus voller Fahrt mit einem Eishockey-Check nieder. "Hinter seiner Stirn muss etwas gehörig schief laufen", sagte Mäki laut xc-ski.com über seinen Kontrahenten. Der Finne trug leichte Verletzungen davon: "Die Hand ist ein wenig geschwollen, aber nicht besonders schmerzhaft. Wir werden das beobachten."

Statt Russland I rückte Russland II (+1:07,2 Minuten) aufs Podium. Die deutsche Staffel ließ bei ihrer starken Generalprobe für die am 23. Februar beginnende WM unter anderem Schweden hinter sich.

Die deutschen Frauen waren zuvor 2:16,3 Minuten nach den Norwegerinnen ins Ziel gekommen. Das Team um Topstar Therese Johaug, am Samstag Skiathlon-Siegerin, lag im Ziel 42,9 Sekunden vor Erzrivale Schweden, Platz drei ging an Finnland (+59,5 Sekunden). Auch Russland und die USA lagen noch vor der deutschen Mannschaft, in der die Sprint-WM-Fünfte Victoria Carl (Zella-Mehlis) rund zwei Monate nach einem doppelten Bänderriss ihr Comeback feierte.

Da alle Topnationen mit ihren besten Läufern und Läuferinnen in Lahti am Start waren, war das Rennen durchaus ein Fingerzeig im Hinblick auf die WM. Dort könnte es zu Norweger-Festspielen kommen: Die Skandinavier, die nach fast zwei Monaten Weltcup-Auszeit als Vorsichtsmaßnahme in der Corona-Pandemie in Lahti ihr Comeback feierten, hatten in den Einzelrennen am Samstag mit einem Vierfachsieg bei den Männern und einem Dreifachsieg bei den Frauen beeindruckt.   

Oberstdorf (SID) - Angeführt von Hans Christer Holund haben Norwegens Skilangläufer bei der WM in Oberstdorf einen Dreifachsieg im Freistilrennen über 15 km gefeiert. Holund holte die zweite...
Köln (SID) - Die Saison im Skilanglauf-Weltcup endet mit der Station im schweizerischen Engadin am 13. und 14. März. Dies teilte der Ski-Weltverband FIS am Dienstagabend mit. Die für das Wochenende...
Oberstdorf (SID) - Die deutschen Langläuferinnen Victoria Carl (Zella-Mehlis) und Sofie Krehl (Oberstdorf) haben bei der Nordischen Ski-WM den erhofften Achtungserfolg im Teamsprint verpasst. Im...
Oberstdorf (SID) - Der russische Skilangläufer Alexander Bolschunow hat bei der Nordischen WM in Oberstdorf Gold im Skiathlon gewonnen und nach sieben Silbermedaillen bei Großereignissen seinen...
Oberstdorf (SID) - Skilanglauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder sieht vor den ersten Distanzrennen bei der Heim-WM angesichts des warmen Wetters vor allem die Techniker gefordert. "Es wird...
Oberstdorf (SID) - Skilangläuferin Laura Gimmler hat bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf das Halbfinale im Klassiksprint erreicht. Die 27-Jährige verpasste zwar als Dritte ihres Viertelfinals...
Köln (SID) - Die Saison im Skilanglauf-Weltcup wird nach der am Mittwoch beginnenden WM in Oberstdorf doch noch fortgesetzt. Die am 13./14. März in Oslo geplanten Wettkämpfe werden nun im Engadin in...
Köln (SID) - Das deutsche Skilanglauf-Team hat zum Abschluss der Junioren-WM in Finnland erneut für Furore gesorgt. Jan-Friedrich Doerks (Suhl) gewann in Vuokatti Silber über 30 km im klassischen...
Köln (SID) - Die für das kommende Wochenende geplante WM-Generalprobe der Skilangläufer im tschechischen Nove Mesto fällt aus. Der Weltverband FIS gab als Grund für die Weltcup-Absage die von der...
Köln (SID) - Das deutsche Skilanglauf-Team sorgt bei der U23-WM in Finnland weiter für Furore. Einen Tag nach der überraschenden Goldmedaille für Lisa Lohmann (Oberhof) im Sprint sicherte sich...