Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Sandra Ringwald fährt in Cogne aufs Podest
Quelle: SID
16.02.2019 14:48 Uhr
zur Diashow

Starker zweiter Platz in Cogne: Ringwald fehlen elf Hundertstel zum Sieg

Cogne (SID) - Skilangläuferin Sandra Ringwald (Schonach) hat bei der WM-Generalprobe im italienischen Cogne den ersten Weltcup-Podestplatz ihrer Karriere erreicht. Fünf Tage vor der ersten Entscheidung der Titelkämpfe im österreichischen Seefeld musste sich die 28-Jährige im Freistilsprint hauchdünn der Amerikanerin Jessica Diggins geschlagen geben, feierte aber ihren größten Karriereerfolg. Zum ersten Weltcupsieg einer DSV-Läuferin seit zehn Jahren fehlten Ringwald elf Hundertstel.

Die immens mutig laufende Ringwald hatte im Finale von Beginn an vorne gelegen und sah schon wie die Siegerin aus, auf der Zielgeraden fing Diggins die Schwarzwälderin aber noch ab. Zuletzt hatte vor mehr als vier Jahren eine deutsche Skilangläuferin eine Podestplatzierung eingefahren, als Stefanie Böhler am 23. Januar 2015 im russischen Rybinsk Dritte wurde, den letzten Einzelsieg hatte Claudia Nystad am 20. März 2009 im Sprint von Falun gefeiert.  

Ringwald zeigte nach ihrem vierten Platz in der Vorwoche in Lahti weiter aufsteigende Form. Allerdings waren die Topnationen Norwegen und Schweden beim letzten Kräftemessen vor dem Saisonhöhepunkt nicht mit ihrer A-Mannschaft am Start.

Eine starke Leistung zeigte auch Laura Gimmler. Die Oberstdorferin schied knapp im Halbfinale aus, verbuchte aber als Siebte das beste Ergebnis ihrer Karriere.

Bei den Männern schied in Max Olex (Partenkirchen) der einzige deutsche Starter als 46. in der Qualifikation aus. Der Sieg ging an Italiens Weltmeister Federico Pellegrino.

Köln (SID) - Der traditionsreiche Boston-Marathon ist aufgrund der unvorhersehbaren Corona-Pandemie erstmals in seiner 124-jährigen Geschichte abgesagt worden. Das gaben die Veranstalter am...
Köln (SID) - Langlauf-Königin Marit Björgen kehrt überraschend in die Loipe zurück. Die Norwegerin plant im biblischen Sportlerinnen-Alter von 40 Jahren ein Comeback und will im kommenden Frühjahr...
München (SID) - Der zweimalige Olympiasieger Martin Johnsrud Sundby verliert nach zwölf Jahren seinen Platz in der norwegischen Langlauf-Nationalmannschaft. "Das ist ein unglaublich seltsames...
Köln (SID) - Der für Dienstag geplante Skilanglauf-Weltcup in Minneapolis (USA) sowie das Weltcup-Finale am folgenden Wochenende im kanadischen Canmore sind aufgrund der Coronakrise abgesagt worden....
Köln (SID) - Die Coronakrise beeinflusst auch das Weltcup-Finale der Skilangläufer. Die führende Loipen-Nation Norwegen teilte mit, keine Mannschaft zu den abschließenden Rennen in Kanada und den...
Köln (SID) - Norwegens Star-Skilangläuferin Therese Johaug hat zum insgesamt dritten Mal und zum ersten Mal nach ihrer Dopingsperre den Gesamtweltcup gewonnen, beim traditionellen Langstreckenrennen...
Köln (SID) - Die deutschen Skilangläuferinnen haben sich in starker Verfassung im Weltcup zurückgemeldet und in der 4x5-km-Staffel Platz fünf belegt. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV)...
Köln (SID) - Skilangläuferin Katharina Hennig hat sich mit ihrer sechsten Top-10-Platzierung der laufenden Saison im Weltcup zurückgemeldet. Die 23-Jährige aus Oberwiesenthal wurde im finnischen...
Köln (SID) - Die deutschen Skilangläufer werden wie angekündigt in den kommenden drei Wochen eine Weltcuppause einlegen und stattdessen die neuen WM-Strecken für Oberstdorf 2021 testen. "Wir wollen...
Berlin (SID) - Der frühere Skilangläufer und Kronzeuge Johannes Dürr ist im Doping-Prozess vor dem Innsbrucker Landgericht nach einem Teilgeständnis zu einer 15-monatigen Freiheitsstrafe auf...