Für Denise Herrmann müssen die Rahmenbedingungen stimmen
Quelle: SID
13.04.2022 09:29 Uhr
zur Diashow

Herrmann: Weitere Biathlon-Karriere von Bedingungen abhängig

Köln (SID) - Olympiasiegerin Denise Herrmann will dem Biathlon unter bestimmten Umständen erhalten bleiben. Die mittlerweile 33-Jährige wünscht sich dafür aber, dass vom neuen Sportdirektor Felix Bitterling die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen werden. "Trainer, Lehrgänge, Gruppen – das muss alles passen", sagte Herrmann der Sport Bild.

Zu ihren Trainern und Trainingsberatern habe sie ein sehr gutes Verhältnis und würde darauf ungern verzichten. Nach ihrem Urlaub in Abu Dhabi, aus dem sie nächste Woche zurückkehrt, will sie deshalb das Gespräch mit Bitterling suchen. "Ich bin Olympiasiegerin und Weltmeisterin, habe Medaillen in zwei Sportarten gewonnen – im Grunde habe ich alles erreicht", sagte Herrmann, die 2016 vom Ski-Langlauf zum Biathlon wechselte. Der Sport sei jedoch ihre Leidenschaft und sie möchte auch "die Jüngeren ein bisschen heranführen und sie mit meiner Erfahrung unterstützen".

Spätestens nach der Heim-WM in Oberhof im nächsten Jahr soll dann aber wohl Schluss mit Biathlon sein. "Ich habe auch privat Ziele, die mir wichtig sind", sagte Herrmann. Zusammen mit ihrem Freund Thomas Wick, einem Ex-Langläufer, plant sie Nachwuchs und ein Eigenheim in Ruhpolding.

München (SID) - In München ist am Montag der "Campus im Olympiapark" der Technischen Universität (TUM) offiziell eröffnet worden. Das 168,5 Millionen teure Projekt, das der Freistaat Bayern...
Köln (SID) - Die frühere Box-Weltmeisterin Regina Halmich, die Hochsprung-Ikone Heike Henkel und der einstige Gewichtheber Matthias Steiner sind in die Hall of Fame des deutschen Sports gewählt...
Frankfurt am Main (SID) - Biathlon-Olympiasiegerin Denise Herrmann wird ihre Karriere bis zur Heim-WM 2023 in Oberhof fortsetzen. "Das Trainingsjahr beginnt traditionell am 1. Mai, somit liegen die...
Köln (SID) - Olympiasiegerin Denise Herrmann will dem Biathlon unter bestimmten Umständen erhalten bleiben. Die mittlerweile 33-Jährige wünscht sich dafür aber, dass vom neuen Sportdirektor Felix...
Köln (SID) - Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat wie bereits angekündigt die Zusammenarbeit mit dem deutschen Cheftrainer Ricco Groß beendet und einen Nachfolger gefunden. Der Norweger Vegard...
Berlin (SID) - Der Biathlon-Weltverband IBU hat ab der Saison 2022/23 ein vollständiges Verbot von fluorhaltigen Präparationsprodukten für Skier in allen Wettkampfserien angekündigt. Der Verband...
Frankfurt am Main (SID) - Für die Biathleten soll es ab dem Jahr 2023 auch im Sommer eine koordinierte Wettkampfserie geben. Der Weltverband IBU vereinbarte dazu mit dem Blinkfestival und dem Martin...
Frankfurt am Main (SID) - Biathlon-Olympiasiegerin Denise Herrmann hat nach wie vor keine Entscheidung über die Fortsetzung ihrer Karriere getroffen. "Um Höchstleistungen bringen zu können, muss...
Frankfurt am Main (SID) - Die zweimalige Paralympics-Siegerin Anna-Lena Forster ist zur Sportlerin des Monats März gewählt worden. Die Monoskifahrerin siegte bei der Abstimmung der rund 4000 von der...
Köln (SID) - Die Internationale Biathlon-Union (IBU) hat den genauen Wettkampf-Kalender für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Demnach steigt die Heim-WM in Oberhof vom 6. bis 19. Februar 2023,...