Biathletin Franziska Preuß will zu Hause Kraft tanken
Quelle: SID
23.03.2021 06:38 Uhr
zur Diashow

Biathletin Preuß will nach Erfolg "ein bisserl" runterkommen

Köln (SID) - Nach ihrem Podestplatz beim abschließenden Rennen im schwedischen Östersund und Rang drei im Gesamtweltcup will Biathletin Franziska Preuß zu Hause erst einmal Kraft tanken. "Die nächsten zwei Wochen werde ich mich nur daheim in Ruhpolding aufhalten. Um wieder ein bisserl runterzukommen. Ich werde auch den Frühjahrsputz starten", sagte die 27-Jährige im Interview mit dem Münchner Merkur und der tz (Dienstagsausgabe). 

Auf die Frage, ob sie Gewehr und Skiroller erst einmal nicht anfassen werde, sagte Preuß: "Im März und April sicher nicht." Die Skijägerin will ihre "Familie in Albaching besuchen, Freunde treffen – soweit das unter Corona-Bedingungen möglich ist". 

Trotzdem richtet sich ihr Blick auch auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Dort "möchte ich eine Medaille holen, alles andere wäre gelogen", sagte Preuß.

Köln (SID) - Der lettische Biathlet Andrejs Rastorgujevs bleibt wegen drei Meldepflichtverstößen für Dopingkontrollen innerhalb von zwölf Monaten gesperrt und verpasst die Olympischen Winterspiele...
Tokio (SID) - Andrea Eskau setzt trotz der Enttäuschungen bei den Paralympics in Tokio ihre Karriere fort. Die 50-Jährige will bei den Winterspielen in Peking im kommenden Jahr "auf jeden Fall...
Düsseldorf (SID) - Biathlon-Olympiasiegerin Kati Wilhelm übernimmt für die Invictus Games 2023 (9. bis 16. September) in Düsseldorf die Rolle als Botschafterin. Das Engagement der ehemaligen...
Köln (SID) - Karin Orgeldinger wechselt vom Deutschen Skiverband zur Deutschen Sporthilfe und übernimmt dort ab 1. November das für die Athletenförderung zuständige Vorstandsressort. Die 53-Jährige...
München (SID) - Die "Klima Challenge" des Biathlon-Weltverbandes ist auch dank der deutschen Topathletin Franziska Preuß (Haag) zu einem vollen Erfolg geworden. In nur 25 Tagen konnte die IBU...
Köln (SID) - Die Deutsche Sporthilfe muss die Aufnahmefeier für die "Hall of Fame des deutschen Sports" aufgrund der Coronapandemie erneut verschieben. "Wir haben uns schweren Herzens dazu...
Köln (SID) - Der russische Biathlet Timofej Lapschin, der seit 2017 für Südkorea startet, ist vom Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen eines früheren Dopingvergehens mit einer zwölfmonatigen...
Köln (SID) - Die deutsche Nummer eins Franziska Preuß (Haag) beteiligt sich mit neun weiteren Biathletinnen und Biathleten an der "Klima Challenge" des Weltverbandes. Das gab die IBU im Rahmen des...
Frankfurt am Main (SID) - Für die Para-Wintersportler steht im kommenden Winter schon im Vorfeld der Paralympics in Peking ein erster Saisonhöhepunkt an. Wie das Internationale Paralympische Komitee...
Frankfurt am Main (SID) - Paralympics-Siegerin Anja Wicker hat zum dritten Mal den Gesamtweltcup im Para-Biathlon geholt. Die 29-Jährige gewann im finnischen Vuokatti in der sitzenden Klasse die...