Ski Alpin
Damen
06.03.2021 09:30 Uhr
Jasna
Nordische Kombination
Herren
06.03.2021 10:00 Uhr
Weltmeisterschaft
Biathlon
Damen
06.03.2021 11:00 Uhr
Nove Mesto
Ski Alpin
Herren
06.03.2021 11:00 Uhr
Saalbach-Hinterglemm
Eisenbichler sieht Potenzial in nachfolgender Generation
Quelle: SID
20.02.2021 06:37 Uhr
zur Diashow

Sportdirektor Eisenbichler sieht Potenzial im Biathlon-Nachwuchs

Pokljuka (SID) - Sportdirektor Bernd Eisenbichler sieht im deutschen Biathlon Potenzial für die kommenden Jahre. "Ich würde nicht schwarzsehen für die Zukunft", sagte der Bayer im Rahmen der WM in Pokljuka/Slowenien. Es gebe "viele Dinge, die in die richtige Richtung gehen." 

Vor allem die jüngsten Erfolge im zweitklassigen IBU-Cup stimmen Eisenbichler zuversichtlich. "Vanessa Voigt hat sehr starke Ergebnisse geliefert, sie wird mit Sicherheit eine Chance im Weltcup erhalten", kündigte Eisenbichler an. Voigt (23) hatte zuletzt drei IBU-Rennen in Serie gewonnen. 

Es sei aber "klar, dass wir spätestens 2023, eventuell auch schon 2022, einen Umbruch haben werden", sagte Eisenbichler, "weil wir sehr viele erfahrene Athleten im System haben." Die Leistungsträger bei den Männern sind Routiniers wie Arnd Peiffer (33), Erik Lesser (32) oder Benedikt Doll (30). Bei den Frauen sind Denise Herrmann (32) oder Maren Hammerschmidt (31) schon lange im Weltcup dabei. 

Auf den Generationenwechsel müsse der Deutsche Skiverband (DSV) vorbereitet sein, "da sind wir intensivst dran", betonte Eisenbichler. Besonders im Herren-Bereich könnte es aber "ein bisschen enger" werden.

In Zukunft sei nun die Devise, noch jüngere Athleten möglichst schnell an den Weltcup heranzuführen. Zudem gehe der DSV bereits "anders mit der Rekrutierung um" und versuche, "die Athleten mit mehr Lehrgängen zu versorgen", sagte Eisenbichler. Die Ergebnisse würden allerdings nicht "von einem auf den anderen Tag sichtbar werden".

Vor gut einem Jahr wurde mit Zibi Szlufcik ein neuer Nachwuchschef geholt, in Engelbert Sklorz ist der Schießtrainer des A-Teams auch bei jedem Nachwuchslehrgang dabei.

München (SID) - Die deutsche Männer-Staffel hat nach ihrem WM-Debakel eine überraschende Wiederauferstehung gefeiert und den ersten Weltcupsieg seit über vier Jahren gefeiert. Angeführt von einem...
München (SID) - Die deutsche Silber-Staffel hat beim Weltcup in Nove Mesto ohne Denise Herrmann eine historische Enttäuschung erlebt. Maren Hammerschmidt, Vanessa Hinz, Janina Hettich und Franziska...
Köln (SID) - Beim Biathlon-Weltcup im tschechischen Nove Mesto sind vor dem Auftakt am Donnerstag zwei Personen aus dem Organisationsteam positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilte der...
Köln (SID) - Die ehemalige Verfolgungsweltmeisterin Denise Herrmann verzichtet nach einem überstandenem Infekt beim Auftakt des Biathlon-Weltcups im tschechischen Nove Mesto (4. bis 7. März) am...
München (SID) - Biathletin Vanessa Voigt feiert beim ersten Teil des Weltcups in Nove Mesto (4. bis 7. März) ihr Debüt. Die 23-Jährige wurde angesichts ihrer starken Leistungen mit zuletzt drei...
München (SID) - Der schwedische Biathlon-Cheftrainer Johannes Lukas wandelt auf den Spuren von Julian Nagelsmann. Der 27-Jährige, der in Schweden als Trainer seit 2019 große Erfolge feierte, sieht...
München (SID) - Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer (33) wird sein Karriereende spontan verkünden. "Ich würde das vorher nicht groß ankündigen. Irgendwann sage ich einfach: Das war's jetzt für...
Köln (SID) - Nach dem Abschluss der Biathlon-WM in Pokljuka will der russische Verband RBU gegen die dort umgesetzten Doping-Sanktionen sportrechtlich vorgehen - und sorgt damit für einige...
München (SID) - Biathlet Erik Lesser denkt nach seiner verkorksten WM in Pokljuka/Slowenien nicht über einen Rücktritt nach. "Die Spekulationen über Saisonabbruch und eventuell auch Karriereende...
Frankfurt/Main (SID) - Staffel-Olympiasieger Michael Rösch sorgt sich um die Zukunft des deutschen Biathlonsports. Die Nachwuchslücke mache ihm "etwas Angst", sagte der 37-Jährige bei Sport1: "Wir...