Ski Alpin
Damen
26.11.2020 17:45 Uhr
Lech
Ski Langlauf
Herren
27.11.2020 00:00 Uhr
Ruka
Ski Langlauf
Damen
27.11.2020 00:00 Uhr
Ruka
Nordische Kombination
Herren
27.11.2020 11:00 Uhr
Ruka
Den Russen könnte ihre Medaille aberkannt werden
Quelle: SID
27.10.2020 17:09 Uhr
zur Diashow

CAS urteilt gegen Ustjugow: Deutschen Biathleten winkt Sotschi-Gold

Köln (SID) - Der deutschen Biathlon-Männerstaffel dürfte nachträglich der Olympiasieg 2014 in Sotschi zugesprochen werden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS sah es als erwiesen an, dass der Russe Jewgeni Ustjugow aufgrund von Auffälligkeiten in seinem biologischen Blutpass eines Dopingvergehens schuldig ist. Alle Ergebnisse zwischen 2010 und 2014 wurden annuliert. Darunter fällt auch der Triumph 2014, als Ustjugow mit dem russischen Quartett vor Deutschland Gold gewonnen hatte.

Bereits im Februar hatte auch der Biathlon-Weltverband IBU den heute 35-Jährigen wegen der Verwendung des anabolen Steroids Oxandolon für sämtliche Rennen zwischen August 2013 und dem Ende der Saison 2013/14 disqualifiziert. 

Für die Neuvergabe der Olympia-Medaillen ist das Internationale Olympische Komitee (IOC) zuständig. Die deutsche Staffel mit Erik Lesser, Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Simon Schempp war in Sotschi Zweiter geworden. Die vom CAS gegen Ustjugow verhängte Vierjahressperre fällt nicht sonderlich ins Gewicht, bereits 2014 hatte er seine Karriere beendet. 2010 in Vancouver hatte der Russe Gold im Massenstart und Bronze mit der Staffel geholt.

Ustjugows Anwälte hatten vor dem CAS argumentiert, dass die zu hohen Hämoglobinwerte bei Ustjugow auf eine genetische Anomalie zurückzuführen seien, die schon dessen Eltern besaßen. Der CAS folgte dem nicht. Die IBU begrüßte am Dienstag die Entscheidung der Richter in Lausanne: "Sie unterstreicht unser Bemühen sicherzustellen, dass Biathlon ein sauberer und glaubwürdiger Sport ist."

München (SID) - Mit Erik Lesser, aber ohne Simon Schempp starten die deutschen Biathleten am Samstag in Kontiolahti in den Weltcup. Der 32 Jahre alte Ex-Weltmeister fehlt im Aufgebot des Deutschen...
München (SID) - Was steht an? Am Samstag startet im finnischen Kontiolahti der 44. Biathlon-Weltcup. Insgesamt sind in diesem Winter zehn Weltcups plus die WM in Pokljuka (Ergebnisse zählen zum...
München (SID) - Biathlon-Legende Ricco Groß erwartet im Gesamtweltcup erneut einen Alleingang des Norwegers Johannes Thingnes Bö. "Bö ist natürlich der heißeste Favorit. Trotz der besonderen...
Köln (SID) - Der Kalender für den Biathlon-Weltcup 2020/21 ist komplett. Der Weltverband IBU teilte am Montag die letzten offenen Austragungsorte für das letzte Drittel der kommenden Saison mit. Die...
Moskau (SID) - Der russische Biathlet Jewgeni Ustjugow geht gegen seine Dopingsperre und die Annullierung seiner Wettkampfergebnisse aus den Jahren 2010 bis 2014 in Berufung. Dies sagte Ustjugows...
Köln (SID) - Die im Zuge der Korruptionsvorwürfe im Biathlon-Weltverband IBU eingesetzte externe Untersuchungskommission (ERC) wird voraussichtlich im Dezember ihren Untersuchungsbericht...
Köln (SID) - Die Biathlon-Weltmeisterschaften im Jahr 2024 finden in Nove Mesto/Tschechien statt. Das gab der Weltverband IBU am Samstag bekannt. Die Titelkämpfe im darauffolgenden Jahr werden in...
Köln (SID) - Die Biathlon-Weltmeisterschaften im Jahr 2024 finden in Nove Mesto/Tschechien statt. Das gab der Weltverband IBU am Samstag bekannt. Die Titelkämpfe im darauffolgenden Jahr werden in...
München (SID) - Biathlon-Olympiasiegerin Uschi Disl wird am Sonntag 50 Jahre alt. Die Pionierin unter den Skijägerinnen gewann neun Medaillen bei fünf Olympia-Teilnahmen und außerdem acht...
Frankfurt/Main (SID) - Der viermalige Biathlon-Weltmeister Simon Schempp geht voller Optimismus in die kommende Saison. "Ich fühle mich gut wie schon lange nicht", sagte der 31-Jährige den...