Ski Alpin
Herren
21.01.2022 11:30 Uhr
Kitzbühel
Biathlon
Damen
21.01.2022 14:15 Uhr
Antholz
Ski Alpin
Herren
22.01.2022 10:30 Uhr
Kitzbühel
Ski Alpin
Damen
22.01.2022 11:30 Uhr
Cortina d´Ampezzo
Luitz fehlt bei den Olympischen Spielen in Peking
Quelle: SID
09.12.2021 11:24 Uhr
zur Diashow

Ski-alpin: Luitz verpasst nach Bandscheiben-OP Olympia-Teilnahme

München (SID) - Ski-Rennläufer Stefan Luitz wird die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking (4. bis 20. Februar 2022) verpassen. Der 29 Jahre alte Riesenslalom-Spezialist musste sich am Donnerstag in München einer Bandscheibenoperation unterziehen und fällt nach Angaben des Deutschen Skiverbandes (DSV) etwa acht Wochen aus. Notwendig geworden war der Eingriff aufgrund akuter Rückenschmerzen, ausgelöst durch einen Bandscheibenvorfall.

"Leider konnte ich den Zeitpunkt für die Operation nicht selbst bestimmen. Mein Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking ist damit geplatzt", sagte Luitz, der zunächst vergeblich versucht hatte, seinen Problemen auf konventionelle Weise beizukommen. "Die Operation verlief sehr gut und war zwingend notwendig", sagte der behandelnde Oberarzt Dr. Raimund Trabold. In sechs bis acht Wochen könne Luitz im Idealfall wieder ins Training einsteigen. Zu spät für Peking.

"Der Rücken hat mir in den letzten Wochen große Schwierigkeiten bereitet", berichtete Luitz. Nach dem Weltcup-Auftakt in Sölden im Oktober, wo er nur Rang 17 belegte, hatte er deshalb sein Training reduzieren und umstellen müssen. Nach dem Parallel-Event in Zürs/Lech Mitte November verspürte er dann "erneut große Schmerzen" und entschloss sich nach Rücksprache mit Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne, "dieses Problem mittels einer Operation nachhaltig zu lösen".

Der Ausfall von Luitz, bei der WM im Februar in Cortina d'Ampezzo Bronzemedaillengewinner mit der Mannschaft, sei "natürlich bitter", sagte Männer-Cheftrainer Christian Schwaiger. Mit ihm "fehlt sowohl im Weltcup als auch bei den Olympischen Spielen einer von zwei absoluten Riesenslalom-Spezialisten im Team". 

Kitzbühel (SID) - Die Nase blutig, der Rücken "ziemlich mitgenommen" - doch Josef Ferstl kämpft sich durch. Der Kitzbühel-Sieger von 2019 wird nach seinem schweren Trainingssturz auf der Streif bei...
Kitzbühel (SID) - Tief Ida wirbelt auch das Programm beim alpinen Ski-Weltcup in Kitzbühel durcheinander. Die traditionell samstags ausgetragene Hahnenkamm-Abfahrt wird auf Sonntag (13.30 Uhr)...
München (SID) - Schreckmoment für die deutschen Skirennläufer: Josef Ferstl ist beim ersten Abfahrtstraining auf der Streif in Kitzbühel nach einem Sturz mit dem Helikopter abtransportiert worden....
Kitzbühel (SID) - Österreichs Ski-Idol Marcel Hirscher hat ein spektakuläres Comeback gefeiert - auf der berühmt-berüchtigten Streif. Allerdings war der Doppel-Olympiasieger von 2018 in Kitzbühel...
Köln (SID) - Anna-Lena Forster hat den deutschen Behindertensportlern bei den World Para Snowsports Championships in Lillehammer die nächste Goldmedaille gesichert und sich in Norwegen zur...
Wengen (SID) - Alexander Schmid ist mit dem besten Weltcup-Slalom seines Lebens beim Klassiker in Wengen völlig überraschend in die erweiterte Weltspitze gestürmt und für Linus Straßer in die...
Zauchensee (SID) - Skirennläuferin Kira Weidle hat auch in ihrer Nebendisziplin Super-G einen großen Schritt nach vorne gemacht. Beim Weltcup in Zauchensee fuhr die 25-Jährige einen Tag nach ihrem...
Köln (SID) - Skicrosser Florian Wilmsmann hat seinen zweiten Podestplatz in der laufenden Saison eingefahren und der Sparte des Deutschen Skiverbands (DSV) das beste Saisonergebnis beschert. Der 25...
Wengen (SID) - Die deutschen Abfahrer stecken drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in einem Leistungstief. Nach der vorzeitigen Abreise von Vizeweltmeister Andreas Sander blieben seine...
Zauchensee (SID) - Skirennläuferin Kira Weidle hat drei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele das beste Weltcup-Resultat ihrer Karriere eingefahren. Bei der Abfahrt im österreichischen Zauchensee...