Biathlon
Damen
02.12.2021 13:45 Uhr
Östersund
Biathlon
Herren
02.12.2021 16:30 Uhr
Östersund
Ski Langlauf
Herren
03.12.2021 10:00 Uhr
Lillehammer
Ski Langlauf
Damen
03.12.2021 10:00 Uhr
Lillehammer
Quelle: weltski.de
07.10.2021 10:07 Uhr
zur Diashow

Ski-Alpin-Weltcup 2021 / 2022: Hier gibt es die Highlights am Bildschirm

Schon bald ist es wieder soweit. Der Ski-Alpin-Weltcup 2021 / 2022 steht in den Startlöchern.

In dieser Saison werden die winterlichen Wettkämpfe von 23. Oktober 2021 bis zum 20. März 2022 ausgetragen. Wintersportfans freuen sich bereits auf viele Highlights und sportliche Höchstleistungen. Auch in dieser Saison werden sich die Damen und Herren im Alpinen Profiski wieder in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom sowie im Parallelwettbewerb und einem Mixed-Wettbewerb messen.

Nachdem der Ski-Alpin-Weltcup in der vergangenen Saison weitgehend ohne Publikum auskommen musste, dürften die Hänge und Pisten in diesem Jahr wieder belebter sein. Auch das Medieninteresse an der internationalen Wintersportsaison ist groß und Fans können wieder auf eine umfangreiche Berichterstattung hoffen.

Livestream beim Sportwetten-Anbieter

Seit einigen Jahren bewegt sich der Trend weg von klassischen Sportübertragungen im Fernsehen und hin zu Livestreams verschiedener Anbieter im Netz. Eine Alternative zu den einschlägigen Sportsendern stellen Sportwetten-Anbieter dar. Seriöse Wettanbieter erweitern ihr Portfolio zunehmend durch hochwertige Livestreams von großen Sportevents.

Je nach Austragungsort steht nicht unbedingt eine deutschsprachige Kommentarfunktion zur Verfügung, dafür ist es möglich, über den Desktop oder ein mobiles Endgerät auf den angebotenen Stream zuzugreifen. So können Skifans nicht nur ihre Wetten direkt über die App oder die Internetseite des Buchmachers platzieren, sondern den Wettkampf auch parallel im Livestream verfolgen.

Live-Übertragungen im Free TV und bei Streamingdiensten wird es dagegen nur in begrenzter Anzahl geben. Folgende Sender und Anbieter haben sich für die aktuelle Saison die Übertragungsrechte gesichert:

ARD und ZDF übertragen Wettkämpfe auf deutschem Boden

Was wäre der Spitzensport ohne die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender? Nachdem sich ARD und ZDF zunächst nur bis einschließlich 2020 / 2021 die Übertragungsrechte an den FIS-Weltcupveranstaltungen gesichert hatten, wurde nun bekannt, dass die öffentlich-rechtlichen Sender auch in der aktuellen Saison wieder mit dabei sind.

Die Agentur Infront und SportA, die Sportrechteagentur von ARD und ZDF gab bekannt, dass alle Wettkämpfe, die auf deutschem Boden ausgetragen werden, auch im Free TV zu sehen sein werden. Parallel stellen die öffentlich-rechtlichen Sender die Übertragung auch per Livestream auf ihrer Internetpräsenz zur Verfügung. Wer sich nicht auf Übertragungen aus Deutschland beschränken möchte, kann auch das Senderangebot des ORF in Anspruch nehmen. Das österreichische öffentlich-rechtliche Fernsehen hat sich die exklusiven und plattformneutralen Medienrechte gesichert. Einzelne Highlights der aktuellen Wintersportsaison wird es außerdem auf ServusTV zu sehen geben.

Zusätzlich zu den geplanten Livestreams, die ARD und ZDF jeweils im Wechsel ausstrahlen werden, können Zuschauer den Ski-Alpin-Weltcup auch per Liveticker auf den Internetseiten der öffentlich-rechtlichen Sender verfolgen.

EUROSPORT: TV-Übertragungen noch nicht gesichert

EUROSPORT wird den Ski-Alpin-Weltcup in dieser Saison wieder auf seiner Website in großem Umfang begleiten. Zuschauer können Hintergrundberichte, Kommentare und Prognosen sowie aktuelle Ergebnisse und Änderungen im Liveticker verfolgen.

Ab dem 23. Oktober 2021 präsentiert EUROSPORT auch Zusammenfassungen der laufenden Wettbewerbe und Highlights im TV. Ob der Sender darüber hinaus einzelne Wettkämpfe im Livestream übertragen wird, wurde bislang nicht bekannt.

Sportschau informiert im Liveticker

Umfangreiche Hintergrundberichte sowie Termine und Ergebnisse im Liveticker werden auch auf der Internetpräsenz der Sportschau zur Verfügung gestellt. In Kooperation mit den öffentlich-rechtlichen Sendern werden hier die aktuellen Entwicklungen im Ski-Alpin-Weltcup zusammengetragen und für die Zuschauer aufbereitet. Pünktlich zum Saisonauftakt am 23. März 2021 in Sölden wird der Liveticker der Sportschau auf Sendung gehen und die Zuschauer tagesaktuell über die Highlights im internationalen Wintersport auf dem Laufenden halten.

Offizieller Rennkalender des Ski-Alpin-Weltcup 2021/2022

Der offizielle Rennkalender des Ski-Alpin-Weltcups ist auch in dieser Saison wieder gut gefüllt. Die Herren werden insgesamt 38 Veranstaltungen an 20 Austragungsorten in verschiedenen Ländern durchlaufen. Auch die Damen absolvieren 38 Veranstaltungen, die allerdings nur auf 18 Austragungsorte verteilt sind.

In dieser Saison eröffnen die Damen den offiziellen Wettkampfkalender des Ski-Alpin-Weltcups. Am 23. Oktober 2021 startet der Riesenslalom im österreichischen Sölden. Die Herren eröffnen einen Tag später, am 24. Oktober, ebenfalls mit dem Riesenslalom in Sölden. Im Februar wird es eine mehrwöchige Pause des Ski-Alpin-Weltcup geben. In der Zeit vom 04. Bis 20. Februar 2022 werden zunächst die Olympischen Winterspiele in Peking ausgetragen, bevor sich das sportliche Interesse ab dem 26. Februar 2022 wieder dem Alpinen Ski zuwenden kann. An diesem Stichtag werden die Damen mit der Abfahrt in Crans Montana in der Schweiz wieder einsteigen. Die Herren eröffnen am selben Tag in Garmisch-Partenkirchen mit dem Slalom die zweite Hälfte des Ski-Alpin-Weltcups.

Der Mixed-Wettbewerb wird am 18. März 2022 in Courchevel ausgetragen und ist bereits Teil der Abschlussveranstaltungen, die am Austragungsort Courchevel in Frankreich angesiedelt sind. Die letzten Wettkämpfe sind dort für Damen und Herren am 20. März 2022 geplant.

Obwohl der vorläufige Rennkalender bereits veröffentlicht wurde, kann es aufgrund von Witterungsverhältnissen und anderen äußeren Umständen immer noch kurzfristig zu zeitlichen Anpassungen oder zur Verlegung einzelner Austragungsorte kommen. Im Netz werden Änderungen des vorläufigen Rennkalenders tagesaktuell bekannt gegeben.

Das waren die Highlights im Ski-Alpin-Weltcup 2020/2021

Der Ski-Alpin-Weltcup blickt auf eine bewegte letzte Saison zurück. 2020 / 2021 konnten die winterlichen Wettkämpfe nur unter Einschränkungen stattfinden. Aufgrund der weltweiten medizinischen Entwicklungen mussten die sportlichen Begegnungen, die in den USA ausgetragen werden sollten, in den europäischen Raum verlegt werden. Aus Sicherheitsgründen fanden außerdem fast alle Alpinen Wettkämpfe ohne Publikum statt. Nur die Austragung des Weltcups in Levi in Finnland konnte vor einem kleinen Publikum veranstaltet werden.

Für die Wintersportprofis war die vergangene Saison trotzdem ein sportlicher Erfolg. Den ersten Platz in der Weltcup-Gesamtbewertung belegte Alexis Pinturault. Der Franzose konnte sich im Zusammenspiel der verschiedenen Disziplinen erfolgreich gegen seine Konkurrenz durchsetzen. Bei den Damen erreicht die Slowakin Petra Vlohvá den ersten Platz in der Gesamtbewertung.

Auch die deutschen Wintersportathleten erbrachten im Ski-Alpin-Weltcup 2020 / 2021 gute Leistungen. Der Deutsche Linus Strasser belegte Platz 18 in der Gesamtbewertung und fuhr damit als bester deutscher unter den Herren nach Hause. Kira Weidle schnitt als beste deutsche Athletin ab. Sie belegte Platz 21 bei den Damen.

Lake Louise (SID) - Mehrere falsch positive Corona-Tests haben den alpinen Ski-Weltcup in Atem gehalten. Wie der Weltverband FIS mitteilte, habe es am Rande der Männer-Rennen in Lake Louise/Kanada...
Killington (SID) - Skirennläuferin Lena Dürr hat ihre dritte Podiumsplatzierung nacheinander knapp verpasst, im Slalom-Weltcup aber erneut vollauf überzeugt. Die 30-Jährige aus Germering, zuletzt...
Lake Louise (SID) - Permanenter Schneefall in Lake Louise/Kanada hat im alpinen Ski-Weltcup auch für die Absage des ersten Super-G der Männer in der Olympia-Saison gesorgt. Weil keine...
Köln (SID) - Die deutschen Speed-Asse um die Vizeweltmeister Romed Baumann und Andreas Sander sind bei der ersten Weltcup-Abfahrt des Olympia-Winters im kanadischen Lake Louise am Podest...
Köln (SID) - Der Riesenslalom beim Ski-Weltcup der Frauen in Killington/Vermont ist am Samstag nach neun Starterinnen abgebrochen und schließlich abgesagt worden. Starke Winde machten eine...
Lake Louise (SID) - Permanenter Schneefall in Lake Louise/Kanada hat im alpinen Ski-Weltcup für die Absage der ersten Männer-Abfahrt der laufenden Saison gesorgt. Nur Stunden vor dem geplanten Start...
München (SID) - Lena Dürr führt das vierköpfige DSV-Damenaufgebot für die Weltcup-Rennen am kommenden Samstag und Sonntag in Killington/USA an. Das gab der Deutsche Skiverband am Mittwoch bekannt....
Levi (SID) - Lena Dürr hat mit dem besten Wochenende ihrer langen Ski-Karriere für einen echten Paukenschlag im Olympia-Winter gesorgt. Die 30-Jährige aus Germering raste beim Weltcup im finnischen...
Levi (SID) - Ski-Rennläuferin Lena Dürr hat beim ersten Weltcup-Slalom der Saison im finnischen Levi eine dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die 30-Jährige fuhr als Dritte erstmals in ihrer Karriere im...
München (SID) - Angeführt von Lena Dürr schickt der Deutsche Skiverband (DSV) ein fünfköpfiges Aufgebot zum Auftakt der Slalom-Saison ins finnische Levi. Neben Dürr werden bei den beiden Rennen am...