In Gröden sollen nachhaltige Titelkämpfe stattfinden
Quelle: SID
01.09.2021 07:58 Uhr
zur Diashow

Gröden plant für nachhaltige Ski-WM 2029

München (SID) - Für die Kandidatur der alpinen Ski-WM 2029 setzt der italienische Ausrichter Gröden auf ein nachhaltiges Konzept. Auf der legendären Saslong in Südtirol sollen "Ressourcen schonende Titelkämpfe" stattfinden, hieß es in einer Mitteilung. Gröden will dabei vor allem auf bereits bestehende Pisten und vorwiegend vorhandene Infrastruktur zurückgreifen.

Der italienische Wintersportverband FISI wird am 9. September entscheiden, ob Gröden oder der zweite Kandidat Sestriere seine offizielle Kandidatur beim internationalen Skiverband FIS einreichen darf. In Gröden wurde zuletzt 1970 eine alpine Ski-WM ausgetragen, insgesamt hat der Weltcup bereits 53 Mal mit Rennen auf der Saslong Station gemacht.

Die Titelkämpfe sollen "ein innovatives Sportereignis" werden, "das neue Impulse setzt und die Jugend des Tals dazu animiert, Skisport zu betreiben", sagte Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club: "Und nicht zuletzt ein nachhaltiges Großevent, das neue Arbeitsplätze schafft und die lokalen Wirtschaftskreisläufe ankurbelt."

Köln (SID) - Für den ehemaligen Skirennläufer Felix Neureuther bleibt die Vergabe der Winterspiele 2022 nach Peking auch knapp fünf Monate vor dem Olympia-Start ein Rätsel. "Peking mit seinen...
Köln (SID) - Das Skigebiet Squaw Valley in Kalifornien, Wettkampfstätte der Olympischen Winterspiele von 1960, heißt künftig Palisades Tahoe. Der bisherige Name sei "abwertend und beleidigend",...
München (SID) - Die Olympia-Saison findet ohne Skirennläufer Manuel Schmid statt. Der 28-Jährige hat sich im Abfahrtstraining in Saas-Fee/Schweiz schwer verletzt und fällt rund neun Monate aus, wie...
München (SID) - Für die Kandidatur der alpinen Ski-WM 2029 setzt der italienische Ausrichter Gröden auf ein nachhaltiges Konzept. Auf der legendären Saslong in Südtirol sollen "Ressourcen schonende...
München (SID) - Ein Charity-Golfturnier hat der Felix-Neureuther-Stiftung für das Programm "Beweg dich schlau!" 155.000 Euro eingebracht. "Ich bin ganz begeistert. Wir haben mit großer Vorsicht und...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Alpinchef Wolfgang Maier glaubt fest an die Rückkehr von Abfahrer Thomas Dreßen zu alter Stärke im kommenden Olympia-Winter. "Die Hoffnung ist bei ihm ganz groß, weil...
Köln (SID) - Der langjährige Ski-Weltverbandspräsident Gian Franco Kasper ist tot. Wie der Schweizer Verband Swiss-Ski am Samstag mitteilte, verstarb Kasper am Samstagmorgen im Alter von 77 Jahren....
Oslo (SID) - Ski-Olympiasieger Kjetil Jansrud möchte seine erfolgreiche Karriere nach den Winterspielen 2022 in Peking beenden. "Ich gehe davon aus, dass das meine letzte Saison sein wird", sagte...
München (SID) - Ski-Ass Thomas Dreßen hat seine langjährige Freundin Birgit geheiratet. "Das Leben ist besser mit deiner besten Freundin, deshalb habe ich meine geheiratet", schrieb der 27-Jährige...
Oberhofen (SID) - Johan Eliasch ist neuer Präsident des Ski-Weltverbandes FIS. Der 59 Jahre alte schwedisch-britische Geschäftsmann, Chef des Sportartikelherstellers Head, wurde beim virtuell...