Nordische Kombination
Herren
04.03.2021 11:00 Uhr
Weltmeisterschaft
Ski Langlauf
Damen
04.03.2021 13:15 Uhr
Weltmeisterschaft
Biathlon
Damen
04.03.2021 16:05 Uhr
Nove Mesto
Ski Alpin
Herren
05.03.2021 11:20 Uhr
Saalbach-Hinterglemm
Andrea Filser erreicht K.o.-Runde
Quelle: SID
16.02.2021 11:25 Uhr
zur Diashow

Parallel-Rennen: DSV-Starter als Medaillenanwärter

Cortina d’Ampezzo (SID) - Die deutschen Skirennläufer greifen bei der WM nach der nächsten Medaille. Mit starken Auftritten in der Qualifikation für den zum ersten Mal ausgetragenen Parallel-Riesenslalom schoben sich Alexander Schmid (Fischen), Stefan Luitz (Bolsterlang), Linus Straßer (München) und Andrea Filser (Wildsteig) zumindest in den erweiterten Kreis der Anwärter auf einen Podestplatz.

Schmid und Luitz belegten in ihrer jeweiligen Qualifikationsgruppe den zweiten Rang, Straßer und Filser den vierten Rang. Die besten Acht jeder Gruppe erreichten die K.o.-Runde der insgesamt besten 16 (ab 14.00 Uhr /ARD und Eurosport). Die Entscheidung wird im Gegensatz zur Qualifikation (nur ein Lauf) in je zwei Durchgängen gefahren - es zählt die bessere Gesamtzeit.

"Schön, mal wieder am Start zu stehen", sagte Luitz, der sich Anfang Januar eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte und seitdem kein Rennen mehr gefahren war. Der Allgäuer erreichte auf dem blauen Kurs die zweitbeste Zeit hinter Fabio Gstrein aus Österreich. Auf dem roten Kurs war nur Topfavorit Loic Meillard schneller als Schmid, der betonte: "Ich bin echt zufrieden."

Andrea Filser qualifizierte sich als einzige von drei deutschen Starterinnen für die Entscheidung. Die 27 Jahre alte WM-Debütantin belegte überraschend den vierten Rang in der blauen Gruppe. "Es ist mir auf der letzten Rille aufgegangen. Ich bin überglücklich", sagte Filser. Sie trifft im Achtelfinale allerdings gleich auf die mitfavorisierte Federica Brignone (Italien).

Die schnellste Zeit aller Finalistinnen erreichte Wendy Holdener (Schweiz). Mitfavoritin Petra Vlhova (Slowakei) ist nach einem Sturz bereits ausgeschieden.

Nicht zu den schnellsten Acht ihrer Gruppe gehörten Lena Dürr (Germering) und WM-Debütantin Emma Aicher (Mahlstetten). Dürr belegte auf dem blauen Kurs nur Rang 15, die erst 17 Jahre alte Aicher verpasste den Einzug in die Finalrunde als Zehnte auf dem roten Kurs etwas knapper. 

Köln (SID) - Ehrung für die Starnbergerin Kira Weidle: Die Skirennläuferin ist nach ihrem WM-Silber in der Abfahrt im italienischen Cortina d'Ampezzo zur "Sportlerin des Monats" Februar gewählt...
München (SID) - Die beiden Skirennläuferinnen Kajsa Vickhoff Lie (Norwegen) und Rosina Schneeberger aus Österreich sind nach ihren heftigen Stürzen am Sonntag beim Super-G in Val di Fassa...
München (SID) - Skirennläufer Alexander Schmid hat bei seinem ersten Weltcup-Start nach der WM die erhoffte Wiedergutmachung verpasst. Nach Platz elf am Vortag leistete sich der 26 Jahre alte...
Köln (SID) - Skirennläuferin Kira Weidle hat ihrem starken dritten Abfahrtsrang in Val di Fassa beim Super-G keine weitere Topplatzierung hinzufügen können. In ihrer deutlich schwächeren Disziplin...
Köln (SID) - Skirennläufer Alexander Schmid (Fischen) hat beim ersten Weltcup nach der WM eine Platzierung unter den Top 10 knapp verpasst. Der 26 Jahre alte Allgäuer, der im Riesenslalom in Cortina...
Köln (SID) - Skirennläuferin Kira Weidle ist zwei Wochen nach ihrem sensationellen Abfahrtssilber bei der WM in Cortina d'Ampezzo zum dritten Mal in ihrer Karriere im Weltcup auf das Podest...
Moena (SID) - Skirennläuferin Kira Weidle hat zwei Wochen nach ihrer sensationellen Fahrt zu WM-Silber in der Abfahrt eine Podestplatzierung im Weltcup nur knapp verpasst. Beim ersten von zwei...
München (SID) - Skirennläufer Thomas Dreßen muss erneut eine mehrwöchige Zwangspause einlegen. Der beste deutsche Abfahrer wurde am Donnerstag in München am vorgeschädigten rechten Knie operiert....
Val di Fassa (SID) - Skirennläuferin Kira Weidle ist offensichtlich bestens für die beiden Weltcup-Abfahrten am Freitag (11.45 Uhr) und Samstag (11.00 Uhr) im Fassatal/Italien gerüstet. Im...
Oberstdorf (SID) - Mit einer spektakulären Lasershow bei frühlingshaften Temperaturen, aber ohne Sportler und Zuschauer im Skisprung-Stadion am Schattenberg haben in Oberstdorf am Mittwochabend die...