Skispringen
Herren
22.02.2020 12:45 Uhr
Rasnov
Stefan Kraft
270,3Pts
Ski Langlauf
Damen
22.02.2020 13:00 Uhr
FIS Ski Tour
Maiken Caspersen Falla
03:15.55min
Ski Langlauf
Herren
22.02.2020 13:00 Uhr
FIS Ski Tour
Johannes Høsflot Klæbo
02:52.07min
Biathlon
Herren
22.02.2020 14:45 Uhr
Weltmeisterschaft
Frankreich
1:12:35.90h
2015 war Dreßen noch Viertletzter in Saalbach
Quelle: SID
12.02.2020 14:38 Uhr
zur Diashow

Dreßens besondere Rückkehr nach Saalbach

Köln (SID) - Abfahrer Thomas Dreßen ist nach seinem Heim-Triumph in Garmisch-Partenkirchen bereit für weitere Großtaten beim Weltcup in Saalbach-Hinterglemm. "Dass ich wieder in Saalbach bin, finde ich cool, da ich hier mein erstes Weltcup-Rennen überhaupt gefahren bin. Daher freue ich mich sehr auf die beiden Renntage", sagte Dreßen vor der Abfahrt am Donnerstag (12.45 Uhr) und dem Super-G am Freitag (11.00) am Zwölferkogel.

Bei seiner Premiere im Februar 2015 war Dreßen auf der Schneekristall-Piste Viertletzter geworden, sein Rückstand auf Sieger Matthias Mayer (Österreich), der nach überstandener Grippe in den Weltcup zurückkehrt: 3,45 Sekunden. Inzwischen zählt der erfolgreichste deutsche Abfahrer der Weltcup-Geschichte (vier Siege) längst zu den Favoriten. Um dieser Rolle gerecht zu werden, hat es der 25-Jährige zuletzt ruhiger angehen lassen.

"Nach dem Weltcup in Garmisch-Partenkirchen habe ich ein paar Tage regeneriert", sagte er. Es folgten zwei Tage Super-G-Training im Sarntal. "Dort habe ich nichts Besonderes probiert, sondern mir ein gutes Gefühl für Saalbach geholt", berichtete Dreßen: "Die Strecke ist auf der technisch anspruchsvolleren Seite. Ich muss jetzt sehen, wie ich da reinkomme und den Flow finde."

Das versuchte er bereits beim ersten und einzigen Training am Mittwoch, das aufgrund starken Schneefalls auf leicht verkürzter Strecke gefahren wurde. Dreßen (Mittenwald) belegte den wenig aussagekräftigen 21. Rang, von der Topzeit des Schweizers Ralph Weber trennten ihn 1,60 Sekunden.

Die Rennen in Österreich ersetzen den geplanten Testlauf auf den Olympiastrecken von Yanqing, wo wegen des Coronavirus in China nicht gefahren werden kann. "Die Entscheidung, nicht auf den olympischen Strecken zu fahren, war und ist die richtige und im Sinne von Sportlern und Betreuern", sagte Cheftrainer Christian Schwaiger. Als Ziel für Dreßen und Co. gab er aus, den Schwung und das Selbstvertrauen aus "GAP" mitzunehmen.

Crans-Montana (SID) - Kira Weidle griff sich nach der zweiten verpatzten Abfahrt von Crans Montana enttäuscht an den Helm. Beim Schweizer Ski-Fest mit dem nächsten Weltcup-Sieg von Lara Gut-Behrami...
Naeba-san (SID) - Der Allgäuer Manuel Schmid hat knapp zwei Wochen nach seiner ersten Podestplatzierung im Weltcup einen weiteren Coup verpasst. Beim ersten Sieg des Kroaten Filip Zubcic im...
Frankfurt/Main (SID) - Kira Weidle schüttelte enttäuscht den Kopf. Die Speed-Spezialistin aus Starnberg hatte sich für die Weltcup-Abfahrt in Crans Montana/Schweiz so viel vorgenommen, in ihrer...
München (SID) - Der Streit zwischen Skirennläuferin Viktoria Rebensburg und Alpinchef Wolfgang Maier ist beigelegt. "Es ist alles besprochen, alles geklärt, alles gut", teilte DSV-Pressesprecher...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin wird auch beim Weltcup in Crans Montana am Wochenende fehlen, der Zeitpunkt ihrer Rückkehr ist nach wie vor offen. Das teilte der amerikanische...
München (SID) - Ski-Rennläufer Stefan Luitz fällt beim alpinen Weltcup im japanischen Yuzawa Naeba wegen eines grippalen Infekts aus. "Stefan konnte die Reise nach Japan leider nicht antreten. Er...
München (SID) - Für Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg sind die Olympischen Spiele 2022 in Peking kein erstrebenswertes Ziel. "Mit Olympischen Spielen habe ich ja so meine Erfahrungen gemacht in...
München (SID) - Die deutschen Skirennläuferin haben beim alpinen Weltcup-Slalom im slowenischen Kranjska Gora maßlos enttäuscht. Christina Ackermann (Oberstdorf) musste sich nach zaghaften Läufen...
Köln (SID) - Skirennläuferin Lena Dürr (Germering) hat beim Weltcup im slowenischen Kranjska Gora ihre beste Riesenslalom-Platzierung der Saison verfehlt. In Abwesenheit der am Knie verletzten...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin wird auch beim Weltcup in Kranjska Gora am Wochenende fehlen, der Zeitpunkt ihrer Rückkehr ist weiter offen. Entsprechende Medienberichte...