Ski Langlauf
Damen
23.03.2019 14:15 Uhr
Weltcup Finale
Stina Nilsson
25:51.60min
Biathlon
Damen
23.03.2019 15:00 Uhr
Oslo
Anastasiya Kuzmina
28:25.90min
Ski Langlauf
Herren
23.03.2019 16:00 Uhr
Weltcup Finale
Johannes Høsflot Klæbo
36:10.90min
Biathlon
Herren
23.03.2019 17:15 Uhr
Oslo
Johannes Thingnes Bø
32:15.60min
In dieser Saison mit 17 Weltcup-Siegen: Mikaela Shiffrin
Quelle: SID
17.04.2019 15:09 Uhr
zur Diashow

Ski alpin: Preisgeld-Königin Shiffrin knackt Millionen-Marke

München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat in ihrer historischen Saison auch in Sachen Prämien eine geschichtsträchtige Bestmarke gesetzt. Die 24 Jahre alte Amerikanerin sahnte Preisgelder in einer Gesamthöhe von 1.000.386 Schweizer Franken (877.860 Euro) ab und knackte damit als erste Alpine bei Frauen und Männern die Millionenmarke. Das geht aus der am Mittwoch vom Internationalen Skiverband (FIS) veröffentlichten Geldrangliste hervor.

Demnach hat Shiffrin für ihre Rekordmarke von 17 Saisonsiegen im Weltcup und weitere Platzierungen insgesamt 886.386 Franken (777.823 Euro) kassiert. Für WM-Gold in Super-G und Slalom sowie -Bronze im Riesenslalom gab es weitere 114.000 Franken (100.037 Euro). Topverdiener Marcel Hirscher aus Österreich kam auf 565.111 Franken (495.897 Euro).

"Das ist eine ziemlich coole Sache", sagte Shiffrin. Sie sei "extrem stolz darauf", in einer Sportart aktiv zu sein, in der es bei der Höhe der Preisgelder keine Unterschiede zwischen Frauen und Männern gibt: "Das ist großartig, weil es vielleicht nachfolgende Generationen inspiriert, den Sport zu betreiben, den ich so liebe."

Deutsche Topverdienerin im Weltcup war Viktoria Rebensburg. Die Olympiasiegerin (Kreuth) kam nach einem Saisonsieg, vier zweiten Plätzen und einem dritten Platz mit 174.750 Franken (153.347 Euro) auf Gesamtrang vier. Bei den Männern lag Kitzbühelsieger Josef Ferstl (Hammer) als Gesamt-16. mit 87.570 Franken (76.849 Euro) in der internen Rangliste vorne. Felix Neureuther kam in seiner letzten Saison auf eine "Rente" von 20.530 Franken (18.017 Euro) und Gesamtrang 43.

Köln (SID) - Der zurückgetretene Ski-Star Felix Neureuther vermisst im deutschen Spitzensport meinungsstarke Charaktere. "Ich bedauere das sehr, dass sich keiner mehr was richtig zu sagen traut oder...
München (SID) - Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen steht 216 Tage nach seinem schweren Sturz bei der Weltcup-Abfahrt von Beaver Creek/USA wieder auf Skiern. Der 25 Jahre alte Mittenwalder absolvierte am...
München (SID) - Der Weg für Felix Neureuther ans ARD-Mikrofon ist frei. Wie die dreimalige Ski-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch (34) am Montag bekannt gab, wird sie ihren Job als TV-Expertin des...
Planegg (SID) - Das alpine Speedteam des Deutschen Skiverbandes (DSV) erhält Verstärkung durch den Österreicher Romed Baumann. Nach der Hochzeit mit der früheren Rennläuferin Veronika Eller hat der...
Wien (SID) - Ski-Olympiasiegerin Anna Veith hat knapp fünf Monate nach ihrem zweiten Kreuzbandriss im rechten Knie ihre Comebackpläne bekräftigt. "Ich war noch nie so motiviert. Ich will es noch...
Dubrovnik (SID) - Der Internationale Skiverband (FIS) hat den Erhalt des Kombinationswettbewerbs und die Einführung von Einzel-Parallel-Rennen bei der alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo 2021...
Wien (SID) - Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat Abfahrer Hannes Reichelt ungeachtet der jüngsten Befragung des früheren Super-G-Weltmeisters im Rahmen der "Operation Aderlass" in seine...
Innsbruck (SID) - Die "Operation Aderlass" erschüttert jetzt auch den alpinen Skisport. Wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Montag bestätigte, ist der frühere Super-G-Weltmeister Hannes...
Oslo (SID) - Ski-Olympiasieger Aksel Lund Svindal wird im Herbst und damit ein halbes Jahr nach seinem Karrierende seine Biographie veröffentlichen. Der Arbeitstitel des Buches, das in...
Oberhofen (SID) - Garmisch-Partenkirchen hat zwei Konkurrenten bei seinem Vorhaben, die alpine Ski-WM 2025 zum dritten Mal in die Marktgemeinde zu holen. Wie der Internationale Skiverband (FIS) am...