Ski Alpin
Damen
22.10.2022 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
23.10.2022 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
29.10.2022 11:45 Uhr
Zermatt-Cervinia
Ski Alpin
Herren
30.10.2022 11:45 Uhr
Zermatt-Cervinia
Neureuther setzt sich für den Schutz der Gletscher ein
Quelle: SID
02.10.2021 14:15 Uhr
zur Diashow

Neureuther: Weltcup-Auftakt im Oktober "aus der Zeit gefallen"

Garmisch-Partenkirchen (SID) - Der frühere Alpin-Star Felix Neureuther setzt sich für den Schutz der Gletscher ein - auch wenn der Skirennsport dafür Abstriche machen muss. "Es muss ein Testverbot geben wie in der Formel 1, es darf nicht mehr erlaubt sein, im Sommer zwischen Juni und September auf den Gletschern zu trainieren", sagte Neureuther im Gespräch mit dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Der 37-Jährige, der heute als TV-Experte für die ARD arbeitet, stellte auch den traditionellen Saisonauftakt im Oktober in Sölden infrage, er plädiert für eine Verschiebung in den November. "Um die Jahreszeit liegt wieder Naturschnee auf den Gletschern, und dann ist das auch in Ordnung. Der Weltcup-Auftakt Ende Oktober ist für mich aus der Zeit gefallen", sagte Neureuther.

Der Skirennsport hat für den 13-maligen Weltcupsieger "ein Problem mit der Glaubwürdigkeit. Wie willst du glaubwürdig sein, wenn du im Sommer auf Gletschern Ski fährst, die es bald nicht mehr geben wird?" Neureuther hofft auf ein Umdenken und den Schweden Johan Eliasch, neuer Präsident des Weltverbandes FIS: "Er ist ein grandioser Unternehmer, hat Visionen und wird als neuer starker Mann in der FIS sicher etwas bewegen wollen."

In diesem Jahr beginnt die alpine Weltcupsaison mit je einem Riesenslalom der Männer und Frauen auf dem Rettenbachferner in Sölden am 23. und 24. Oktober. Neureuther hatte seine beste Platzierung beim Saisonauftakt in Österreich 2016 mit Platz drei erzielt. Im März 2019 beendete er seine Karriere. Zuletzt drehte Neureuther mit National Geographic eine Dokumentation, die sich "Rettung der Alpen" nennt (nächster Sendetermin am 25. Oktober).

Suzuka (SID) - Im Budgetstreit der Formel 1 um Red Bull Racing steht mittlerweile vor allem die FIA unter Druck. Am Mittwoch hatte der Weltverband seine selbst gesetzte Frist zur Veröffentlichung...
Suzuka (SID) - Max Verstappen greift an diesem Wochenende erneut nach seinem zweiten WM-Titel in der Formel 1 - blickt aber noch immer leicht genervt auf den Aussetzer seines Red-Bull-Teams in...
Köln (SID) - Der Automobil-Weltverband FIA wird die für Mitte der Woche angekündigten Ergebnisse seiner Budgetprüfungen aller Formel-1-Teams erst am kommenden Montag veröffentlichen. Dies teilte die...
Hamburg (SID) - Während Mick Schumacher weiter um seine Zukunft kämpft, werden die freien Cockpits in der Formel 1 immer weniger. Am Dienstag bestätigte Alfa Romeo den Chinesen Zhou Guanyu (23) als...
Köln (SID) - Die Anzahl der Formel-1-Sprintrennen wird ab der Saison 2023 von drei auf sechs erhöht. Das teilte der Automobil-Weltverband FIA am Dienstagnachmittag mit. Die Austragungsorte sind noch...
Köln (SID) - Die erste Chance in Singapur konnte Max Verstappen nicht nutzen, beim Großen Preis von Japan in Suzuka am kommenden Sonntag (7.00 Uhr MESZ/Sky) hat der Niederländer aber erstmals...
Singapur (SID) - MAX VERSTAPPEN: Hurra, er ist ein Mensch! Das hätte man ja beinahe vergessen können in den vergangenen Monaten. Max Verstappen hatte 11 von 16 Rennen gewonnen, zuletzt fünf in...
Singapur (SID) - Max Verstappen muss mindestens noch eine Woche auf seinen zweiten WM-Titel in der Formel 1 warten. Der Niederländer erreichte beim Großen Preis von Singapur auch wegen eines groben...
Singapur (SID) - Der Start zum Großen Preis der Formel 1 in Singapur wird nach heftigen, anhaltenden Regenfälle verspätet stattfinden. Das teilte der Weltverband FIA mit, ursprünglich sollten die...
Singapur (SID) - Mercedes-Pilot George Russell wird wegen des nicht genehmigten Einbaus einer neuen Power-Unit aus der Boxengasse in den Großen Preis von Singapur starten. Das teilte der Weltverband...