Ski Alpin
Herren
21.01.2022 11:30 Uhr
Kitzbühel
Biathlon
Damen
21.01.2022 14:15 Uhr
Antholz
Ski Alpin
Herren
22.01.2022 10:30 Uhr
Kitzbühel
Ski Alpin
Damen
22.01.2022 11:30 Uhr
Cortina d´Ampezzo
Bundestrainer kritisiert olympische Langlauf-Strecken
Quelle: SID
26.11.2021 06:32 Uhr
zur Diashow

Schlickenrieder kritisiert Olympia-Loipen: "Eine Fehlentwicklung"

Köln (SID) - Skilanglauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder hat mit Blick auf die Olympischen Winterspiele in Peking die immer anspruchsvoller werdenden Strecken kritisiert. "Bei der WM in Oberstdorf waren sie schon schwer, in Peking werden sie noch schwerer und liegen dazu auf 2000 m Höhe", sagte Schlickenrieder vor dem Weltcup-Auftakt am Freitag im finnischen Kuusamo im Sportschau-Interview: "Ich fordere deshalb: Lasst uns bei der Streckenauswahl dahin zurückkehren, dass auch ein Normalmensch sie laufen kann."

Die "reinen Bergläufe" nannte der 51-Jährige eine "Fehlentwicklung": "Es sollte nicht höher und steiler werden – man sollte lieber auf die Geschwindigkeit setzen. Dann wäre das Thema, je leichter desto besser, auch erledigt." Die Diskussion um einen zu niedrigen Body-Mass-Index (BMI) bei einigen Spitzenläuferinnen prägt den Langlauf seit einiger Zeit.

Auf die Spiele in Peking blickt Schlickenrieder nicht nur wegen der Loipen skeptisch. "Sportlich ist Olympia der Höhepunkt, auf den man ein ganzes Sportlerleben hinarbeitet. Wenn es um Olympia in China geht, ist allerdings die Freude überschaubar. Auf uns warten große Einschränkungen bedingt durch Corona", sagte der Sprint-Silbermedaillengewinner von Salt Lake City 2002. 

Er sei "kein Freund davon, Olympische Spiele in China zu machen, wo es die klimatischen Voraussetzungen, die politische Lage und die ganze Corona-Krise nicht hergeben", sagte Schlickenrieder: "Grundsätzlich ist Olympia ein tolles Erlebnis und ein völkerverbindendes Element. Die nächsten richtigen Olympischen Spiele finden 2026 in Mailand/Cortina statt. Und damit kehrt die Seele unseres Sportes hoffentlich wieder zurück in die Arme von Olympia."

Köln (SID) - Für die von Coronafällen geplagten deutschen Handballer steht das zweite Spiel der EM-Hauptrunde an. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason ist gegen Norwegen gefordert. Anwurf ist...
New York (SID) - Rund zwei Wochen vor Beginn der Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar) hat Sitzungspräsident Abdulla Shahid die Resolution der Vereinten Nationen (UN) zur Wahrung des...
Oslo (SID) - Zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Peking wachsen die Corona-Sorgen im Lager der norwegischen Skispringer. Nach der COVID-19-Erkrankung von Daniel Andre Tande wurde...
Marseille (SID) - Die Region der französischen Südalpen will sich als Ausrichter für die Olympischen Winterspiele 2034 oder 2038 bewerben. Die Bewerbungsabsicht soll dem französischen NOK vorgelegt...
London (SID) - Greg Rutherford, Weitsprung-Olympiasieger beim Heimspiel in London 2012, muss sein großes Ziel Peking abhaken. Der frühere Leichtathlet hat den Sprung in das britische Bob-Team für...
München (SID) - Biathlet Erik Lesser hat einmal mehr das Internationale Olympische Komitee (IOC) und dessen Präsidenten Thomas Bach für die Vergabe der Olympischen Winterspiele nach Peking...
New York (SID) - Der US-amerikanische Fernsehsender NBC wird während der Olympischen Spiele in Peking wegen der angespannten Coronalage zu großen Teilen aus der Heimat berichten. Wie der...
Köln (SID) - Der Kongress der USA drängt gut zwei Wochen vor dem Start der Winterspiele in Peking auf eine zügige Veröffentlichung des UN-Berichts zur Lage in der chinesischen Region Xinjiang. Der...
Köln (SID) - Die Olympia-Generalprobe der Nordischen Kombinierer in Seefeld (Österreich) findet ohne Zuschauer statt. Wie Österreichs Skiverband ÖSV am Dienstag mitteilte, sind beim renommierten...
Peking (SID) - Angesichts der sich zuspitzenden Corona-Situation hat das Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele den freien Ticketverkauf gestoppt. "In Anbetracht der ernsten und...