Claudia Pechstein verpasst Top-10
Quelle: SID
05.03.2022 19:42 Uhr
zur Diashow

Eisschnelllauf-WM: Pechstein zur Halbzeit auf Platz 14 - Männer-Team verpasst Podest

Hamar (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ist bei den Weltmeisterschaften in Hamar/Norwegen von einer Top-10-Platzierung wie erwartet deutlich entfernt. Die 50-Jährige belegt nach Läufen über 500 m (41,50 Sekunden) und 3000 m (4:16,26 Minuten) den 14. Platz in der Gesamtwertung. 

Zwei Wochen nach den Winterspielen in Peking lag die fünfmalige Olympiasiegerin zur Halbzeit mit 84,210 Punkten aber vor der zweiten deutschen Starterin Leia Behlau aus Inzell (16./84,805). Am Sonntag stehen Rennen über 1500 m sowie 5000 m auf dem Programm. Ihre Saisonabschluss plant Pechstein am kommenden Wochenende beim Weltcup-Finale im niederländischen Heerenveen.

Im Teamsprint verpasste das deutsche Trio das erhoffte Podest um 1,707 Sekunden. Hendrik Dombek (München), Nico Ihle (Chemnitz) und Moritz Klein (Erfurt) landeten beim Sieg von Norwegen (1:20,010 Minuten) auf Rang fünf. Silber ging an Polen, die Niederländer holten Bronze. Bei den Frauen gab es das gleiche Medaillentrio in anderer Reihenfolge: Die Niederländerinnen gewannen vor Polen und Norwegen, ein deutsches Team war nicht am Start.

Bereits am Freitag war in Hamar die Entscheidung im Sprint-Mehrkampf gefallen. Gold sicherte sich der niederländische 1000-m-Olympiasieger Thomas Krol (138,705), bester Deutscher wurde Nico Ihle (Chemnitz/141,180) als Elfter. Bei den Frauen triumphierte Jutta Leerdam aus den Niederlanden, die in Peking Silber über 1000 m gewonnen hatte (151,140). Deutsche Läuferinnen waren nicht am Start.

Hamburg (SID) - Der Eislauf-Weltverband ISU hat das Eissportzentrum Oberstdorf mit Schwerpunkt Eiskunstlauf mit einem Exzellenz-Label ausgestattet. Diesen Status erhielten auch fünf weitere...
Amsterdam (SID) - Das niederländische Rad-Profiteam Jumbo-Visma möchte den schwedischen Eisschnelllauf-Olympiasieger und Weltmeister Nils van der Poel verpflichten. Van der Poel hatte am vergangenen...
Oslo (SID) - Der dreifache Eisschnelllauf-Olympiasieger Kjeld Nuis aus den Niederlanden hat seinen eigenen Geschwindigkeits-Weltrekord auf einem zugefrorenen See im norwegischen Savalen verbessert....
Köln (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) trauert um Markus Eicher. Der ehemalige Bundestrainer ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Das teilte der Verband am...
Köln (SID) - Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat ihre Saison beim Weltcup-Finale im niederländischen Heerenveen versöhnlich abgeschlossen. Die 50 Jahre alte...
Heerenveen (SID) - Die niederländischen Eisschnelllauf-Olympiasieger Ireen Wüst und Sven Kramer (beide 35) haben sich emotional in den sportlichen Ruhestand verabschiedet. Beim Weltcup-Finale in...
Köln (SID) - Olympiasieger Nils van der Poel hat beim Weltcup-Finale in Heerenveen auch das sechste Saison-Rennen über die 5000 m gewonnen. Der Schwede, der seine Karriere nach der Saison beenden...
Köln (SID) - Claudia Pechstein hat bei der Allround-Weltmeisterschaft im Eisschnelllauf in Hamar/Norwegen eine Top-10-Platzierung wie erwartet verpasst. Die 50 Jahre alte Berlinerin kam am Sonntag...
Köln (SID) - Die frühere Eisschnellläuferin Gunda Niemann-Stirnemann (55) hat ihren Bahnrekord auf der Olympia-Strecke im norwegischen Hamar nach 21 Jahren verloren. Über 3000 m war Olympiasiegerin...
Hamar (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ist bei den Weltmeisterschaften in Hamar/Norwegen von einer Top-10-Platzierung wie erwartet deutlich entfernt. Die 50-Jährige belegt nach Läufen...