DESG verzichtet auf Sanktionen gegen Dufter
Quelle: SID
22.02.2021 13:49 Uhr
zur Diashow

Eisschnelllauf: Keine Sanktion für Sprinter Dufter nach klärendem Gespräch

Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) hat einen schwelenden Konflikt zwischen dem Präsidium um Matthias Große und einer Athletengruppe um Sprinter Joel Dufter beigelegt. Bei einem Gespräch am vergangenen Mittwoch seien "alle offenen Fragen grundlegend erörtert und beantwortet" worden, hieß es in einer DESG-Mitteilung am Montag. Auch Vertreter des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) waren bei der virtuellen Gesprächsrunde anwesend.

Ein Sprint-Quartett um Dufter hatte die Verbandsführung in einem offenen Brief im Januar scharf attackiert. Dabei ging es insbesondere um die aus ihrer Sicht mangelnde Kommunikation im Verband und die Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit Sprint-Bundestrainer Danny Leger. 

Nun ruderten Dufter und Co. zurück. Man habe nicht beabsichtigt, "dem Verband durch unsere Art und Weise der Kritik zu schaden". Ihre Kernfragen seien im Gespräch "ausreichend beantwortet" worden.  

DESG-Präsident Große war zufrieden. "Das zeigt uns als Verbandsspitze, dass wir nunmehr wirklich alle gemeinsam als Team vorangehen und die kommenden sportlichen Herausforderungen geschlossen in Angriff nehmen", sagte Große, der von einer "konstruktiven Gesprächsrunde" sprach. Sanktionen, wie ursprünglich von ihm angekündigt, würden nicht ausgesprochen.

Die Lage der DESG beschäftigt derweil auch die Politik. Am Mittwoch wird über das Thema im Sportausschuss des Deutschen Bundestags debattiert.

Oslo (SID) - Der norwegische Eisschnelllauf-Olympiasieger Sverre Lunde Pedersen hat sich bei einem Rad-Unfall in seiner Heimat schwer verletzt. Der 28-Jährige stürzte über ein Schlagloch und zog...
Köln (SID) - Der niederländische Eisschnelllaufstar Sven Kramer (35) hat sich neun Monate vor den Olympischen Spielen 2022 in Peking einer Rücken-Operation unterzogen. Der Eingriff am Dienstag in...
Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) hat die Suche nach einem neuen Sprint-Bundestrainer abgeschlossen. Der US-Amerikaner Peter Mueller, einst Coach der...
Berlin (SID) - Die frühere Eisschnelllauf-Weltmeisterin Jenny Wolf hat rund vier Monate nach ihrem Rücktritt als Bundestrainerin eine neue Aufgabe gefunden. Die ehemalige Sprinterin und...
Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) hat einen schwelenden Konflikt zwischen dem Präsidium um Matthias Große und einer Athletengruppe um Sprinter Joel...
Heerenveen (SID) - Claudia Pechstein stützte die Hände auf die Oberschenkel, erschöpft glitt sie nach dem Zieleinlauf über das Eis: Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin hatte ihren...
Heerenveen (SID) - Sprinter Joel Dufter hat bei der Eisschnelllauf-WM im niederländischen Heerenveen unter unglücklichen Bedingungen eine gute Platzierung über die 1000 m verpasst. Nach zwei...
Heerenveen (SID) - Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist mit Verspätung in ihre 20. Einzelstrecken-WM gestartet. Die 48-Jährige, die am Donnerstag wegen Rückenproblemen...
Heerenveen (SID) - Patrick Beckert lief eine solide Generalprobe für den geplanten Angriff auf das Podest, Newcomerin Mareike Thum feierte ein gelungenes WM-Debüt auf dem Eis: Zum Auftakt der...
Berlin (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein muss auf ihren ersten Einsatz bei der Einzelstrecken-WM im niederländischen Heerenveen warten. Die 48-Jährige kämpft mit Rückenproblemen und...