Joel Dufter gelingt bei der WM keine Top-10-Platzierung
Quelle: SID
13.02.2021 17:56 Uhr
zur Diashow

"Besonders ärgerlich" - Dufter nur 13. bei Eisschnelllauf-WM

Heerenveen (SID) - Sprinter Joel Dufter hat bei der Eisschnelllauf-WM im niederländischen Heerenveen unter unglücklichen Bedingungen eine gute Platzierung über die 1000 m verpasst. Nach zwei Fehlstarts sowie der Disqualifikation seines Gegners und Mitfavoriten Thomas Krol (Niederlande) musste der Inzeller das Rennen alleine bestreiten und landete in 1:10,307 Minuten nur auf dem 13. Platz.

"Mir fehlt die Erfahrung, in einer solchen Situation noch ein sauberes Rennen zu laufen", sagte Dufter nach dem Rennen enttäuscht: "Die Form hat gepasst, darum ist Platz 13 sehr ärgerlich. Ich hätte heute weiter nach vorne laufen können, deswegen ist es besonders ärgerlich, dass so etwas bei einer WM passiert. Es waren zu viele negative Ereignisse auf einmal."

Dufter, der vor knapp einem Monat EM-Bronze geholt hatte, war am Vortag über die 500 m auf den neunten Platz gelaufen. Nico Ihle (Chemnitz), der bei der EM schwer gestürzt war und noch immer beeinträchtigt ist, wurde 20. (1:10,786). Den Titel holte sich der Niederländer Kai Verbij (1:08,052).

Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein (Berlin) erreichte bei ihrer 20. WM-Teilnahme eine Top-10-Platzierung im Massenstart der Frauen. Mit einer Zeit von 8:47,200 wurde die 48-Jährige trotz Rückenproblemen Neunte. Inline-Spezialistin Mareike Thum lief beim Sieg der Niederländerin Marijke Groenewoud auf den 13. Rang (8:50,600).

Oslo (SID) - Der norwegische Eisschnelllauf-Olympiasieger Sverre Lunde Pedersen hat sich bei einem Rad-Unfall in seiner Heimat schwer verletzt. Der 28-Jährige stürzte über ein Schlagloch und zog...
Köln (SID) - Der niederländische Eisschnelllaufstar Sven Kramer (35) hat sich neun Monate vor den Olympischen Spielen 2022 in Peking einer Rücken-Operation unterzogen. Der Eingriff am Dienstag in...
Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) hat die Suche nach einem neuen Sprint-Bundestrainer abgeschlossen. Der US-Amerikaner Peter Mueller, einst Coach der...
Berlin (SID) - Die frühere Eisschnelllauf-Weltmeisterin Jenny Wolf hat rund vier Monate nach ihrem Rücktritt als Bundestrainerin eine neue Aufgabe gefunden. Die ehemalige Sprinterin und...
Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf- und Shorttrack-Gemeinschaft (DESG) hat einen schwelenden Konflikt zwischen dem Präsidium um Matthias Große und einer Athletengruppe um Sprinter Joel...
Heerenveen (SID) - Claudia Pechstein stützte die Hände auf die Oberschenkel, erschöpft glitt sie nach dem Zieleinlauf über das Eis: Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin hatte ihren...
Heerenveen (SID) - Sprinter Joel Dufter hat bei der Eisschnelllauf-WM im niederländischen Heerenveen unter unglücklichen Bedingungen eine gute Platzierung über die 1000 m verpasst. Nach zwei...
Heerenveen (SID) - Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist mit Verspätung in ihre 20. Einzelstrecken-WM gestartet. Die 48-Jährige, die am Donnerstag wegen Rückenproblemen...
Heerenveen (SID) - Patrick Beckert lief eine solide Generalprobe für den geplanten Angriff auf das Podest, Newcomerin Mareike Thum feierte ein gelungenes WM-Debüt auf dem Eis: Zum Auftakt der...
Berlin (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein muss auf ihren ersten Einsatz bei der Einzelstrecken-WM im niederländischen Heerenveen warten. Die 48-Jährige kämpft mit Rückenproblemen und...