Ski Alpin
Damen
26.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Ski Alpin
Herren
27.10.2019 10:00 Uhr
Sölden
Skispringen
Herren
23.11.2019 00:00 Uhr
Wisla
Ski Alpin
Damen
23.11.2019 10:15 Uhr
Levi
Beckert gab am Dienstag ihren Rücktritt bekannt
Quelle: SID
12.06.2019 13:34 Uhr
zur Diashow

DESG bedauert Beckert-Rücktritt: "Sie war für viele Jugendliche ein Vorbild"

Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) hat den Rücktritt von Olympiasiegerin Stephanie Beckert bedauert. "Sie war für viele Jugendliche ein Vorbild, dass man mit der richtigen Einstellung auch viel erreichen kann. Trotz mehrerer gesundheitlicher Rückschläge kämpfte sie sich immer wieder zurück", erklärte DESG-Präsidentin Stefanie Teeuwen.

Der Verband habe Beckert als eine sehr gewissenhafte und willensstarke Sportlerin erlebt, so Teeuwen: "Ich, das Präsidium und die ganze DESG wünschen ihr für die Zeit nach dem Eisschnelllauf alles Gute und hoffen, dass sie in irgendeiner Art und Weise unserem Sport erhalten bleibt."

Die Erfurterin hatte ihre größten Erfolge bei den Olympischen Winterspielen 2010, als sie in Vancouver Gold mit dem Team sowie jeweils Einzel-Silber über 3000 und 5000 m gewann.

"In den vergangenen Jahren hatte ich leider immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen und konnte meine Vorbereitungen nicht so gestalten, wie ich es mir gewünscht hätte", hatte die Sportsoldatin am Dienstag erklärt. Zuletzt hatte sie daher auch die Teilnahme an den Winterspielen 2018 in Pyeongchang und an der Einzelstrecken-Weltmeisterschaft 2019 in Inzell verpasst.

Bei Einzelstrecken-Weltmeisterschaften gewann Beckert drei Silber- und zwei Bronzemedaillen, dazu kommen sieben deutsche Meistertitel. Zudem hält sie in 3:56,80 Minuten noch immer den deutschen Rekord über 3000 m.

Köln (SID) - Große Ehre für Franziska van Almsick: Die frühere Schwimm-Weltmeisterin wird für ihr Lebenswerk als "erster gesamtdeutscher Sportstar" mit der Goldenen Sportpyramide der Deutschen...
Köln (SID) - Die dreimalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Gunda Niemann-Stirnemann, der zehnmalige Paralympicssieger Martin Braxenthaler und der Sportfunktionär Walther Tröger sind von der Jury in...
Los Angeles (SID) - Das US-Justizministerium hat offenbar eine flächendeckende Untersuchung zu sexuellem Missbrauch im US-amerikanischen olympischen Sport eingeleitet. Dies berichtete das Wall...
Seoul (SID) - Der südkoreanische Eisschnelllauf-Verband hat den zweimaligen Olympiasieger Lee Seung-Hoon für ein Jahr gesperrt. Dies teilte die Korea Skating Union am Dienstag mit. Der 31 Jahre alte...
Berlin (SID) - Die deutschen Eisschnellläufer müssen ihre Sommerplanungen umwerfen. Aufgrund technischer Probleme wird es auf der 400-m-Bahn im Berliner Sportforum kein Sommereis geben. Das deutsche...
Berlin (SID) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) hat den Rücktritt von Olympiasiegerin Stephanie Beckert bedauert. "Sie war für viele Jugendliche ein Vorbild, dass man mit der...
Köln (SID) - Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Stephanie Beckert beendet ihre Karriere. Das teilte die 31-Jährige am Dienstag via Facebook mit. Die Erfurterin hatte ihre größten Erfolge bei den...
Köln (SID) - Die südkoreanische Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Lee Sang Hwa beendet im Alter von 30 Jahren ihre Karriere. Wie die Zeitung Korean Herald berichtet, gibt die 500-m-Weltrekordlerin...
Berlin (SID) - Im Zuge des Doping-Skandals um den Erfurter Sportarzt Mark S. ist erstmals die Identität eines mutmaßlich involvierten deutschen Athleten offiziell bestätigt worden. Wie die Nationale...
Berlin (SID) - Nach Medienberichten über den Verdacht eines Verstoßes gegen Anti-Dopingbestimmungen durch einen Eisschnellläufer hat der Olympiastützpunkt Berlin "einen derzeit dort Beschäftigten...