Biathlon
Damen
02.12.2021 13:45 Uhr
Östersund
Biathlon
Herren
02.12.2021 16:30 Uhr
Östersund
Ski Langlauf
Herren
03.12.2021 10:00 Uhr
Lillehammer
Ski Langlauf
Damen
03.12.2021 10:00 Uhr
Lillehammer
Sorgt sich um Olympia: Felix Neureuther
Quelle: SID
05.10.2021 07:27 Uhr
zur Diashow

Neureuther: Olympia entwickelt sich in die falsche Richtung

Garmisch-Partenkirchen (SID) - Felix Neureuther sieht die Zukunft der Olympischen Spiele gefährdet. "Ich verdanke dieser Bewegung sehr viel, aber die Entwicklung, die sie in den vergangenen 25 Jahren genommen hat, geht in die falsche Richtung", sagte der ehemalige Weltklasse-Skirennläufer im Interview mit dem SID. Peking 2022 hält er für die "Fortsetzung" der umstrittenen Winterspiele in Sotschi 2014 und Pyeongchang 2018 - in vielerlei Hinsicht. Seine Erkenntnis: "Die Vergaberichtlinien sind nicht mehr zeitgemäß." 

Neureuther macht sich derzeit nicht zuletzt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit stark, Themen, die in Sotschi und Pyeongchang praktisch keine Rolle spielten. Es brauche "Umdenken und Veränderung", sagt der 37-Jährige, der seine aktive Karriere im März 2019 beendet hatte. Die Zukunft der gesamten Bewegung stehe auf dem Spiel: "Die Olympischen Spiele müssen ganz klar nachhaltiger werden, sonst werden sie aussterben."

Neureuther treibt mit Blick auf Peking auch das Problem im Umgang mit den Menschenrechten um. Ein Boykott, glaubt er, wäre ein Lösung, auch wenn er "im Grunde natürlich dagegen sei", zumindest so lange, wie er den Sportlern schade. Er wolle keinem die Chance auf eine Medaille nehmen, "aber der Druck von allen Seiten muss einfach erhöht werden." Auch hier sei vor allem die Politik gefordert.

Davon abgesehen würde sich Neureuther bei kritischen Themen eine stärkere Einmischung der Sportler wünschen. "Ich höre oft den Satz: Ich muss mich auf meinen Sport konzentrieren. Das ist ja auch richtig, denn letztlich geht es in erster Linie um die eigene Leistung", sagte er. Und "trotzdem halte ich es für extrem wichtig oder auch für eine Pflicht, dass sich gerade erfolgreiche Sportler zu solchen Themen äußern."

Köln (SID) - Die FIS will mit einer Regenwald-Initiative bis 2022 der erste klimapositive internationale Sportverband werden. Projekte zum Schutz des Regenwaldes im peruanischen Amazonasgebiet...
Köln (SID) - Trotz der steigenden Corona-Infektionszahlen ist der Deutsche Skiverband (DSV) zuversichtlich, dass die Wintersportfans in die Stadien zurückkehren dürfen. "Die Schlagzeile lautet: In...
Düsseldorf (SID) - Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) haben die Outfits für die Olympischen Winterspiele (4. bis 20. Februar 2022) und die...
Köln (SID) - "Ski & Berge – Das DSV Magazin" - unter diesem Namen bringen der Deutsche Skiverband und Sport1 den Wintersport auf die Bildschirme. Der Verband und der Spartensender haben eine...
München (SID) - Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender haben sich die Rechte an einem umfangreichen Wintersport-Paket gesichert. SportA, die Sportrechteagentur von ARD und ZDF, hat mit der Agentur...
Garmisch-Partenkirchen (SID) - Felix Neureuther sieht die Zukunft der Olympischen Spiele gefährdet. "Ich verdanke dieser Bewegung sehr viel, aber die Entwicklung, die sie in den vergangenen 25...
Moscow (SID) - Russlands Staatspräsident Wladimir Putin wird zu den Olympischen Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar 2022) reisen. Das gab Außenminister Sergej Lawrow bekannt. Putin kommt,...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin hat es eiskalt erwischt. Die US-Amerikanerin hat sich in den Norweger Aleksander Aamodt Kilde verliebt. "Ja, wir sind zusammen", bestätigte der...
München (SID) - Die Special Olympics Winterspiele 2023 für bayerische Athleten und Athletinnen mit geistiger Behinderung werden in Bad Tölz stattfinden. Das teilte die Sportorganisation Special...
Köln (SID) - Neben der Britin Sarah Lewis bewerben sich wie erwartet drei Männer um die Führungsposition des Internationalen Ski-Verbandes FIS. Mit Stichtag 5. Mai reichten auch der schwedische...