Die Weltcups in Copper Mountain fallen aus
Quelle: SID
20.11.2020 17:56 Uhr
zur Diashow

Weltcups der Snowboarder und Freeskier in Copper Mountain abgesagt

Köln (SID) - Wegen der "dynamischen" Corona-Lage in Colorado sind die Weltcups der Snowboarder und Freeskier in Copper Mountain abgesagt worden. Das gab der US-amerikanische Ski- und Snowboard-Verband (USSA) am Freitag bekannt. Die Wettbewerbe hätten vom 17. bis 19. Dezember stattfinden sollen. 

Die USSA arbeite eng mit dem Ski-Weltverband FIS und "anderen inländischen Resortpartnern" zusammen, um Ersatzorte für den ersten Stopp in den USA zu finden, hieß es in der Mitteilung.

"Auch wenn es bedauerlich ist, dass wir in dieser Saison keine Weltcups in Copper Mountain ausrichten können, wissen wir, dass das Skigebiet seine Priorität in der sich ständig ändernden COVID-19-Situation auf den regelmäßigen Ski- und Fahrbetrieb legen muss", sagte USSA-Präsident Tiger Shaw.

München (SID) - Die Special Olympics Winterspiele 2023 für bayerische Athleten und Athletinnen mit geistiger Behinderung werden in Bad Tölz stattfinden. Das teilte die Sportorganisation Special...
Köln (SID) - Neben der Britin Sarah Lewis bewerben sich wie erwartet drei Männer um die Führungsposition des Internationalen Ski-Verbandes FIS. Mit Stichtag 5. Mai reichten auch der schwedische...
Berlin (SID) - Die USA ziehen einen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking (4. bis 20. Februar) in Erwägung. Wie ein Sprecher des US-Außenministeriums am Dienstag mitteilte, seien...
Köln (SID) - Skispringen und Biathlon bleiben im deutschen Fernsehen die erfolgreichsten Wintersportarten. In den Sendungen der ARD kam das Skispringen im vergangenen Winter auf durchschnittlich...
München (SID) - Für die Biathleten, Nordischen Kombinierer, alpinen Skirennläufer und Snowboarder ist am vergangenen Wochenende die Weltcup-Saison zu Ende gegangen. Das nächste Großereignis mit den...
München (SID) - Paralympics-Sieger Martin Fleig hat sich beim Weltcup in Planica (Slowenien) in starker Form präsentiert und im klassischen Langlauf-Sprint den zweiten Platz belegt. Der 31-Jährige...
Oberstdorf (SID) - Italien hat nach erneuten Coronafällen sein komplettes Team von der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf zurückgezogen. Dies teilte der nationale Verband FISI am Mittwochmorgen mit....
Köln (SID) - Der Internationale Ski-Verband FIS hat einen weiteren Coronafall bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf bestätigt. Die Polin Faustyna Malik aus der Technischen Delegation der...
Oberstdorf (SID) - Zur Halbzeit der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf haben die Veranstalter erst fünf Coronafälle verzeichnet. "Das ist eine sehr gute Zahl", sagte Franz Steinle, Präsident des...
Oberstdorf (SID) - DSV-Präsident Franz Steinle hat sportlich wie auch organisatorisch eine positive Halbzeitbilanz der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf gezogen. "In der Summe können wir zufrieden...