Biathlon
Herren
03.12.2020 13:30 Uhr
Kontiolahti II
Biathlon
Damen
03.12.2020 16:30 Uhr
Kontiolahti II
Ski Alpin
Herren
05.12.2020 10:30 Uhr
Santa Caterina
Ski Alpin
Damen
05.12.2020 11:30 Uhr
St. Moritz
Die Operation Aderlass deckte viele Dopingfälle auf
Quelle: SID
14.09.2020 11:41 Uhr
zur Diashow

NADA sieht Signalwirkung des Münchner Dopingprozesses

Bonn (SID) - NADA-Vorstand Lars Mortsiefer hat vor dem Start des Dopingprozesses gegen den Erfurter Mediziner Mark S. die große Bedeutung der juristischen Aufarbeitung betont. "Es ist ja eines der ersten umfangreichen Strafverfahren gegen einen sogenannten Hintermann wegen mutmaßlichen Dopings", sagte Mortsiefer dem Sport-Informations-Dienst (SID): "Deswegen schauen wir sehr interessiert nach München. Ich denke, dass von diesem Prozess eine Signalwirkung ausgeht."

Mark S. muss sich ab Mittwoch zusammen mit vier Mitangeklagten vor dem Landgericht München II verantworten, ihm droht eine langjährige Haftstrafe. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm in der Anklageschrift "regelmäßige" Dopingpraktiken "seit spätestens Ende 2011" und in einer "unbekannten Vielzahl von Fällen" vor. Der Skandal war durch die Operation Aderlass bei der Nordischen Ski-WM im Februar 2019 in Seefeld aufgeflogen.

"Ohne dem Prozess vorzugreifen, aber die Ermittlungen alleine zeigen schon, dass es ein weltumfassendes, systematisches Dopingkonstrukt war, dass der Angeklagte über Jahre aufgebaut hat", betonte Mortsiefer: "Von daher braucht sich dieses Verfahren sicherlich nicht hinter anderen großen Dopingenthüllungen der vergangenen Jahre zu verstecken."

Für Mortsiefer sei es wichtig zu sehen, "wie die strafrechtlichen Mechanismen greifen. Wir haben seit einigen Jahren das Anti-Doping-Gesetz in Deutschland, und jetzt haben wir einen großen Fall. Und da zeigt es sich, wie die staatlichen Gerichte das Anti-Doping-Gesetz zur Anwendung bringen."

Bei der Frage, ob der Prozess neue Erkenntnisse über das Ausmaß des Skandals bringen könne, wollte Mortsiefer nicht spekulieren. "Ich glaube schon, dass die Eröffnung der Hauptverhandlung in einem strafrechtlichen Verfahren eine ganz andere Dynamik hereinbringt. Ich weiß nicht, ob es tatsächlich neue Fakten geben wird, aber der Fall wird - auch in der öffentlichen Wahrnehmung - umfassend beleuchtet. Dann bleibt es abzuwarten, wie es sich entwickelt", sagte er.

Lech (SID) - Skirennläufer Alexander Schmid (Fischen) hat dem Deutschen Skiverband (DSV) die erste Podestplatzierung des Winters bei den Alpinen beschert. Der 26-Jährige setzte sich beim...
Frankfurt/Main (SID) - Der Para-Skisport muss im kommenden Winter wegen der Coronakrise auf seinen Saisonhöhepunkt verzichten. Wie die norwegische Regierung und der norwegische Skiverband...
München (SID) - Ski-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin verzichtet wie erwartet auf einen Start beim Weltcup in Lech/Zürs am Donnerstag. Die Amerikanerin will sich nach ihrem Comeback am vergangenen...
Levi (SID) - Skistar Mikaela Shiffrin hat sich beim Comeback nach 300 Tagen in starker Verfassung zurückgemeldet, ihren 67. Weltcupsieg aber verpasst. Beim ersten Saisonslalom im finnischen Levi...
Köln (SID) - Wegen der "dynamischen" Corona-Lage in Colorado sind die Weltcups der Snowboarder und Freeskier in Copper Mountain abgesagt worden. Das gab der US-amerikanische Ski- und...
Köln (SID) - Wegen der Corona-Pandemie hat der Ski-Weltverband FIS den Weltcup in der Nordischen Kombination am 2./3. Januar in Otepää/Estland abgesagt. Damit fällt auch der zweite und damit letzte...
Köln (SID) - Die italienische Regierung stellt im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina eine Milliarde Euro bereit. Das Geld dient zur Modernisierung der...
München (SID) - Der Verbandstag von Snowboard Germany hat das Präsidium um Michael Hölz im Amt bestätigt. Der 69-Jährige wurde ohne Gegenstimme für drei Jahre wiedergewählt. Mit Hölz wurden zudem...
Köln (SID) - Den früheren Skirennläufer Felix Neureuther plagen vor dem Auftakt der Wintersportsaison während der Coronakrise Sorgen. "Die Skirennen, Biathlon, das Skispringen, Langlauf und der...
München (SID) - Eineinhalb Monate nach ihrem überraschenden Rücktritt ist Viktoria Rebensburg vom Deutschen Skiverband (DSV) ein letztes Mal mit dem Goldenen Ski ausgezeichnet worden. Die 30-Jährige...