Mögliche Nachfolgerin von Hartung: Karla Borger (r.)
Quelle: SID
28.10.2021 13:20 Uhr
zur Diashow

Athleten Deutschland: Borger, Miller und Preuß kandidieren für Präsidentenamt

Köln (SID) - Beachvolleyballerin Karla Borger, Rollstuhlbasketballerin Mareike Miller und Wasserballer Tobias Preuß greifen nach dem Präsidentenamt bei Athleten Deutschland. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, kandidiert das Trio am Samstag bei der virtuellen Mitgliederversammlung für die Nachfolge von Max Hartung. Der ehemalige Fechter hört nach vier Jahren an der Spitze auf und steht nun als Geschäftsführer der Sportstiftung Nordrhein-Westfalen vor.

Mit Hartung werden auch die weiteren sechs bisherigen Präsidiumsmitglieder Amelie Ebert, Moritz Geisreiter, Elena Gilles, Jonathan Koch, Marc Zwiebler und Manuela Schmermund nicht mehr antreten. Neben einem Präsidenten und einem Vizepräsidenten werden drei neue Präsidiumsmitglieder gesucht. Dafür kandidieren bislang Dajana Eitberger (Rennrodeln), Larina Hillemann (Rudern), Fabienne Königstein (Marathon), Lukas Kohl (Kunstrad) und Lea Krüger (Säbelfechten).

"Vor fünf Jahren hatten wir die Idee, die Stimme der Athleten zu stärken, und ihre Vertretung zu professionalisieren", sagte Hartung: "Wir sind stolz auf das, was wir in der vergangenen Amtszeit aufgebaut haben. Heute hat der Verein ein Jahresbudget von über 500.000 Euro, ein starkes Team in der Geschäftsstelle und beinahe 1400 Mitglieder. Wir freuen uns, Athleten Deutschland an eine neue Generation motivierter Athletinnen und Athleten zu übergeben."

Frankfurt am Main (SID) - Titelverteidigerin Anne Haug hat bei der Ironman-WM in St. George/Utah die Bronzemedaille gewonnen. Die 39-Jährige lief mit einer starken Aufholjagd im Marathon noch von...
Köln (SID) - Einen Tag nach dem starken fünften Platz von Katharina Hennig haben die deutschen Skilanglauf-Männer im "Marathon" am Holmenkollen eine weitere Topplatzierung verpasst. Beim ersten...
Monte Carlo (SID) - Zahlreiche Olympiasieger, Weltmeister und andere erfolgreiche Stars haben angesichts des Kriegs in der Ukraine ihre Hoffnung auf eine "Weltgemeinschaft des Friedens durch Sport"...
Peking (SID) - Norwegens Skilanglauf-Königin Therese Johaug hat ihre dritte Goldmedaille der Winterspiele in Peking geholt. Im letzten Olympia-Rennen ihrer Karriere gewann die 33-Jährige den...
Peking (SID) - Norwegens Skilanglauf-Königin Therese Johaug wird am Sonntag im "Marathon" über 30 Kilometer das letzte olympische Rennen ihrer Karriere bestreiten. Das erklärte die 33-Jährige am...
Frankfurt am Main (SID) - Vier der besten Langstrecken-Triathleten der Welt wagen am 5. oder 6. Juni auf dem Lausitzring einen äußerst ambitionierten Rekordversuch. Im Rahmen des Projekts Pho3nix...
München (SID) - Carsten Neder aus Weßling bei München hat am Freitag und Samstag einen inoffiziellen Weltrekord im Treppenlaufen über 24 Stunden aufgestellt. Der 45 Jahre alte hauptberufliche...
Shanghai (SID) - Nach den Rennen in Peking und Wuhan ist auch der Marathon in Shanghai aufgrund der Corona-Pandemie knapp drei Monate vor Beginn der Olympischen Spiele in China verschoben worden....
Hamburg (SID) - Wegen der Corona-Pandemie wird die Halbmarathon-WM 2022 im chinesischen Yangzhou verlegt. Die Titelkämpfe finden nun am 13. November 2022 statt, ursprünglich waren sie auf den 27....
Hamburg (SID) - Deutschlands Marathon-Ass Amanal Petros (Wattenscheid) sorgt sich weiter um seine Familie in Äthiopien. "Es ist nach wie vor sehr schwierig, und zurzeit habe ich gar keinen Kontakt...