Ski Alpin
Damen
04.12.2022 19:00 Uhr
Lake Louise
Corinne Suter
Biathlon
Damen
08.12.2022 14:10 Uhr
Hochfilzen
Skispringen
Herren
09.12.2022 11:45 Uhr
Titisee-Neustadt
Ski Langlauf
Herren
09.12.2022 12:00 Uhr
Beitostölen
Dänemark will ein Zeichen setzen bei der WM in Katar
Quelle: SID
28.09.2022 17:03 Uhr
zur Diashow

Katar-WM: Dänemark setzt Zeichen mit schwarzen Trikots

Köln (SID) - Die dänische Fußball-Nationalmannschaft will mit ganz in Schwarz gehaltenen Trikots bei der WM in Katar ein Zeichen gegen die Ausbeutung von Arbeitern und die dortigen Menschenrechtsverletzungen setzen. "Dies ist ein weiterer Weg, um zu zeigen, dass wir einige Dinge an der Ausrichtung der Weltmeisterschaft in Katar nicht gutheißen", sagte Jakob Jensen, Geschäftsführer beim Dänischen Fußballverband DBU, dem Sender TV2.

Das Shirt sei "ein Beitrag unter vielen" kritischen Zeichen der dänischen Auswahl mit Blick auf die Lage im Wüstenstaat, betonte der Funktionär. Dänemark wird in Katar etwa wie die deutsche Auswahl mit der "One Love"-Kapitänsbinde auflaufen.

Morten Lund vom dänischen Ausrüster (Hummel) spricht vom schwarzen Trikot als "wandelndem Trauerflor" und Zeichen des Protests. Das Markenzeichen des Sportartikelherstellers ist auf den sehr schlicht gehaltenen Shirts wie das Verbandsemblem nur auf den zweiten Blick erkennbar. "Wir wollen nicht sichtbar sein bei einem Turnier, das Tausende Menschen das Leben gekostet hat", heißt es dazu.

Die schwarze Kluft ist die dritte für die Dänen neben einer ganz in Rot gehaltenen und den Ausweichtrikots in Weiß. Die WM-Trikots erweisen sich als Verkaufsschlager: Am Tag der Veröffentlichung wurden so viele davon verkauft wie noch nie in der Geschichte des Europameisters von 1992. Der Ausrüster spendet Teile der Einnahmen an die Menschenrechtsorganisation Amnesty International.

Sinsheim (SID) - Abwehrspieler Benjamin Hübner vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim muss seine Karriere verletzungsbedingt beenden. Der 33 Jahre alte Kapitän der Kraichgauer habe die...
Köln (SID) - Die große Mehrheit der Fußball-Fans in Deutschland begrüßt den Rücktritt von Geschäftsführer Oliver Bierhoff beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage der...
Köln (SID) - Der italienische Fußball-Zweitligist FC Genua hat seinen deutschen Trainer Alexander Blessin entlassen. Der 49-Jährige war seit Januar Coach des ligurischen Klubs.  Die Entscheidung...
München (SID) - Markus Babbel würde nach dem Abschied von Oliver Bierhoff vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch die Position von Bundestrainer Hansi Flick hinterfragen. "Natürlich musst du auch über...
Doha (SID) - In der Debatte um einen Entschädigungsfonds der FIFA für Arbeitsmigranten in Katar hat Human Rights Watch (HRW) noch einmal den Druck erhöht. "Es haben sich weder Katar noch die FIFA...
Köln (SID) - Matthias Sammer ist nach Sportschau-Informationen der Favorit auf die Nachfolge von Oliver Bierhoff beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). Sammer war bereits zwischen 2006 und 2012 als...
Hamburg (SID) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat sich überraschend von Trainer Timo Schultz getrennt. Das gab der Tabellen-15. am Dienstag bekannt. Die Kiezkicker haben damit die "Konsequenzen...
Doha (SID) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat erwartungsgemäß den Einspruch des französischen Fußball-Verbandes FFF gegen die Wertung des letzten Gruppenspiels gegen Tunesien zurückgewiesen. Der...
Frankfurt am Main (SID) - Hansi Flick hat betroffen auf den Abschied seines "ersten Ansprechpartners und Freundes" Oliver Bierhoff vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) reagiert und offen die...
Doha (SID) - Kameruns Fußball-Ikone Samuel Eto'o ist bei der WM in Katar aufgrund eines Wutausbruchs negativ aufgefallen. Der frühere Starstürmer, mittlerweile Verbandspräsident seines Heimatlandes...