Mintzlaff streitet eine erfolgte Einigung mit Eberl ab
Quelle: SID
16.08.2022 21:15 Uhr
zur Diashow

RB Leipzig: Mintzlaff dementiert Einigung mit Eberl

Köln (SID) - RB Leipzigs Klubchef Oliver Mintzlaff hat Berichte über eine bereits erfolgte Einigung mit Max Eberl für den freien Posten des Sportdirektors beim Fußball-Bundesligisten zurückgewiesen. "Ich kann all das dementieren, was geschrieben wurde", sagte Mintzlaff am Dienstag im Rahmen einer Talkveranstaltung der Leipziger Volkszeitung: "Ich kann auch dementieren, dass wir eine Einigung mit Max Eberl haben."

Der Klub sei allerdings in guten Gesprächen "mit einem Kandidaten", sagte Mintzlaff. Zuletzt hatte er bereits erklärt, Pokalsieger RB werde eine "zeitnahe" Entscheidung treffen. Eberl, zuletzt Manager von Borussia Mönchengladbach, wird für die Position des RB-Sportdirektors gehandelt.

Eberl ist nach seinem Ausstieg zu Jahresbeginn allerdings noch vertraglich an die Borussia gebunden, das Arbeitsverhältnis ruht lediglich. Ein Interessent müsste sich daher auch mit den Mönchengladbachern einigen. Es gebe aber "aktuell keine Kontaktaufnahme, weder durch Max Eberl noch durch einen Verein", sagte Borussia-Geschäftsführer Markus Aretz am Dienstag dem Fachmagazin kicker.

Köln (SID) - Vorjahreshalbfinalist Paris St. Germain hat die Gruppenphase der Champions League erreicht. Die Französinnen setzten sich im Rückspiel beim schwedischen Vize-Meister BK Häcken mit 2:0...
Zürich (SID) - Der Kartenverkauf für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland startet am 6. Oktober. Wie der Weltverband FIFA am Mittwoch verkündete, sind bis zum 12....
Köln (SID) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird bei der Qualifikation zur Heim-EM 2024 auf die Rolle als Gastteam verzichten. Das bestätigte DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff. Gastgeber...
Frankfurt am Main (SID) - DFB-Schiedsrichterchef Lutz Michael Fröhlich beklagt abermals die mangelnde Anerkennung für seine Zunft. "Es fehlen Rückendeckung und Wertschätzung für den Einsatz und die...
München (SID) - Die Fußballerinnen von Bayern München müssen im Rückspiel um den Einzug in die Champions-League-Gruppenphase auf Kapitänin Lina Magull verzichten. Die Nationalspielerin fällt nach...
Köln (SID) - Schiedsrichterin Maria Sole Ferrieri Caputi schreibt als erste Unparteiische in der Serie A italienische Fußball-Geschichte. Die 31-Jährige kommt bei der Begegnung zwischen Sassuolo...
Köln (SID) - Die dänische Fußball-Nationalmannschaft will mit ganz in Schwarz gehaltenen Trikots bei der WM in Katar ein Zeichen gegen die Ausbeutung von Arbeitern und die dortigen...
Wolfsburg (SID) - Der von den Spielen des VfL Wolfsburg ausgeschlossene Max Kruse muss nun auch eine Trainingspause einlegen. Der bei Trainer Niko Kovac in Ungnade gefallene Ex-Nationalspieler hatte...
Madrid (SID) - Die spanische Rekordtorschützin Jennifer Hermoso hat sich auf die Seite der 15 "Rebellinnen" geschlagen, die wegen des schlechten Verhältnisses zu Trainer Jorge Vilda vorerst nicht...
Berlin (SID) - Bundesliga-Tabellenführer Union Berlin hat den Vertrag mit Trainer Urs Fischer verlängert. Dies teilte der Klub am Mittwoch mit. Über die Laufzeit machte der Verein wie üblich keine...