Barca und Xavi haben Lewandowski weiter auf dem Zettel
Quelle: SID
21.05.2022 14:21 Uhr
zur Diashow

Xavi bekräftigt Interesse an Lewandowski

Köln (SID) - Trainer Xavi hat das Interesse des FC Barcelona an Robert Lewandowski bekräftigt. Der Weltfußballer vom deutschen Rekordmeister Bayern München sei bei den Katalanen "eine der Optionen", sagte Xavi am Samstag bei der Pressekonferenz vor dem Saisonfinale in LaLiga gegen den FC Villarreal (Sonntag, 22.00 Uhr/DAZN): "Es gibt momentan Verhandlungen."

Lewandowski habe "schon öffentlich gesagt, dass er gehen will", so Xavi. Allerdings werde ein Transfer nach Spanien "nicht einfach, da es sich um Bayern München handelt. Aber es ist eine der Optionen."

Lewandowski (33), der schon länger mit Barca in Verbindung gebracht wird und dessen Vertrag in München 2023 ausläuft, hatte seine Zukunft nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft offen gelassen. Münchens Vorstandschef Oliver Kahn ließ auch am Samstag keine Bereitschaft zur vorzeitigen Auflösung des Kontraktes erkennen. "Diese Frage stellt sich nicht. Robert Lewandowski hat einen Vertrag, und den wird er auch erfüllen", sagte der Bayern-Boss in einem Interview mit der Welt am Sonntag.

Auch Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte schon mehrfach einen vorzeitigen Wechsel des Torjägers ausgeschlossen. Münchens Trainer Julian Nagelsmann erklärte zuletzt, dass Lewandowski in seinen Planungen "ganz normal drin" sei.

Manchester (SID) - Gelungener Auftakt vor Rekordkulisse: Englands Fußballerinnen haben einen erfolgreichen Einstand in die Mission Titelgewinn bei der Heim-EM hingelegt. Die "Lionesses" von...
Mainz (SID) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 verliert seinen Kapitän: Nach vier Jahren im Verein wechselt Innenverteidiger Moussa Niakhate in die englische Premier League zu Aufsteiger Nottingham...
Köln (SID) - Der englische Fußball-Nationalspieler Raheem Sterling steht offenbar unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Chelsea. Mehrere Medien berichteten am Mittwoch, dass der 27-Jährige Meister...
Gelsenkirchen (SID) - Dritter Test, dritter Sieg - wenn auch mit Mühe: Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat sein Vorbereitungsspiel gegen Drittligist SC Verl 1:0 (0:0) gewonnen und damit seine...
Leipzig (SID) - Mittelfeldspieler Tyler Adams verlässt DFB-Pokalsieger RB Leipzig und wechselt in die Premier League. Wie die Sachsen am Mittwochabend mitteilten, schließt sich der...
Dortmund (SID) - Die Münchner Fußball-Legende Paul Breitner hat nur wenig Verständnis für das Wechseltheater um Weltfußballer Robert Lewandowski beim deutschen Rekordmeister Bayern München. "Ich...
Köln (SID) - Bayern Münchens Vorstandsboss Oliver Kahn hat einen Wechsel des ehemaligen Weltfußballers Cristiano Ronaldo an die Säbener Straße ausgeschlossen. "So sehr ich Cristiano Ronaldo als...
Köln (SID) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Bundesligisten FC Augsburg und SC Freiburg sowie den Zweitligisten Hannover 96 wegen des Abbrennens von Pyrotechnik durch...
Dortmund (SID) - Der belgische Fußball-Nationalspieler Axel Witsel setzt seine Karriere bei Atletico Madrid fort. Wie der spanische Spitzenklub am Mittwoch mitteilte, erhält der Mittelfeldspieler...
Dortmund (SID) - Borussia Dortmund hat Sebastien Haller als Nachfolger des abgewanderten Stürmerstars Erling Haaland verpflichtet. Den Transfer des 28-Jährigen von Ajax Amsterdam für angeblich 35...