Ski Alpin
Herren
21.01.2022 11:30 Uhr
Kitzbühel
Biathlon
Damen
21.01.2022 14:15 Uhr
Antholz
Ski Alpin
Herren
22.01.2022 10:30 Uhr
Kitzbühel
Ski Alpin
Damen
22.01.2022 11:30 Uhr
Cortina d´Ampezzo
Domenico Tedesco ist vom Projekt RB Leipzig begeistert
Quelle: SID
09.12.2021 15:22 Uhr
zur Diashow

RB-Trainer Tedesco gibt Leipzig "zehn von zehn Punkte"

Leipzig (SID) - Trainer Domenico Tedesco hat sich bei seiner Vorstellung begeistert vom Projekt RB Leipzig gezeigt. Bei der Pressekonferenz am Donnerstag wurde der neue Coach auf sein Engagement beim jungen Leipziger Klub im Vergleich zu seinen vorigen Stationen bei den Traditionsvereinen Erzgebirge Aue, Schalke 04 und Spartak Moskau angesprochen. 

Bei seinem Amtsantritt in Moskau hatte er 2019 gesagt, "der emotionale Aspekt, die Tradition, die Verbundenheit" gehören dazu, "wenn ich mich für einen Verein entscheide." 

Der 36-Jährige erklärte nun: "Das sind ja Sachen, zu denen ich stehe, weil ich sie gesagt habe, dass für mich genau solche Geschichten wichtig sind."

Als Schalke-Trainer habe er jedoch in Leipzig gespielt und er fühle auch jetzt, "dass es für die Leute hier in Leipzig nicht unwichtig ist, ob Leipzig ein Spiel gewinnt oder verliert". 

Zudem gebe es für ihn bei seiner Entscheidung für einen Klub weitere Faktoren. "Wie ist ein Verein aufgebaut? Wie ist der Kader? Wie sind die Strukturen? Wie innovativ ist ein Verein? Und ich glaube, bei möglichen zehn Punkten hat dieser Verein zehn Punkte."

Im Bezug auf seine Spielweise gab Tedesco zu, dass es Überschneidungen mit seinem Vor-Vorgänger Julian Nagelsmann gibt, mit dem er einst die Fußballlehrer-Ausbildung absolviert hatte. 

"Wir kennen uns, haben über Fußball gesprochen. Da sind unsere Ansichten schon gleich. Trotzdem ist es so: Ich habe meinen Stil und er hat seinen", sagte Tedesco: "Es ist mit wichtig, dass die Mannschaft das weiß. Ich verschließe mich nicht. Alles was gut ist, will ich aufsaugen. Und alles was gut bei mir ist, wird die Mannschaft genauso zu Gesicht kriegen. Von daher ist es ein Mix."

Köln (SID) - Die Frauen-Initiative "Fußball kann mehr" hat im Vorfeld des DFB-Bundestages Anträge auf Änderung der Satzung verfasst - wird diese aufgrund mangelnder Unterstützung aber nicht...
Köln (SID) - Für die von Coronafällen geplagten deutschen Handballer steht das zweite Spiel der EM-Hauptrunde an. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason ist gegen Norwegen gefordert. Anwurf ist...
Köln (SID) - Der FC Barcelona hat im spanischen Fußball-Pokal seine nächste Titelchance verspielt. Trotz des Premierentreffers von 55-Millionen-Euro-Debütant Ferran Torres schieden die in der...
Köln (SID) - Titelverteidiger Algerien ist beim Afrika-Cup in Kamerun bereits in der Vorrunde gescheitert. Die Mannschaft um den Gladbacher Ramy Bensebaini verlor ihr abschließendes Spiel in der...
Köln (SID) - Deutsches Finalduell im League Cup: Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool das Endspiel des englischen Ligapokals erreicht und trifft dort nun auf Thomas Tuchels FC Chelsea....
Karlsruhe (SID) - Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wird von einer heftigen Corona-Welle überrollt. 16 Profis, vier Trainer und vier Personen aus dem Funktionsteam wurden am Donnerstag positiv...
Paris (SID) - Ex-Boss Joseph S. Blatter hat die vorübergehende "Auswanderung" von Fußball-Weltverbandschef Gianni Infantino ins WM-Gastgeberland Katar kritisiert. "Es gibt einen bitteren...
Köln (SID) - Pierre-Emerick Aubameyang hat nach dem Wirbel um seine Gesundheit beim Afrika-Cup Entwarnung gegeben. Der 32-Jährige hatte das Lager von Gabuns Fußball-Nationalmannschaft am Montag...
Köln (SID) - Der Ticketverkauf für die Fußball-WM in Katar (21. November bis 18. Dezember) stößt auf großes Interesse. Innerhalb der ersten 24 Stunden wurden weltweit mehr als 1,2 Millionen Karten...
Barcelona (SID) - Ein Weltmeister soll verkauft werden - und spricht von Erpressung: Der FC Barcelona will den früheren Dortmunder Bundesligaprofi Ousmane Dembele noch im Winter loswerden. Das...