Bob
Herren
16.01.2021 09:30 Uhr
St. Moritz
Francesco Friedrich 2er
02:11.92min
Nordische Kombination
Herren
16.01.2021 10:00 Uhr
Val di Fiemme
Deutschland I
35:11.90min
Ski Alpin
Damen
16.01.2021 11:00 Uhr
Kranjska Gora
Marta Bassino
02:11.90min
Rodeln
Herren
16.01.2021 12:30 Uhr
Oberhof
Steu, T. / Koller, L.
01:21.68min
Andreas Wellinger wurde in Australien noch operiert
Quelle: SID
02.04.2020 14:44 Uhr
zur Diashow

Skisprung-Olympiasieger Wellinger bricht sich beim Surfen Schlüsselbein

Köln (SID) - Doppelte Zwangspause für Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger: Der Ruhpoldinger, der nach einem Kreuzbandriss an einem Comeback arbeitet, hat sich im Australien-Urlaub einen Schlüsselbeinbruch zugezogen. Kurz vor der ohnehin schwierig zu arrangierenden Rückreise nach Deutschland erwischte es den 24-Jährigen beim Surfen, noch in Australien wurde er operiert. 

"Auch wenn ich mir das Zuhausebleiben anders vorgestellt habe, muss ich einen meiner Flügel erstmal ruhig halten. Nachdem ich mir beim Surfen das Schlüsselbein gebrochen habe, habe ich mich Down Under gleich wieder zusammenflicken lassen - alles gut gegangen", schrieb Wellinger, der in Deutschland ohnehin mit großen Trainingseinschränkungen zu kämpfen gehabt hätte, bei Facebook: "Jetzt müssen die kommenden Wochen anders laufen als geplant. Aber irgendwie tun sie das ja für uns alle. Blöd gelaufen, aber weiter geht's!"

Für seinen Trip nach Australien in Zeiten der Coronakrise bat Wellinger um Verständnis. Er sei geflogen, "um meine Schwester einmal im Jahr zu besuchen. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Reisewarnung, und ich habe mich, als diese eingeführt wurde, auch direkt um verbleibende Rückflüge gekümmert und konnte die Heimreise jetzt antreten", schrieb Wellinger bei Instagram: "Ich entschuldige mich bei Denjenigen, die meine Situation als verantwortungslos bezeichnen, und bedanke mich bei Denjenigen, die meine Situation verstehen."   

Wellinger hatte nach einer Trainingsverletzung im vergangenen Sommer den kompletten Weltcupwinter verpasst. 

Köln (SID) - Die deutschen Skispringer haben beim Team-Weltcup in Zakopane einen vollkommen missglückten Tag erwischt. Bei dichtem Schneetreiben und böigem Wind im polnischen Wintersport-Mekka...
Köln (SID) - Der Skisprung-Weltcup der Männer wird in diesem Winter ein weiteres Mal Station in Zakopane machen. Das am 13. und 14. Februar geplante Springen in Peking war aufgrund der...
Köln (SID) - Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf) hat beim Weltcup im polnischen Zakopane mit einem guten Sprung in der Qualifikation überzeugt. Mit einem Satz auf 132,0 m landete...
Köln (SID) - Gute Nachricht in schweren Zeiten auch für die deutschen Skispringerinnen: Die Organisatoren im rumänischen Rasnov werden am 18. Februar einen zweiten Weltcup-Wettbewerb durchführen....
Köln (SID) - Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf) hat trotz einer erneut starken Leistung auch im zweiten Weltcup-Wettbewerb beim deutschen Heimspiel in Titisee-Neustadt seinen...
Köln (SID) - Der polnische Skispringer Kamil Stoch (33) hat am Samstag in Titisee-Neustadt seinen 39. Weltcup-Sieg gefeiert und dadurch mit seinem Landsmann Adam Malysz auf Platz drei der "ewigen"...
Köln (SID) - Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler hat müden DSV-Adlern beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt die Bilanz gerettet. Der 29-Jährige aus Siegsdorf flog zwar als Vierter am Podest...
Köln (SID) - Nur wenige Tage nach seinem Erfolg bei der Vierschanzentournee hat Karl Geiger (Oberstdorf) beim Prolog des Weltcups in Titisee-Neustadt den elften Platz belegt. Der Tournee-Zweite...
Köln (SID) - Der Internationale Skiverband (FIS) hat die Qualifikation beim Weltcup in Titisee-Neustadt aufgrund der zu geringen Teilnehmerzahl abgesagt. 50 Springer hätten dort am Freitag an den...
Bischofshofen (SID) - Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher hat keine Veränderungen in seinem Aufgebot für den Heim-Weltcup am Wochenende in Titisee-Neustadt vorgenommen. Wie der Deutsche...