Skispringen
Herren
12.03.2020 17:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Damen
12.03.2020 20:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Skispringen
Herren
13.03.2020 00:00 Uhr
Raw Air
ausgefallen
Ski Alpin
Damen
13.03.2020 14:00 Uhr
Åre
ausgefallen
Eisenbichler verpasst den Weltcup in Titisee-Neustadt
Quelle: SID
15.01.2020 15:13 Uhr
zur Diashow

Skispringen: Eisenbichler fehlt weiter, kommt aber um OP herum

Köln (SID) - Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler verpasst verletzungsbedingt den Heim-Weltcup der Skispringer in Titisee-Neustadt am Wochenende, kommt allerdings um eine Operation herum. Der 28-Jährige aus Siegsdorf war in der vergangenen Woche gestürzt und hatte dabei eine Handverletzung erlitten. Sein Comeback könnte er bereits beim Weltcup in Zakopane/Polen (24. bis 26. Januar) geben.

"Für Markus Eisenbichler kommt dieser Weltcup noch zu früh. Die Untersuchung am Montag hat eine Kapsel-Bandverletzung in seinem rechten Handgelenk bestätigt. Die Verletzung wird konservativ durch Ruhigstellung behandelt. Eine Operation ist nicht notwendig", sagte Mannschaftsarzt Dr. Mark Dorfmüller. "Ich bin froh, dass ich um eine Operation und eine längere Zwangspause herumkomme", betonte Eisenbichler: "Ich lasse mir jetzt eine Schiene anpassen, die das Handgelenk ruhigstellt."

Weiterhin nicht zum Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) zählt unterdessen Richard Freitag. Der Sachse war beim Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf in der Qualifikation gescheitert und anschließend wegen Formschwäche aus dem Weltcup ausgestiegen. Angeführt wird das DSV-Team vom Tournee-Dritten Karl Geiger, der zuletzt in Val di Fiemme zwei Siege in Folge gefeiert hatte.

Das deutsche Aufgebot für den Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt: Karl Geiger (Oberstdorf), Stephan Leyhe (Willingen), Pius Paschke (Kiefersfelden), Philipp Raimund (Oberstdorf), Luca Roth (Meßstetten), Constantin Schmid (Oberaudorf).

Köln (SID) - Der slowenische Skispringer Jurij Tepes beendet im Alter von 31 Jahren seine aktive Karriere. Dies verkündete er auf einer Pressekonferenz des nationalen Skiverbandes. "Ich hatte in den...
In ein paar Monaten wird sie beginnen, die Wintersport-Saison 2020/2021. Während sämtliche Frühjahrs- und Sommerevents aus der Welt des Sports unter großen Einschränkungen in Zeiten der...
Oberstdorf (SID) - Die Skispringerinnen haben bei ihren Bemühungen um Gleichberechtigung einen weiteren Etappensieg gefeiert und dürfen bei der Nordisch-WM in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März...
Köln (SID) - Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger ist elf Monate nach seinem Kreuzbandriss auf die Schanze zurückgekehrt. "Ich habe meine ersten Sprünge gemacht. Es war eine harte und...
Köln (SID) - Der frühere österreichische Skisprung-Nationaltrainer Heinz Kuttin hat seine Zusage für den Job im Weltcup-Team der Franzosen zurückgezogen. Wie die L'Equipe berichtet, wird der...
Köln (SID) - Der ehemalige Vierschanzentournee-Gewinner Thomas Diethart wird Trainer beim Deutschen Skiverband (DSV). Der Österreicher, dessen Karriere von zahlreichen Stürzen geprägt war, steigt in...
Köln (SID) - Japans Skisprung-Ikone Noriaki Kasai ist in das Guinness Buch der Rekord aufgenommen worden. Der 47-Jährige erhielt den Eintrag für die meisten Starts im Weltcup: Zwischen 1988 und 2020...
Köln (SID) - Der frühere Skiflug-Mannschaftsweltmeister Björn Einar Romören (39) hat seine Krebserkrankung überstanden. Das bestätigte der Norweger dem Fernsehsender TV2. Schon im Januar habe er von...
Köln (SID) - Der frühere österreichische Skisprung-Nationaltrainer Heinz Kuttin hat einen neuen Job gefunden. Der 49-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung das Weltcup-Team der Franzosen. "Wir...
Köln (SID) - DSV-Funktionär Horst Hüttel hat in der Diskussion um die Einführung eines Weltcup-Skifliegens für Frauen vor zu schnellen Entscheidungen gewarnt. "Es ist definitiv nur eine Frage der...